Fashion Week Berlin

Für Marc Cains Zirkus kommen sogar die Hollywood-Stars

am 15.07.2014 um 09:32 Uhr

Ja, ja, die Berliner Fashion Week ist schon immer ein Sammelort für die deutsche Prominenz. An Tag Drei der Modewoche in unserer Hauptstadt wurde es allerdings richtig glamourös und zwar zur Show von Marc Cain. Zwar startete die Präsentation mit einer üppigen Verspätung von etwas mehr als einer halben Stunde – was allerdings der Neugier einiger Promi-hungriger Fotografen und Gäste zu schulden war. Dennoch war die Show ein absolutes Spektakel voller Trends und  unterhaltender Highlights. Warum? Das erfahren Sie hier und in unserer Fotoshow.

Das Blitzlichtgewitter der Fotografen wollte einfach nicht enden. Kein Wunder also, dass der Modezirkus erst mit Verspätung beginnen konnte. Dem Motto „Magic Circus“ wurde das Label Marc Cain bereits zu Beginn und mit der Dämmung des Lichts im Saal gerecht: Eröffnet wurde der Zirkus nämlich von einer spektakulären Akrobatik-Performance, die eleganter und beeindruckender kaum sein konnte.

Die Kollektion: Doch nicht nur beim Drumherum sondern auch bei den Entwürfen für den Sommer 2015 wurde das Label seinem ausgefallenen Motto gerecht. Somit war die Linie für den kommenden Sommer besonders vielfältig und neben Animal-Prints, Punkten, Streifen und klassischen Schwarz-Weiß-Looks auch von Blumen, Federn, Fransen sowie Pailletten bestimmt. Der leichte Sommermantel ist bei Marc Cain im Sommer 2015 ein wichtiges Thema. Er wurde in den verschiedensten Optiken, meist geschlossen und als Kleid getragen, präsentiert – mal aus Spitze, mal aus Wolle, aus Seide oder gar im Denim-Look. Auch Tropical-Prints gab es im zweiten Teil der Show zu sehen. Festzuhalten bleibt also, dass es im Sommer laut der Chefdesignerin des Labels, Karin Veit, farbenfroh und gut gelaunt zugeht.

Die Front-Row: Schon beim Betreten des Fashion-Week-Geländes wurde klar, dass hier irgendetwas im Busch sein muss. Der Platz vor dem Eisstadion war mit Fotografen gefüllt, die eine leicht nervöse Grundstimmung verbreiteten. Im Runway-Saal wussten dann auch alle, wer denn nun hier der Star der Show ist, als die Oscar-Preisträgerin Hilary Swank und die „Desperate Housewives“-Darstellerin Marcia Cross ihre Plätze in der ersten Reihe einnahmen. Auch Hayley Hasselhoff und zahlreiche deutsche Promis waren, neben dem Besuch aus Hollywood, natürlich im Publikum.

Der Beauty-Look: Die Haare der Models wurden im Wet-Look vom Ansatz an nach hinten gestylt, die Längen blieben allerdings natürlich und wurden leicht toupiert. Beim Make-up wurde mit Schattierungen gespielt, die Augen beispielsweise deutlich durch goldenen Lidschatten betont, der Teint und die Lippen aber eher blass gehalten. Die Nägel der Hände und Füße waren weiß lackiert.

Besonderer Eye-Catcher: Obwohl die Kollektion mit ihren fröhlichen Looks und ihrer Vielfältigkeit wirklich überzeugte, war es doch die Eröffnung der Show, die für einen besonderen Wow-Effekt sorgte. Und das nicht nur dank der akrobatischen Meisterleistung der Tanzgruppe, sondern auch aufgrund des fabelhaften ersten Looks. Dieser ähnelte nämlich dem einer besonders stylischen Zirkusdirektorin.

Sehen Sie die Highlights der Show von Marc Cain und die Trends für den Sommer 2015 noch einmal in unserer Fotoshow.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel