Frühling 2014

Frühling 2014: Diese Wohn-Ideen sorgen für frischen Wind

am 07.04.2014 um 09:35 Uhr

Hurra, hurra, der Lenz ist da und macht es sich für die nächsten Monate erst einmal in Ihren vier Wänden bequem. Das ist doch in Ordnung, oder etwa nicht? Denn so einen Mitbewohner kann man sich doch eigentlich nur wünschen. Schließlich bringt er herrliche Wohn-Accessoires in soften Farben, die neuesten Trends, frische Blumen und jede Menge Frühlings-Deko mit. Wie das aussieht, erfahren Sie hier und in unserer Bildergalerie.

Ganz selbstverständlich werden dicke Winterboots und der warme Fellmantel in diesen Tagen gegen luftige Frühjahrs-It-Pieces getauscht. Doch wie sieht es eigentlich bei Ihnen zu Hause aus? Wir wetten, dass sich da noch so einige Frühlingsgefühle entfachen lassen: Holen Sie sich jetzt die passende Inspiration.

Tapetenwechsel gefällig?

Dafür muss es nicht immer gleich in ein fernes Land gehen. Suchen Sie sich zum Beispiel eine Wand in Ihrer Wohnung aus und verkleiden Sie diese mit einer Tapete mit grafischem Print im angesagten Harlekin-Muster. Das sorgt sofort für Abwechslung und greift den aktuellen schwarz-weißen Wohn-Trend auf. Unser Tipp: Sie müssen ja nicht gleich mit Kleister und Co. die ausgefallene Tapete anbringen. Wer einfach mal für ein paar Wochen etwas Neues ausprobieren möchte, steckt die Tapetenbahnen einfach mit feinen Stecknadeln fest.

Frischer Anstrich

Der Himmel strahlt in leuchtendem Blau und die Sonne scheint schon früh am Morgen. Diese Energie steckt im Frühling besonders an. Doch wenn sich auf den heimischen Wänden über die letzten Monate ein grauer Schleier gelegt hat, haben diese natürlich keine Chance zu strahlen. Investieren Sie also in einen professionellen Anstrich und lassen Sie die Farben komplett überarbeiten. Unser Tipp: Die Wände in ultra-weiß halten, daran sieht man sich nicht schnell satt, das Licht von außen wird zusätzlich reflektiert und bringt so Helligkeit in die Räume.

Pretty in Pastell

Die Interieur-Designer sind in dieser Saison vor allem soften Eiscremefarben wie Minze, Rosé, Zitronengelb oder Himmelblau verfallen. Setzen Sie mit entsprechenden Wohnaccessoires frische Akzente. Wie wäre es zum Beispiel mit einem süßen Lampenschirm, Kerzenständern oder einem Sessel in einer solchen Farbe. Besonders toll sehen die Pastellfarben in Kombination mit hellen Holz- und warmen Erdtönen aus. Unser Tipp: Wenn der Liebste bei so viel Pastell-Power einen Strich durch die Rechnung machen will, achten Sie unbedingt auf minimalistisches Design aus Skandinavien, das wird ihm sicher gut gefallen.

Sagen Sie es durch die Blume

Frische Blumen erheitern das Gemüt im Nu. Lassen Sie sich von den Händlern auf dem Wochenmarkt inspirieren und einen wilden, bunten, wie zufällig auf dem Feld gepflückten Strauß mixen. Oder holen Sie sich Frühlings-Klassiker wie Tulpen, Narzissen oder Krokusse ins Haus. In dieser Saison sind außerdem Kakteen und tropische Pflanzen jeglicher Art absolut in, die vorzugsweise in schweren Keramik und Terrakottatöpfen daher kommen, richtiges Urlaubsfeeling versprühen und nicht nur im Garten hübsch anzusehen sind. Das beste daran: Die bekommt man sogar ohne einen grünen Daumen versorgt, versprochen.

Let the sunshine in

Kein Wunder, in der kalten Jahreszeit wollen wir uns das Elend von Wetter lieber erst gar nicht ansehen und rüsten daher vorsichtshalber mit schweren, blickdichten Vorhängen in warmen Winterfarben auf. Doch damit ist jetzt Schluss: Wer keine Nachbarn hat, verzichtet entweder ganz auf Vorhänge oder ersetzt diese durch lichtdurchlässige in Cremeweiß.

Entdecken Sie in unserer Fotoshow diese und weitere Tricks, wie Sie Ihre Wohnung jetzt auf Frühling trimmen können.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel