Ernährung und Lifestyle

Food-Hangover: So geht es Ihnen schnell wieder besser!

am 30.11.2015 um 14:46 Uhr

In der Winter- und Weihnachts-Zeit gibt es unzählige Anlässe, zusammen mit Freunden oder der Familie ein gemütliches Dinner oder festliches Mittagessen zu zelebrieren. Die kalten Temperaturen machen richtig Lust auf herzhafte und warme Gerichte. Doch oft geben wir uns dem Genuss einfach nur hin und merken gar nicht, dass unser Magen eigentlich schon längst genug hat. Noch am Morgen danach fühlen wir uns deshalb manchmal vollgegessen und träge. Wir verraten Ihnen hier und in der Bildergalerie , wie Sie den Food-Hangover ganz schnell überwinden.

Nach einem deftigen Essen, am besten mit einem süßen Dessert zum Abschluss, fühlen wir uns oft erschöpft und müde. Der Körper hat nun erst einmal viel zu verdauen und wir würden uns am liebsten nie wieder bewegen. Doch genau das wäre fatal. Wenn Sie sich auch am nächsten Tag noch etwas verkatert vom Essen fühlen, haben wir hier die besten Tricks, mit denen Sie sich ganz schnell wieder leicht und fit fühlen.

1. Wasser marsch!

Auch wenn Sie direkt nach dem Essen vielleicht denken, dass nichts mehr in Ihren Magen passt, ein Schluck Wasser geht immer. Besonders vor dem Schlafengehen sollten Sie mindestens noch ein Glas Wasser trinken. Bei der anstrengenden Verdauungsarbeit ist es wichtig, dass Sie Ihren Körper mit ausreichend Flüssigkeit versorgen. Stellen Sie außerdem gleich ein Glas Wasser neben dem Bett bereit, denn auch am Morgen danach sollten Sie als erstes etwas Wasser trinken.

2. Frischekick in der Dusche

Wenn nach einem großen Festmahl am nächsten Tag der Wecker klingelt, ist das Aufstehen besonders schwer. Überwinden Sie sich schnell, das Bett zu verlassen und springen Sie direkt unter die Dusche. So können Sie gar nicht erst in eine träge Food-Hangover-Stimmung kommen. Außerdem fördert eine Dusche am Morgen die Durchblutung und weckt so Ihre Lebensgeister.

3. Verzichten Sie nicht auf das Frühstück!

Wenn man sich am Abend zuvor den Bauch so richtig voll geschlagen hat, könnte man schnell auf die Idee kommen, das Frühstück einfach ausfallen zu lassen. Das sollten Sie jedoch auf keinen Fall tun, ihr Stoffwechsel würde so aus dem Gleichgewicht geraten. Also greifen Sie am Morgen danach lieber zu einem gesunden, ballaststoffreichen Müsli mit frischem Obst, das Sie bis zur nächsten Mahlzeit am Mittag ausreichend sättigt und eine gesunde Verdauung unterstützt.

4. Strecken und Recken

Wenn beim leckeren Gänsebraten am Vorabend die Augen größer waren als der Bauch, fühlt es sich manchmal so an, als könnte man sich nie wieder bewegen. Doch genau das sollten Sie am Morgenen danach tun. Am besten Sie machen ein paar einfache Yoga-Übungen bei denen Sie sich strecken und Ihren Körper etwas verdrehen müssen. Diese Bewegungen unterstützen die Verdauung und setzen Toxine frei, sodass Sie sich schnell nicht mehr so voll fühlen.

5. Bewegung gegen Trägheit

Auch wenn Sie sich zunächst nicht einmal in der Lage fühlen aus dem Bett aufzustehen, sollten Sie es auf jeden Fall tun und danach etwa 30 Minuten lang leichten Sport treiben. Am besten Sie absolvieren eine kleine Cardio-Session. So werden Schadstoffe ausgeschwitzt, der Kreislauf wird angeregt und Sie verbrennen gleichzeitig ein paar der überschüssigen Kalorien vom Vortag. Nach einem kleinen Workout fühlen Sie sich garantiert besser. 

6.Gesundes Essen gegen den Hangover

Wenn Sie sich am Tag danach mit einem fiesen Food-Hangover plagen, sollten Sie auf jeden Fall nicht zum Wiederholungstäter werden und erneut zu fettigem und schwerem Essen greifen. Gönnen Sie ihrem Körper mal eine Pause und erfreuen Sie ihn mit leichten und gesunden Mahlzeiten. Sie müssen ja nicht direkt eine Detox-Diät machen, es reicht schon, wenn Sie an diesem Tag zu leichten Lebensmitteln wie Salat, Fisch, Gemüse und Obst greifen. Ihr Körper wird es Ihnen danken. 

7. Haben Sie kein schlechtes Gewissen!

Auch wenn Sie sich am Abend zuvor vielleicht eine Portion zu viel genommen haben und dann auch noch zum süßen Dessert gegriffen haben – ein schlechtes Gewissen sollten Sie deshalb auf keinen Fall haben. Wenn Sie Spaß hatten und das Essen genossen haben, sollten Sie sich lieber über einen gelungenen Abend freuen, anstatt ihn im Nachhinein mit Gewissensbissen abzuwerten. Also, schauen Sie nach vorne und schützen Sie Ihre positiven Erinnerungen.

Erfahren Sie nun in der Fotoshow, welche Tricks Ihnen beim fiesen Food-Hangover sofort helfen .

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel