Leben

Frühlingsgefühle: Fünf Gründe, warum Sie den Frühling lieben sollten!

am 10.04.2014 um 18:54 Uhr

Winter ade, denn scheiden tut uns gar nicht weh! Der Frühling ist in vollem Gange und wenn Sie jetzt noch die Frühjahrsmüdigkeit überwinden, steht dem Frühlingserwachen nichts mehr im Wege. Denn wie sagte Schauspieler Robin Williams so treffend: „Mit dem Frühling will uns die Natur sagen: ‘Let’s Party!’“ Noch nicht überzeugt? Dann gibt es heute für Sie hier und in der Fotoshow fünf triftige, musikalisch inspirierte Gründe von uns, warum Sie den Frühling einfach lieben MÜSSEN.

„Float“ von Pacific Air, „Outside“ von George Michael oder „Something Good Can Work“ von Two Door Cinema Club sind schon einmal eine optimale Grundlage für Ihren perfekten Frühjahrs-Soundtrack. Also summen Sie Ihren persönlichen Gute-Laune-Song und tauchen Sie mit uns ein in die wunderbare Welt des Frühlings.

Little Fluffy Clouds (by The Orb)

Der erste Grund, warum wir den Frühling lieben: Das Wetter! Endlich Temperaturen, die es einem ermöglichen, leichten Schrittes und unverkniffenen Gesichts durch die Straßen zu spazieren. Sonnenstrahlen, die einen, dank der Zeitumstellung, auch schon morgens um 6 Uhr aus dem Bett kitzeln und diese leichte, frische Brise, die einem das Gefühl vermittelt, irgend etwas Neues beginnt. Und wenn es dann doch mal regnet: Selbst im frühlingshaften Überschwang gibt es nichts Schöneres als ausgiebige April-Schauer. Denn wie sagte schon Ihre Großmutter: Es gibt kein falsches Wetter, sondern nur falsche Kleidung. Investieren Sie also die Heizkosten-Ersparnisse entweder in ein ausgefallenes Regencape oder einen überdimensionalen Regenschirm mit einem Gute-Laune-Motiv.

Life Is A Flower (by Ace of Base)

Blumen, endlich wieder Blumen und blühende Sträucher wohin man blickt. Im Frühling kommt wieder lang ersehnte Farbe ins Spiel. Der Stammkader auf dem Frühlingsfeld: Narzissen, Flieder, Maiglöckchen, Krokusse, Veilchen und Magnolienblüten, die Monate voller Blütenpracht ankündigen. Folgen auch Sie dem floralen Frühlingserwachen und tauschen Sie Ihr schweres Winterparfum gegen einen leichten frischen oder blumigen Duft. So haben Sie den Frühling sogar auf Ihrer Haut.

Go outside (by Cults)

Pfeifen Sie aufs Fitnessstudio, sagen Sie Ihrer heiß geliebten Couch adieu und tauschen Sie den Abend im Kino gegen erste laue Abende im Biergarten. Nach einer gefühlten Ewigkeit gefangen in überbeheizten Räumen, um der klirrenden Kälte zu entkommen, gibt es im Frühling nichts Schöneres und nichts Befreienderes, als endlich wieder an der frischen Luft zu sein. Work-outs und Jogging-Runden im Park, den Mittagskaffee auf der Bank im Stadtpark oder ausgiebige Spaziergänge. Unser Frühlingstipp: Es muss ja nicht immer der Grillabend im Garten sein. Packen Sie sich mit Ihrem Liebsten oder Ihren Freunden einen prall gefüllten Picknick-Korb mit frühlingshaften Leckereien und verbringen Sie einen lauen Abend oder Wochenend-Tag auf einer abgelegenen Wiese. Das macht gute Laune und einfacher lässt sich das schöne Frühlings-Leben nicht genießen.

Everlasting Me (Sugarplum Fairy)

Ja, lassen Sie die Frühlingswelt einfach mal nur um Sie drehen, schließlich ist der Optimismus gerade im Frühjahr auf Ihrer Seite. Alles scheint irgendwie einfacher, man fühlt sich aufgeweckter, energiegeladener und ist voller neuem Tatendrang. Die latente Winterdepression wird nun nicht nur durch längere Helligkeit besiegt, sondern auch durch lauter neue Pläne, Wünsche und Ziele. Dem sollten Sie sich also nicht entgegenstellen. Ganz im Gegenteil: „Alles Neue macht der Mai“ – das kommt schließlich nicht von ungefähr. Wie wäre es also mit dem neuen Haarschnitt, über den Sie schon seit Monaten nachdenken? Selbst ein frisches Lippenstift-Experiment kann schon der kleine Anfang eines großen Frühlingserwachens sein.

Change Clothes (by Jay-Z)

Wärmeres Frühlingswetter bedeutet nicht nur bessere Laune, sondern läutet auch endlich den lang ersehnten Garderobenwechsel ein. Und den können Sie gleich auf verschiedene Art und Weise zelebrieren. Platz für Neues muss nämlich her. Die Sache mit dem Frühjahrsputz soll ja schließlich auch gut fürs Gemüt sein. Also werfen Sie Ihren Spring-Soundtrack ein und entrümpeln Sie Ihren Kleiderschrank. Die einzigen, denen es jetzt noch gestattet ist, den Winterschlaf fortzuführen, sind die Bestandteile Ihrer Wintergarderobe. Was dann noch bleibt? Leichte Hosen, lockere Kleider, die den Sommer einläuten, dazu passende Blusen und Oberteile. All das in Farben, die die Jahreszeit widerspiegeln, gerne auch mit Blumenmuster. Alles wonach es Ihrem Frühlingsherz begehrt – und was nicht da ist, muss eben bei einem frühlingshaften Stadtbummel geshoppt werden. Es gibt definitiv schlimmere Wege, einen Frühlingstag zu verbringen.

Noch Zweifel an der Kraft des Frühlings? Dann werfen Sie einen Blick in unsere Fotoshow, in der wir Ihnen alle Gründe für die Liebe zum Frühling noch einmal mit bunten Bildern untermauert haben.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel