Trend-Accessoire

Glänzendes Highlight: Flash-Tattoos als Trend-Accessoire des Sommers

am 23.06.2015 um 14:46 Uhr

Ein sonnengeküsster Teint wird im Sommer mit funkelnden Accessoires erst so richtig zum Hingucker. Deshalb behängen wir uns fleißig mit filigranen Halsketten, auffälligen Statement-Pieces, Armbändern, Ringen und Co., um unsere Sommer-Looks zu glänzenden Highlights werden zu lassen. Doch das Ganze geht jetzt auch eine Spur unbeschwerter: Statt schwerer Schmuckstücke werden jetzt schimmernde Flash-Tattoos zum unbeschwerten, schmückenden Eyecatcher am Körper. Wie die Tattoos auf die Haut kommen und wie man sie am besten trägt, zeigen wir Ihnen hier und in der Fotoshow .

Erinnern Sie sich noch an die bunten Klebe-Tattoos aus Kindertagen? Diese sind jetzt erwachsen geworden und lassen uns in Form von goldenen und silbernen Flash-Tattoos an Armen, Beinen und Co. mit der Sonne um die Wette strahlen.

Von dezent bis Statement: Formvielfalt bei Flash-Tattoos

Die aufgeklebten Accessoires kommen in einer Reihe von Motiv-Variationen daher: Ob Sie eher filigrane Akzente setzen möchten oder Ihnen auffällige Optiken besser gefallen, die metallischen Flash-Tattoos gibt es in unterschiedlichsten Ausführungen. So sind sie beispielsweise in Form von klassischen Schmuckstücken wie Halsketten, Armbändern und angesagten Body Chains, aber auch in Tattoo-Manier als einzelne Objekte für die verschiedensten Körperstellen erhältlich. Allen gemein ist jedoch ein romantischer Hippie- und cooler Ethno-Charme: Die Motive der Flash-Tattoos bestehen nämlich in der Regel aus Blumenranken, animalischen Elementen, folkloristischen Ornamenten und geometrischen Mustern, die uns gleich ein modernes Woodstock-Feeling auf die Haut zaubern.

So funktioniert die Anwendung

Die Flash-Tattoos sind in nur wenigen Schritten mit ein bisschen Übung schnell auf die Haut zu bekommen:

Step 1: Sorgen Sie dafür, dass die entsprechende Stelle, auf die Sie das Tattoo aufkleben möchten, von Schmutz und Öl befreit ist. Reinigen Sie die Haut also vorher gut mit Seife und tupfen Sie sie gründlich trocken.

Step 2: Schneiden Sie das Motiv nun möglichst nahe am Rand mit einer Nagelschere oder ähnlichem sorgfältig aus. So lässt sich das Flash-Tattoo nicht nur möglichst gerade aufkleben, sondern auch noch mit anderen Motiven kombinieren.

Step 3: Befeuchten Sie ein kleines Handtuch oder etwas Küchenpapier mit Wasser. Ziehen Sie dann die Folie vom Flash-Tattoo ab und legen Sie es mit dem Motiv nach unten auf die gewünschte Stelle am Körper. Drücken Sie es mit dem feuchten Tuch für etwa 30 Sekunden fest auf die Haut. Danach lässt sich das Papier langsam von der Haut abziehen – et voilà, schon ist das glänzende Tattoo auf der Haut!

Bei etwas schwieriger zu erreichenden Stellen wie dem Rücken sollten Sie sich am besten Hilfe holen, damit das Motiv auch hier perfekt an Ort und Stelle sitzt. Die Haltbarkeit beträgt übrigens vier bis sechs Tage, je nachdem, an welcher Stelle sie aufgetragen sind, wie viel Reibung sie durch Kleidung ausgesetzt sind und mit welchen lösenden Ölen sie durch Seifen und Cremes in Berührung kommen.

So trägt man die temporären Schmuckstücke

In der derzeitigen Bade- und Festivalsaison kommen die glänzenden Flash-Tattoos natürlich besonders gut zur Geltung. Schließlich bietet die knappe Bekleidung mit Bikini, Hotpants, Crop Tops und Co. den idealen Wirkungsraum für das Trend-Accessoire. Zudem ist dieses noch praktischer als normaler Schmuck, da es gerade bei warmen Temperaturen nicht schwer auf der Haut liegt und so auch nicht für Schweißattacken und unschöne Verfärbungen sorgt. Auch für ein Bad im See, im Meer oder in einer Menschenmenge auf einem Konzert sind die temporären Schmuckstücke wesentlich praktischer.

Wer die Flash-Tattoos in seinen Alltagslook integrieren will, der sollte diese gezielt und vor allem auch dosiert platzieren. Schließlich soll nicht der ganze Körper mit den metallischen Bildchen überzogen, sondern lediglich ein trendiger, schimmernder Hingucker geschaffen werden. Tragen Sie also beispielsweise ein Flash-Tattoo einzeln als Armband oder als Ersatz für eine Statement-Kette. Durch den reduzierten Einsatz werden die Flash-Tattoos sogar bürotauglich und die neidischen Blicke der Kolleginnen sind Ihnen garantiert!

Sie können auch für eine spannende optische Illusion sorgen und die Flash-Tattoos zu richtigem Schmuck kombinieren. Ein schmales Tattoo-Armand zur eleganten Armbanduhr oder eine glänzende Klebe-Variante zur Perlenkette um den Hals sind ein schöner Eyecatcher und sorgen für eine trendige Auflockerung eines jeden Looks.

Ein kleiner Tipp: Auf gebräunter Haut wirken die Flash-Tattoos besonders gut. Nutzen Sie also jede Sonnenzeit, die Sie in Ihren Tagesablauf einplanen können, so gut es geht und arbeiten Sie an Ihrem Sommer-Teint!

Sind Sie neugierig geworden, wie die Flash-Tattoos als trendige, temporäre Schmuckstücke auf der Haut aussehen? Dann klicken Sie sich durch unsere Fotoshow und lassen Sie sich von den Trage-Vorschlägen zu einem eigenen, glanzvollen Auftritt mit metallischen Highlights inspirieren!

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel