Trends 2014

Das sind die fünf besten Fashion-Trends für 2014

am 21.01.2014 um 16:51 Uhr

Schon 2013 haben die Designer auf den Laufstegen gezeigt, was 2014 In sein wird! Für alle, die dieses Jahr im Trend sein wollen, wird es also höchste Zeit, sich in unserer Fotoshow von den Looks der Designer inspirieren zu lassen.

Das Jahr 2014 wird aus modischer Sicht alles toppen. Und das ist nicht bloß eine Floskel. Viele Trends wurden während der vergangenen internationalen Fashion Weeks von den Labels vorgestellt, mit einigen standen jene Designer eher alleine da, bei anderen waren sich hingegen alle einig. Wir haben für Sie eine Top 5 der Trends zusammengestellt, die der desired.de-Redaktion einfach nicht mehr aus dem Kopf gehen wollten. In diesem Sinne: Starten Sie trendsicher in das neue Jahr!

Sportlichkeit: Trimm dich

Obligatorisch steht die Anmeldung für eine Fitnessclub-Mitgliedschaft ganz oben auf der Liste der guten Neujahrs-Vorsätze. Das haben sich die Designer wie DKNY, Tommy Hilfiger und Tory Burch bereits gedacht und machen die neue Sportlichkeit 2014 zu einem ganz großen Trend-Thema. Gekonntes Layering, Trikot-Stoffe, Netz-Optik und Neopren-Material treffen auf weite Schnitte, moderne Jogginghosen und athletische Silhouetten. Der Look ist clean, puristisch und einen Hauch futuristisch. Der Sneaker wird 2014 einfach zu jedem Outfit kombiniert und darf sogar zu eleganten Kleidern getragen werden. Wer hätte das für möglich gehalten?

Transparenz: Immer den Durchblick behalten

Uh la la, dieser Anblick wird Männerherzen 2014 höher schlagen lassen. Denn die Designer haben scheinbar Mitleid mit dem männlichen Geschlecht gehabt und verpassten der Damenwelt durchsichtige It-Pieces, die verführerische Einblicke gewähren. Von dezent transparenten Einsätzen bis zum gewagten See-through-Kleid wie bei Kaviar Gauche, Frau zeigt so viel, wie sie möchte. Im Alltag können die transparenten Stoffe unter einem Blazer getragen werden oder Sie kombinieren ein blickdichtes Top unter eine durchsichtige Bluse.

Schwarz-Weiß: Schachmatt

Da haben sich zwei gefunden: 2013 stand bereits alles unter dem kontrastreichen Duo, nun geht es 2014 mit Schwarz und Weiß weiter. Während 2013 vor allem schwarz-weiße Streifen angesagt waren, trennen sich die beiden Farben in diesem Jahr allerdings mehr. Weiße Oberteile werden beispielsweise zu schwarzen Unterteilen kombiniert und andersherum. Designer Andrew Gn setzt auf seine weißen Kleider schwarze Akzente durch plakative Nähte.

Für Heavy Metal Fans

Bronze, Silber und Gold das sind die Auszeichnungen für die Fashion-Olympiade 2014. Schimmernde, glitzernde Oberflächen und glänzende Materialien sorgen in diesem Jahr für ordentlich Glamour! Aber Vorsicht: Bitte nicht im Kopf-bis-Fuß-Look stylen, sondern lediglich elegante Pieces als Highlights einsetzen. Das Label Marc by Marc Jacobs macht es bereits vor und erdet den etwas abgespaceten Trend. So schickt er seine Models während der New Yorker Fashion Week in einem schlichten weißen Top, einer Metallic-Shorts und coolen Sneakers über den Laufsteg, ein absolut alltagstaugliches Outfit.

Gelbe Seiten

2014 sehen wir nicht Rot, sondern Gelb. Haben Sie also keine Angst vor starken Farben: Ob nun Zitronen-, Sonnen- oder Goldgelb, die Gute-Laune-Farbe zeigt sich in den schönsten Facetten. Mal im mutigen Allover-Look wie beim Label Perret Schaad oder als wohldosierter Farbtupfer wie bei Lala Berlin. Die Leuchtfarbe können Sie je nach Vorliebe zu edlem Wollweiß, Himmelblau oder klassischem Beige tragen. Das macht Vorfreude auf den kommenden Sommer!

Entdecken Sie in unserer Fotoshow die fünf Trends für 2014 und klicken Sie sich durch die Laufsteg-Looks der Designer.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel