Film

Oscar-Akademie will mehr Vielfalt

am 17.03.2016 um 17:24 Uhr

Los Angeles (dpa) – Die in Kritik geratene Oscar-Akademie setzt ihre Bemühungen um mehr Vielfalt fort. Unter anderem werden der schwarze US-Filmemacher Reginald Hudlin (54) und die südkoreanische Regisseurin Jennifer Yuh Nelson (43) neu in den Vorstand aufgenommen, wie die Academy of Motion Picture Arts and Sciences mitteilte.

Unter den neun Neuzugängen in verantwortlichen Positionen ist auch der mexikanische Schauspieler Gael García Bernal (37, “Die Reise des jungen Che”, “Babel”). Er soll im Ausschuss für Preisverleihungen und Veranstaltungen mitwirken.

Im Januar hatte die Akademie angekündigt, mehr Frauen und Minderheiten in die mehr als 6000 Mitglieder starke Organisation aufzunehmen. Der Verband setzte sich bisher aus überwiegend männlichen Mitgliedern weißer Hautfarbe zusammen. Bei den Oscar-Nominierungen 2016 waren zum zweiten Mal in Folge Afroamerikaner in den vier Schauspielkategorien für den wichtigsten Filmpreis der Welt übergangen worden.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel