Französische Revolution: Das sind die Stilikonen

am 16.05.2013 um 13:41 Uhr

Bonjour, Madame! Der Stil der französischen Damen ist einfach unübertroffen. Erfahren Sie, welche fünf Femme Fatale mit ihrem Look begeistern und wie Sie den Look ganz einfach nachstylen können! Wir sagen: Oh la la, trés chic!

1. Ines de la Fressange

Allein der Name klingt wie Musik in den Ohren. Inès de la Fressange ist nicht einfach nur so schön, sie strahlt vor allem Persönlichkeit aus. In den 80er Jahren lief sie für alle großen Designer und ergatterte den ersten großen Exklusiv-Vertrag mit Chanel. Ihre Markenzeichen: gestreifte Shirts, Boyfriend-Hemden, exakt sitzende Blazer, flache, elegante Loafers oder Ballerinas, Marlene-Hosen und Marine-Farben.

2. Emmanuelle Alt

Sie ist die Chefredakteurin der französischen Vogue! Allein dieses Merkmal dürfte sie schon zu einer der stylischsten Personen auf diesem Planeten machen. Und so verkörpert Emmanuelle Alt eine moderne Lässigkeit und schlichte Eleganz, die auf den klassischen France-Chic treffen. Ihre Markenzeichen: Schwarz geht immer, Lederhosen, Military-Parka, spitze Heels, Understatement, Schulterpolster, Metallic-Beschläge, schlichte Blusen und Nietenverzierungen.

3. Carla Bruni

Eigentlich ist Carla Bruni als Carla Gilberta Bruni Tedeschi gebürtige Italienerin. Aber spätestens seitdem sie den französischen Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy geheiratet hat, ist ihr French-Style nicht übersehbar und so zählt die First Lady Frankreichs als eine der schönsten Frauen im Land. Ihr Markenzeichen: Kittenheels, damit sie bloß nicht noch größer als ihr Gatte Nicolas ist, klare Schnitte, elegante Kleider, Taillengürtel, filigraner Schmuck, maskuline Hosenanzüge, Kastenjacken und dezente Farben.

4. Vanessa Paradis

Die Ex-Frau von Johnny Depp verführt die Modewelt mit ihrem einzigartigen, unschuldigen Charme und ihrer eleganten Leichtigkeit. Ihre berühmte Zahnlücke macht sie zum Gesicht vieler Kampagnen, zuletzt für H&M. Grunge trifft bei ihr auf Verspieltheit und Romantik. Ihr Markenzeichen: Rüschen, Hippie-Kleider, Walle-Mähne, Blumen-Prints, transparente Optiken, Spaghetti-Träger und lässige Haarbänder.

5.Julia Restoin-Roitfeld

Wie die Mutter, so die Tochter. Ihre Maman ist keine Geringere als Carine Roitfeld, ehemalige Vogue-Chefredakteurin, und so ist ihr der gute Stil quasi schon in die Wiege gelegt worden. Ihre Markenzeichen: immer die neueste It-Bag, das Spiel mit verschiedenen Stilen, extravagante Korsagen, Netz-Optiken, Schwarz-Weiß-Looks und viel Leder.

Kommentare