Festtags-Frisuren

Festtags-Frisuren: Die schönsten Styling-Ideen für Ihre Haare

am 21.12.2015 um 16:00 Uhr

Ob die Weihnachtsfeier mit den Kollegen, ein gemütliches Xmas-Dinner mit Freunden oder eben die Feiertage mit der Familie und den Verwandten: Es ist die Zeit des Jahres, in der eine glamouröse Garderobe, ein festliches Make-up und eine stilvolle Frisur an der Tagesordnung stehen und den Look bestimmen. Für letzteres können Sie sich hier und in der Bildergalerie die nötige Inspiration holen und effektvolle Haar-Styling-Ideen entdecken.

In keinem Monat im Jahr kann man sich so austoben wie im Dezember: Denn wann sonst kann man einfach so eine aufgetürmte Hochsteckfrisur, das funkelnde Paillettenkleid und künstliche Wimpern mit Kristallverzierung tragen, ohne gleich „overdressed“ zu wirken? Nutzen Sie also die Chance und probieren Sie beispielsweise eine neue Variante des Pferdeschwanzes, eine XXL-Mähne oder den eleganten Sleek-Look aus.

Schnell und einfach: Der klassische Pferdeschwanz mal anders

Ob streng zurück gebunden, locker im Nacken sitzend oder sportlich ganz hoch am Hinterkopf getragen: Der Pferdeschwanz ist nicht nur extrem praktisch und in weniger als 5 Minuten ausgehfertig, sondern ein echtes Multitalent.

Für die Feiertage haben wir uns für einen „Bubbles-Ponytail“ entschieden. Wie der Name es bereits verrät, wird der Pferdeschwanz hier mit Hilfe von Haargummis abgetrennt, sodass dieser wie eine aufgeschnürte Perlenreihe aussieht.

Dabei sollten die Haare vorher geglättet werden, damit der Look möglichst akkurat aussieht. Den Abstand zwischen den Haargummis können Sie, je nach der eigenen Haarlänge, variieren, er sollte allerdings immer gleich groß sein. Für die Weihnachtszeit sehen außerdem Haargummis in Gold und Silber hübsch aus, oder welche, die farblich zum Outfit abgestimmt sind.

Der größte Wow-Effekt: Der Fake-Bob

Um Veränderung auf dem Kopf zu bewirken, muss es ja nicht gleich etwas endgültiges sein. Wer also schon immer einmal die lange Mähne auf Bob-Länge bringen wollte, sich aber nicht entscheiden kann, der kann einen Fake-Bob probieren. Denn der hält nur so lange Sie möchten und am nächsten Tag ist das wallende, lange Haar zurück. Stars und Sternchen lieben diese Methode für den roten Teppich und haben dabei schon so manch einen hinters Licht geführt.

Die Haare sollten dafür nicht frisch gewaschen sein und vorher bereits mit einem Trockenshampoo bearbeitet werden, sodass sie griffig werden. Nun können die Haare zu leichten, großen Wellen geformt werden, damit die angetäuschte Schnittlinie sanft umspielt wird und nicht auffällt. Anschließend die Locken von unten nach oben toupieren, das Haar über die Handfläche nach oben einschlagen und die Strähnen einzeln mit über Kreuz gesteckten Haarklammern fixieren.

Eleganter Hingucker: Der Chignon in Glossy-Optik

Während der Dutt im Alltag schon einmal hastig und unsorgfältig zusammen geknotet wird, darf es zum Fest der Liebe etwas edler zugehen, schließlich soll die Frisur auf das Outfit und das Make-up abgestimmt sein und nichts dem Zufall überlassen werden. Ein tiefsitzender Dutt im Nacken eignet sich dafür perfekt. Für einen filmreifen Auftritt werden die Haare dafür mit einem glänzenden Haaröl gepflegt, sodass sich das Licht darin spiegelt. Über einen tiefen Seitenscheitel werden die Haare anschließend im Nacken zusammen gebunden und zu einem Dutt gesteckt. Fertig!

Entdecken Sie in unserer Bildergalerie diese und viele weitere Ideen für festliche Frisuren zum Nachstylen.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel