Frauen und Technik: Geht nicht? Geht doch!

am 18.02.2013 um 10:42 Uhr

Die gute Technik: Wir Frauen haben unseren Ruf schon längst weg und die prozentuale Aufteilung in den IT- oder Handwerks-Bereichen ist auch relativ klar. Männer beherrschen die Maschinen. Doch in den letzten Jahren hat sich auch das drastisch geändert, denn inzwischen sind Frauen fast genauso Gadget-fixiert wie ihre männlichen Kollegen. Termina wie iPad, Tablet und Co. sind für Sie auch keine Fremdwörter mehr? Dann schauen Sie sich hier die Lieblinge der Damenwelt an.

Smartphones, Macbooks, Tablets – davon können inzwischen auch die Damen nicht genug bekommen. Das Vorurteil, dass Frauen sich nicht mit Technik auskennen, kann getrost über Bord geworfen werden. Auch wir wissen gut Bescheid und manch eine von uns ist regelrecht Gadget-fixiert. Aber was mögen Frauen am meisten?

iPad mini

Das iPad mini bringt sämtliche Qualitäten seines großen Bruders mit und hat doch einen entscheidenden Vorteil, den die Frauen an diesem Gerät sehr schätzen: seine Größe. Bei Männern scheint nach wie vor die Devise zu gelten: „Größer ist besser“. Doch Frauen wollen große Technik auf kleinem Raum. So passt das iPad mini auch gut in die kleine Luxus-Handtasche und ist kein störender Begleiter mehr. Was für die Männerwelt erst einmal oberflächlich klingt, ist für uns ein wichtiges Auswahlkriterium. Komfortabler Transport und schickes Design.

Kindle Fire

Das Kindle Fire ist laut einer Statistik das beliebteste Tablet unter Frauen. Es besticht durch den etwas geringeren Preis und so bleibt noch ein wenig Geld übrig, das in andere wichtige Investitionen übertragen werden kann. Sein pures Design, das sich aber leicht von den Apple-Produkten abhebt, lässt auch die Modeherzen höher schlagen. Ein absolutes Muss!

Farbige Hüllen

Und wer noch nicht genug davon bekommen hat, der kann sein Smartphone, Tablet oder Macbook auch gern mit einer farbigen Hülle verzieren. Ob der süßeste Hund der Welt Boo auf dem iPhone 4 oder das weiße Macbook Pro komplett in Rosa gehüllt – so macht die Technik doch gleich noch viel mehr Spaß. Und eine Verwechslung mit dem der Kollegin ist auch ausgeschlossen.

Gute Technik zu einem guten Preis ist wichtig – aber die Ästhetik darf dabei nie aus dem Auge gelassen werden. Und was ist daran verkehrt?!

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel