Der Komplementärfarben-Trend: Blau trifft auf Gelb!

am 22.10.2013 um 12:13 Uhr

Nachdem der Blau-Gelb-Trend vor allem im Sommer 2012 schon zugeschlagen hat und uns mit luftigen, zitronengelben Hemdchen und nachtblauen Hosen begeisterte, waren alle Facetten der fröhlichen Farbe auch diesen Sommer wieder angesagt – besonders Sonnengelb sorgte für einige der schönsten It-Pieces der Spring-Summer-Season 13.  Glücklicherweise bleibt uns aber auch jetzt im Winter die Gute-Laune-Farbe erhalten und gesellt sich wieder zu Ihrem Lieblingspartner – einem satten Blau!

Komplementäre Farbmischungen üben immer einen gewissen Reiz aus, nicht umsonst sind sie im Farbkreis als sich gegenüberstehende Einheiten angeordnet. Das, was sich entgegensteht, sieht zusammengefügt also wiederum reizvoll aus. So passen auch andere Komplementärmischungen hervorragend zueinander: Die momentan sehr trendigen Beerennuancen passen gut zu einem moosigen Grün, ein fliederfarbenes Violett fügt sich zum leuchtenden Orange – das wusste selbst schon Goethe im Jahr 1809, als er seinen Farbkreis zur Symbolisierung des menschlichen Geisteslebens anfertigte. Wer hätte gedacht, dass der alte Meister so ein gutes Gespür für Mode hatte?

Casual Friday – Weniger ist mehr

Natürlich eignet sich der gelb-blaue Trend in einer Casual-Variante auch durchaus für den Arbeitstag – allerdings in einer gedeckten Version. Statt eines strahlenden Sonnengelbs sollte man dementsprechend auf ein mattes Senfgelb setzten, dieses kann man nämlich hervorragend zu einem dunklen Navy-Blue kombinieren. Unser Vorschlag: Probieren Sie die dunkelblaue Bundfalten-Hose von Jil Sander zu einem grauen Kuschelpullover und schönen, spitzen Pumps aus, dazu dann einen senfgelben Mantel, ebenfalls von Jil Sander. Der Look ist zwar casual, aber besonders, nicht zu bunt, aber trotzdem ungewöhnlich!

Fashion Thursday – Wer nicht wagt, der nicht gewinnt

Wenn man sich nicht an eine regulierte Kleiderordnungen halten muss und sowieso modisch gerne etwas mehr wagt, dann ist man bei dem Blau-Gelb-Trend genau richtig. Denn die Farbkombination ist nun mal ungewohnt und sorgt an sich schon für einen Hingucker. Das Maximum holen Sie dann mit diesem blau-gelben Leder-Wolle-Gespann heraus: Der dunkelblaue Faltenrock aus Leder von Derek Lam wird mit einem sonnengelben Pullover von Jil Sander kombiniert, dazu die glänzende, gelbe Lacktasche von Marc Jacobs – und fertig! Der Look ist einfach unglaublich lässig und hat zusätzlich etwas von einem subtilen Schulmädchen-Charme.

Saturday-Night – Dinner-Time!

Blau-Gelb so kombinieren, dass man damit auch auf eine edle Dinner-Party gehen kann – das halten Sie nicht für möglich? Dann müssen wir Sie enttäuschen, denn natürlich geht das, ganz ohne dabei wie ein kleiner Kanarienvogel auszusehen. Setzen Sie hier vor allem auf sehr klare Schnitte und klassische Linien, dann wirkt die Farbkombination zwar ungewöhnlich, nicht jedoch unangemessen. Das gelbe Etui-Kleid von Victoria Beckham zum Beispiel überzeugt mit seiner absolut edlen, zeitlosen Silhouette, dazu der ebenfalls sehr geradlinige, dunkelblaue Schurwoll-Mantel von Valentino – und schon hat sich ein sehr starkes Paar gefunden. Dazu die passenden dunkelblauen Slingpumps von Valentino und Sie sind der blau-gelbe Hingucker des Abends!

Haben Sie Gefallen gefunden? Dann schauen Sie sich all unsere blau-gelben Kombinationsvorschläge noch einmal genau in unserer Bildershow an!

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel