Promi-Looks

Bobfrisur vs. Wallemähne: Styling-Variationen à la Sienna Miller und Gigi Hadid

am 22.06.2015 um 17:44 Uhr

Allein die Frage, ob wir unsere Haare lieber in angesagter Hippie-Manier lang wachsen oder endlich den Schritt zum Friseur und zur ebenso trendigen Bobfrisur wagen wollen, kann uns Frauen schon großes Kopfzerbrechen bereiten. Haben wir uns dann endlich für eine Variante entschieden, möchten wir die Frisur natürlich auch mit schönen Stylings zelebrieren. Doch wie sollen diese aussehen? Inspiration dafür liefern zwei Promi-Damen, die in letzter Zeit mit den unterschiedlichsten Hair-Styles überzeugen konnten: Schauspielerin Sienna Miller und Model Gigi Hadid. Welchen Look die beiden vertreten und welche Frisuren Sie sich abschauen können, zeigen wir Ihnen hier und in der Fotoshow .

Lang oder kurz, glatt oder gewellt, hochgesteckt oder offen: In Sachen Frisuren und Stylings sind wir Frauen oft mit – zumindest für uns – existentiellen Fragen konfrontiert. Zum Glück gibt es Promi-Damen wie Sienna Miller und Gigi Hadid, die uns regelmäßig schöne Ideen liefern.

Sienna Miller: Romantische Bohemienne und elegante Lady mit Bobfrisur

Dass Bobfrisuren allerlei Möglichkeiten bieten, um vielfältige Looks passend zum Outfit zu kreieren, bewies Sienna Miller in letzter Zeit außerordentlich gut. Die Schauspielerin gehört schon seit längerer Zeit zu den Fans und begeisterten Trägerinnen der kinnlangen Frisur und überzeugt regelmäßig mit abwechslungsreichen Stylings. Besonderen Eindruck machte sie auf den Filmfestspielen in Cannes im Mai, als sie beinahe täglich den roten Teppich mit einem neuen Look auf dem Kopf betrat.

So zeigte sie sich beispielsweise mit einer romantischen Flechtfrisur, bei der nur die Ponypartie nach hinten geflochten wird, der Rest der Haare jedoch offen bleibt. Außerdem zeigte sie sich mit einer Flechtvariante, die bei der Pony-Partie anfängt und sich seitlich über den Kopf nach hinten zieht, wo die Haare dann so ineinander gesteckt sind, dass die kurze Bob-Länge gar nicht auffällt.

Auch mit halboffenen Stylings konnte Sienna Miller überzeugen. So trug sie in Cannes beispielsweise ihre Haare am Hinterkopf mit Haarnadeln zusammengesteckt oder als lockeren Dutt, während die Haare um das Gesicht in leichten Wellen offen blieben. Der Lady-Look rundete das Frisuren-Profil der Schauspielerin auf den Filmfestspielen schließlich ab. Diesen präsentierte sie einmal als Hochsteck-Version mit leicht antoupierter und zurückgekämmter Ponypartie und ein anderes Mal als offene, nach außen geschwungene Variante mit tiefem Seitenscheitel.

Wie Sie sehen, zählt der Bob zu den wandlungsfähigsten Trendfrisuren schlechthin. Doch was ist mit Langhaar-Frisuren?

Gigi Hadid: Lässiges Surfer-Girl und Rock-Chick mit langen Haaren

Model Gigi Hadid zählt derzeit zu den gefragtesten Gesichtern der Modebranche und ist dadurch auch gern gesehener Stammgast auf hochkarätigen Red-Carpet-Events. Dort zieht sie regelmäßig die Blicke von Fans und Fotografen auf sich und das nicht nur mit ihren trendigen Outfits, sondern auch mit ihrer langen, blonden Mähne, die sie durch vielfältige Looks immer wieder in Szene zu setzen weiß.

So präsentierte sie sich unter anderem auf der diesjährigen Met Gala und bei den CFDA Awards mit einem entspannten Beach-Babe-Look. Dabei trug sie die Haare offen und in sanft geschwungene Wellen gelegt. Doch Gigi Hadid hat nicht nur den Surfergirl-Style perfektioniert, auch ihre rockige Seite kommt immer wieder mit entsprechenden Frisuren zum Vorschein: Erst kürzlich erschien sie zu den MuchMusic Video Awards in einem zum rockigen Outfit passenden Sleek-Styling mit tiefem Seitenscheitel, welches am Haaransatz mit Gel zu einem fixierten Wetlook gearbeitet war.

Ein wortwörtlich glatter Erfolg war auch ihre Frisur beim Besuch der „Diesel Black Gold“-Show im Februar dieses Jahres: Die langen Haare trug sie mit Mittelscheitel und am Hinterkopf zusammengebunden, während vorne einige Sleek-Strähnen das Gesicht umspielten. Auch als streng gebundener Pferdeschwanz kann der Rocker-Style mit langen Haaren cool aussehen, wie das Model bei der Oscar-Party von Vanity Fair im Februar bewies. Im lässigen Undone-Look mit über die Schultern gelegten Haaren erschien sie in ebenfalls bewusst lässiger Manier dagegen bei der amfAR-Gala in Cannes im Mai.

Neugierig geworden, wie die Stylings der beiden Promi-Damen aussehen? Dann klicken Sie sich durch unsere Fotoshow und lassen Sie sich von den Frisuren-Stylings von Sienna Miller und Gigi Hadid inspirieren!

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel