Auto-Trends

Frauen und Cabrios: Eine Liaison mit viel Charme und Stärke

am 27.06.2014 um 15:01 Uhr

Autos und Männer – eine Beziehung, die unzertrennlicher kaum sein könnte. Wenn man sich so in seiner Nachbarschaft umschaut, sieht man große, repräsentative Limousinen à la Mercedes, BMW oder Volvo, die von selbstbewussten Herren in Hemden und mit Ledertasche täglich gefahren werden. Ihre Frauen bringen die Kinder indes im kleinen Zweitwagen mit leichten Gebrauchsspuren in den Kindergarten. Ein veraltetes Klischee, sagen wir! desired.de hat bei Bastian Knuth, einem Luxushändler des Hauses Riller & Schnauck aus Berlin, nachgefragt und weiß nun, dass sich Frauen immer mehr an die bisherige Männerbastion trauen und sogar schon ihr Lieblingsmodell gefunden haben: Das Cabrio. Wir erklären Ihnen hier, warum das so ist und zeigen Ihnen in unserer Fotoshow die beliebtesten Cabrios der Frauen.

Obwohl Frauen in Beauty-Fragen wohl kaum etwas wichtiger ist, als ihre perfekt sitzende Frisur, können immer mehr Damen nicht auf ihr geliebtes Cabrio und den kühlen Wind in der blonden Mähne verzichten. Eine Beziehung, die immer ernsthafter wird.

Wenn, dann Luxus

Zu allererst fragten wir uns, was den idealen Interview-Partner für dieses spannende Thema ausmachen könnte. Wir sind nämlich Frauen und meinen zu wissen, was unserem Geschlecht so am Herzen liegt. Dann wurden wir auf Bastian Knuth aufmerksam. Er ist – wie er selbst sagt – Verkäufer, „schlicht und einfach ein Verkäufer von Luxus-Karosserien“. Luxus-Karosserien sind bei ihm Modelle von BMW (inklusive Mini), Rolls Royce, Ferrari, Land Rover, Jaguar oder gar Exoten wie Alpina und Wiesmann. „Das ist das, was Frauen wollen“, dachten wir und haben nachgefragt, was Herr Knuth so über die Beziehung von Frauen und Cabrio denkt.

Zweitwagen war einmal

Wie uns Bastian Knuth erzählte, sind die Zeiten, in denen Frauen mit bestenfalls 20 Begleitern ins Autohaus kommen, um auch ja keinen Fehler beim Kauf zu begehen und sich beim Preis nicht über den Tisch ziehen zu lassen, endgültig vorbei. „Emanzipation im Autohaus“ nennt der Fachhändler dieses Phänomen und hält fest, dass die starken Frauen von heute eben ganz genau wissen, was sie wollen, sich zwar gern beraten lassen aber definitiv nicht mehr die Hilfe vom Partner oder anderen Vertretern des stärkeren Geschlechts brauchen. „Das Kaufverhalten der Damen hat sich von Grund auf verändert. Sie sind jetzt selbstbewusst und wissen ganz genau, was sie wollen. Nämlich meist nur das Beste vom Besten und das holen sie sich auch. Ich denke, das Thema Autokauf wurde viel zu lange mit Sätzen wie ‚Hier Schatz, nimm doch den Zweitwagen‘, von den Frauen weggehalten. Nun sind sie weitaus selbstbewusster und wissen, dass es sich auch beim Autokauf nicht nur um ein Männerthema handelt und kaufen sich eben genau das, was sie sich vorstellen.“

Jetzt hat er uns aber ganz schön neugierig gemacht. Was wollen sie denn genau, die Frauen? „Frauen wollen es sportlich und besonders luxuriös. Sie wollen sich eben das leisten, was ihnen gefällt und zu ihnen passt. Dann haben sie auch kein Problem damit, für einen 4er BMW Cabrio einen stattlichen Preis zu zahlen, denn sie wünschen es sich ja!“

Die Cabrio-Liebe

Soso, es stimmt also tatsächlich, dass wir Frauen da eine ganz spezielle Beziehung zu Cabrios führen. Aber woran liegt das? Warum lassen wir uns bewusst vom Wind die mühselig gestylte Haarpracht verderben und riskieren Fliegen, die einem gegen die Sonnenbrille scheppern oder Regentropfen, die die Naturwelle der Haare zum Vorschein bringen und das alles, wenn es auch noch jeder beim Blick aufs offene Auto sofort sieht? „Frauen wollen, wenn sie sich etwas zulegen, auch nur das, womit sie hundertprozentig zufrieden sind, was sie glücklich macht und ihre Stärke unterstreicht. Sie wollen sich mit ihren Autos nicht – wie vielleicht manche Herren – profilieren, sondern sich selbst etwas Gutes tun. Cabrios sind denke ich ein Zeichen von Selbstständigkeit, Freiheit und vor allem Selbstbewusstsein. Früher entschieden sich Damen eher gegen ein Cabrio, weil sie sich darin beobachtet fühlten. Auch das ist heute nicht mehr so.“

Wie er Recht hat. Allein mit sich, seiner Handtasche auf dem Beifahrersitz und der Luft, die einem beim Cabrio-Fahren um die Ohren fegt – traumhaft. Sollen sie doch gucken, die anderen. Auch das Haarproblem klärt Bastian Knuth für uns: „Ich denke, die Frauen wissen sich da mit ihrem Geschick schon selber zu helfen. Zopf oder Haarband sieht man oft bei Damen, die im Cabrio sitzen, obwohl auch fliegendes Haar nicht schlecht aussieht. Außerdem vertrauen Frauen beim Cabrio-Fahren oft auf den Windschutz oder geschlossene Fenster, während Männer es hingegen darauf ankommen lassen und komplett oben ohne fahren. Aber mal ehrlich, wer denkt denn, wenn er in seinem Mini Cabrio, seinem Z4 BMW, seinem 4er BMW Cabrio oder seinem Ferrari Cabrio sitzt, noch groß über die Frisur nach?“

Diese Modelle muss sie haben

Und genau da offenbart Herr Knuth das Geheimnis: Der Z4 BMW, der 4er BMW, das Ferrari Cabrio und allen voran natürlich das Mini Cabrio, sind die bei ihm am liebsten gekauften Cabrio-Modelle der Damenwelt. „Der Mini ist natürlich ein klasse Wagen für Frauen. Er ist eben ein praktischer Stadtwagen mit viel Charme, Design und Pfeffer, der keine 70000 Euro kostet. Durchaus mehr Frauen als Männer kaufen einen Mini – obwohl es ebenso keine 90:10-Verteilung, sondern eher eine 60:40-Verteilung ist. Für Männer ist der Mini eher ein Zweitwagen. Sie tendieren nämlich neuerdings zu dezenteren Modellen.“

Doch trotzdem kommt es uns Damen auch nicht nur auf das Äußere an, wie Bastian Knuth festhält: „Es findet gerade ein ganz starker Wandel von schick und praktisch zu luxuriös und qualitativ statt. Es gibt sehr viele leidenschaftliche Autofahrerinnen, die sich nicht mit einem Jahresauto zufrieden geben und sich immer mehr von den Klischees wegbewegen. Sie wollen auch die gewisse Leistung für das, was sie bezahlen.“ Außerdem sind wir auch der Meinung, dass Frauen, wenn sie einen technischen Begriff eben nicht verstehen, einfach nachfragen, während Männer versuchen, ihre technische Kompetenz zumindest zu simulieren.

Sehen Sie die Lieblings-Cabrios der Frauen in unserer Fotoshow. Vielleicht heizen ja auch Sie bald mit einem dieser schicken Flitzer durch die Stadt.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel