Tipps

Weinen, Lachen, Lieben: Die 10 schönsten Filme für den Herbst

am 12.11.2014 um 17:21 Uhr

Wenn das Wetter im Herbst trist und regnerisch ist und auch die Temperaturen nicht gerade zu einem herbstlichen Spaziergang einladen, dann bleiben die meisten von uns lieber zu Hause und verbringen lauschige Stunden, am besten zu zweit und mit einer Tasse Tee, auf der Couch. Und was gibt es dann Schöneres, als einen romantisch-verträumten, lustigen oder dramatischen Film mit dem Liebsten zu schauen? Wir haben für Sie die zehn schönsten Filme für einen kuscheligen Herbstnachmittag oder -abend vor dem Fernseher herausgesucht und präsentieren sie Ihnen hier und in unserer Fotoshow.

Herbstzeit ist Kuschelzeit: Freie Tage werden dann lieber drinnen, statt draußen in der Kälte verbracht. Zu einem gemütlichen Entspannungstag gehören natürlich auch die richtigen Filme, die uns in eine verträumte, amüsierte oder nachdenkliche Stimmung versetzen.

1. 500 Days of Summer

Nein, in diesem Film geht es nicht um 500 Tage Sommer, sondern um eine Beinahe-Liebesgeschichte zwischen Tom Hansen und Summer Finn, gespielt von Joseph Gordon-Levitt und Zooey Deschanel, die jedoch unter keinem guten Stern steht: Tom ist unsterblich in Summer verliebt, diese jedoch kein Stück in ihn. Mit allen Mitteln versucht er, sie doch noch dazu zu bekommen, sich in ihn zu verlieben und leidet dabei immer mehr. Am Ende wendet sich doch noch alles zum Guten, jedoch anders, als Tom es gedacht hätte. Ein Film, der so charmant lustig, wie schmerzlich nah an der Realität dran ist, dass jeder, der schon mal unglücklich verliebt war, sich verstanden fühlen wird.

2. Die fabelhafte Welt der Amélie

Wenn ein Film zum Träumen einlädt, dann wohl dieser. Amélie Poulain, gespielt von Audrey Tautou, führt in Paris ein recht einsames, aber glückliches Single-Leben und arbeitet in einem kleinen Straßencafé. Während sie ihre Mitmenschen gerne mit kleinen Aufmerksamkeiten und guten Taten beglückt, hat die scheue Amélie in ihrem eigenen Leben lieber Freude an kleinen Dingen, wie Steinchen auf dem Wasser springen lassen oder andere Leute im Kino zu beobachten. Als sie eines eines Tages auf Nino Quincampoix trifft, der leidenschaftlich gern weggeworfene Passbilder sammelt, scheint sich ihr eigenes Liebesleben endlich in Gang zu setzen. Wäre da nur nicht Amélies Schüchternheit… Ein mittlerweile absoluter Klassiker, der einen mit französischem Witz und Detailreichtum einfach zum Schmunzeln und Träumen bringt.

3. Garden State

Zach Braff, der vielen als “JD” in der Comedyserie “Scrubs“ bekannt ist, führt in diesem Film nicht nur Regie und hat das Drehbuch geschrieben, sondern ist auch in der Hauptrolle des etwas phlegmatischen Schauspielers und Kellners Andrew Largeman zu sehen. Als dieser die Nachricht vom Tod seiner Mutter erhält, macht er sich zur Beerdigung auf den Weg in seine alte Heimat New Jersey. Dort trifft er auf seine Familie, ehemalige Mitschüler und auf die notorische Lügnerin Sam, gespielt von Natalie Portman. Während Andrew mit der traurigen Situation um seine Familie klar kommen muss, verliebt er sich nach und nach immer mehr in Sam. Ob ein Happy End in einer solch schwierigen Situation möglich ist? Anschauen!

4. Silver Linings

Was wäre die Liebe ohne eine gute Portion Verrücktheit und Humor? Genau diese Mischung wird im Film „Silver Linings“ verwendet. Dieser handelt von der ungleichen, aber liebenswert anzusehenden Freundschaft zwischen Pat Solitano und Tiffany Maxwell, gespielt von Bradley Cooper und Jennifer Lawrence. Pat leidet an manisch-depressivem Verhalten, nachdem seine Frau ihm fremdgegangen ist und Tiffany stürzt sich nach Scheidung und Jobverlust in eine Affäre nach der anderen. Die beiden beschließen, an einem Tanzturnier teilzunehmen und kommen sich während des Trainings näher, auch wenn Pat darauf beharrt, seine Frau zurückgewinnen zu wollen. Nicht umsonst gewann Jennifer Lawrence für ihre Rolle als Tiffany Maxwell den Oscar als beste Hauptdarstellerin. Denn ihre Rolle – und die von Bradley Cooper – sprüht vor wirren Emotionen, tragischer Komik und verkörpert im Zusammenspiel mit dem Charakter Pat Solitano eine ganz eigene Art von Romantik, die einfach mitreißt.

5. Wie ein einziger Tag

er Film, der auf dem gleichnamigen Roman von Nicholas Sparks basiert, erzählt eine tragische und zugleich wunderschöne Liebesgeschichte: Der Landjunge Noah Calhoun, gespielt von Frauenschwarm Ryan Gosling, und das reiche Mädchen Allie Hamilton, dargestellt von Rachel McAdams, verlieben sich während eines Sommerurlaubes ineinander. Weil Allies Eltern natürlich gegen die Liebe ihrer Tochter zu dem armen Jungen sind, reisen sie sofort mit ihr ab und halten auch alle Briefe von Noah an seine Geliebte von ihr fern. Nach vielen Jahren und unglücklichen Liebesbeziehungen beiderseits, entdeckt Allie Noah auf einem Zeitungsbild wieder und beschließt, ihn zu besuchen, um mit der unvergessenen Liebesgeschichte aus ihrer Vergangenheit endlich abschließen zu können. Ein besonders romantischer, liebevoll gestalteter Film, der zum Weinen und Mitfühlen bewegt und daran erinnert, wie stark eine tiefe Liebe auch noch nach Jahren der Entfremdung sein kann.

Entdecken Sie in unserer Fotoshow diese und fünf weitere Filme für einen kuscheligen Herbsttag zu Hause .

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel