“Fast Diet”: Hollywood ist im Fasten-Fieber!

am 18.11.2015 um 10:43 Uhr

Spielstand beim Diät-Duell: 5 zu 2! Im Lalaland der Schönen und Reichen wird derzeit gefastet, bis auch das engste Kleid endlich passt. Aber nur zwei Tage in der Woche, denn an den restlichen fünf Tagen kann geschlemmt werden, was das Flying-Food-Büffet auf den Galas so zu bieten hat. Erfahren Sie mehr über den neuen Diät-Trend “Fast Diet”!

Weight-Watchers, Atkins, Dukan oder Blutgruppendiät, der Markt ist voll von vielversprechenden Fettkiller-Methoden. Und viele von ihnen helfen auch sicherlich. Doch der Weg zur Traumfigur ist oft mühselig und mit einer Menge Disziplin verbunden. Kaum ist die gewünschte Jeansgröße erreicht, halten alte Essgewohnheiten wieder Einzug und der berühmte Jojo-Effekt tritt ein. Doch bei der „Fast Diet“ soll alles anders sein! Seit in Großbritannien das Buch „The Fast Diet“ konsequent auf Platz eins der Bestsellerliste ist, befindet sich auch Hollywood im langfristigen Fasten-Fieber! Stars wie Jennifer Aniston, Scarlett Johansson und Sandra Bullock sollen die 5:2-Lebensweise bereits für sich entdeckt haben. Angeblich nutzte Drew Barrymore die Diät sogar vor Kurzem, um ihre restlichen Babypfunde loszuwerden.

Fast Diet mit der 5:2-Regel

„5:2 Eating“ nennen die Intervall-Faster ihren neuen Lebensstil. An zwei, nicht aufeinander folgenden Tagen soll also gefastet werden. Und dabei ist nicht einmal ein völliger Verzicht auf feste Nahrung gemeint. Erlaubt ist, an den beiden Fasten-Tagen, eine Kalorien-Zufuhr von 500 kcal. Für Männer 600 kcal. Wenig, aber dennoch machbar. Mit welchen Lebensmitteln man diese Zahl erreicht, ist einem selbst überlassen. An den restlichen fünf Tagen, darf man so ziemlich alles essen, was man will. Der Körper hat an dem ersten „normalen“ Tag nach dem Fasten auch gar nicht mehr ein solch großes Verlangen und nimmt in der Regel nur zehn Prozent mehr an Kalorien auf, als an dem Fasten-Tag. Natürlich sollte eine generell gesunde Ernährung angestrebt werden, wichtig ist aber allgemein, dass die 2.000 Kalorien an diesen Tagen nicht überschritten werden. Denn erst dann purzeln die Pfunde. „Fast Diet“-Autor Dr. Michael Mosley verspricht – nach Tests am eigenen Körper –, dass in sechs Wochen bis zu sechs Kilos abgenommen werden können.

Hallo, Sozial-Leben!

Ein großer Pluspunkt der 5:2-Fasten-Diät ist, dass sie wahnsinnig sozial kompatibel ist. Nicht wie bei anderen Diäten, bei denen man zu jeder Dinner-Verabredung mit Freunden dankend „Nein“ sagen muss. Denn fünf von sieben Tagen sind immerhin diätfrei. Und so lässt sich das nächste Restaurant-Date doch sicher auf einen dieser Tage legen. Außerdem müssen auch keine Motivations-Gruppen besucht und auch nicht täglich Kalorien gezählt werden.

Allerdings sollten Sie sich an den zwei Fasten-Tagen auf gemeine Heißhunger-Attacken bestens vorbereiten, denn die kommen bestimmt! Kleine gesunde Snacks wie Mandeln, Karotten, Fenchelscheiben, Gurkenstreifen oder Cocktailtomaten helfen hier aus und können problemlos überallhin mitgenommen werden.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel