Haarpflege

Winterzeit: Tipps und Tricks für gepflegte Haare

am 30.12.2013 um 11:30 Uhr

Die kalte Jahreszeit macht nicht nur einer empfindlichen Haut und manchmal unserem Gemütszustand zu schaffen, auch die Haare werden in diesen Monaten besonders strapaziert. Haar-Experte und Artistic Director von Moroccanoil, Antonio Corral Calero, verrät, mit welchen Produkten Sie müdem Haar wieder neuen Schwung verleihen und dem Winter so ganz gelassen entgegensehen können.

Bad Hair Days sind in der Winterzeit keine Seltenheit. Morgens vor dem Spiegel mögen die Haare noch so liegen, wie Sie es sich vorgestellt haben. Über den Tag hinweg ziehen Heizungsluft, Schneeregen, Mützen und Co. allerdings einen Strich durch die Rechnung und die Frisur sitzt einfach nicht mehr dort wo sie soll. Zudem verlieren die Haare an Glanz und Glamour und lassen uns jene Tage verfluchen. Aber nicht verzweifeln, mit unseren Tipps sollten diese Momente endgültig der Vergangenheit angehören.

Glänzende Aussichten

Das Geheimnis glänzender Haare liegt in der richtigen Pflege. Denn wenn die Haare erst gesund sind, legt sich ein natürlicher Schimmer auf den Schopf. „Gesundes Haar beginnt mit einem reichhaltigen Shampoo und Conditioner, die beide viel Feuchtigkeit enthalten, sodass sich die Haare nach der Anwendung wieder frischer und leichter anfühlen. Einmal in der Woche sollten Sie sich und Ihrem Haar eine feuchtigkeitsspendende Maske gönnen“, so Antonio Corral Calero, Artistic Director von Moroccanoil. Benutzen Sie zum Beispiel die Moroccanoil Intensive Feuchtigkeitsmaske für etwa 30 Euro oder für besonders strapazierte Haare, die Super Charged Moisturizer Pflegekur von Paul Mitchell für etwa 24 Euro.

Wärmende Kopfbedeckungen

Ohne Hut, Mütze, Stirnband und Co. möchte man sich in diesen Tagen gar nicht mehr raustrauen, denn die frostigen Temperaturen sind andernfalls nicht auszuhalten. Dass jene Schutzmaßnahmen eine elegante Frisur nicht unbedingt unterstützen, müssen wir Ihnen an dieser Stelle wohl nicht erzählen. Platte und aufgeladene Haare sind das Ergebnis, wenn am Zielort die Mütze endlich abgelegt werden kann. „Mit einer kleinen Menge Haaröl, können Sie Ihr aufgeriebenes Haar wieder leicht in den Griff bekommen. Das nährende Öl beruhigt das Haar, ist somit optimal bei statischen Haaren und verleiht ihnen sofort Glanz“, rät der Experte Antonio Corral Calero. Verwenden Sie zum Beispiel das Moroccanoil Treatment, auf das auch viele Stars schwören. 100ml sind für etwa 40 Euro erhältlich. Bei trockenen Spitzen eignet sich außerdem das Spitzenfluid Elixir Ultime von Kérastase für etwa 37 Euro. Für zusätzliches Volumen empfiehlt der Haar-Spezialist, die Haare mit einem leichten Haarspray aufzufrischen und Bewegung in die Frisur zu bekommen.

Ab in den Urlaub

Für viele steht der wohl verdiente Urlaub vor der Tür. Ob Sie nun Richtung Sonne fliegen oder auf die nächste Alm fahren, das Haar ist, angekommen am Urlaubsort, oft störrischer denn je. Doch woran liegt das? „Bei Reisen neigt das Haar dazu, wie auch Ihre Haut, aufgrund der äußerlichen Veränderungen auszutrocknen. Nach jeder Anreise würde ich daher eine wohltuende Feuchtigkeitsmaske speziell für dehydrierte Haare auftragen und ausgiebig einziehen lassen, denn die Zeit dazu haben Sie ja jetzt im Urlaub. Anschließend sollten auch Ihre Haare am Reiseziel angekommen sein“, erklärt Antonio Corral Calero. Auch Haartherapien können helfen, die über Nacht einwirken, dem Haar neue Kraft schenken und irritierte Kopfhaut beruhigen, zum Beispiel Caviar Overnight Hair Rescue von Alterna Haircare für etwa 45 Euro.

Klicken Sie sich durch unsere Fotoshow und entdecken Sie die verschiedenen Tipps von Haar-Experte Antonio Corral Calero für eine perfekte Haar-Pflege an kalten Wintertagen .

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel