Germany’s Next Topmodel: Diese Ex-Kandidatinnen machen heute etwas anderes als modeln

am 23.02.2016 um 10:57 Uhr

Bald ist es endlich wieder soweit und Heidi Klum sucht bei „Germany’s Next Topmodel“ das schönste Mädchen Deutschlands. Doch was ist eigentlich aus den ehemaligen Modelanwärterinnen geworden? Dank Instagram und Co. halten uns viele der Mädchen immer auf dem Laufenden und berichten über ihre Karriere. Doch es gibt einige ehemalige Teilnehmerinnen, die beinahe komplett aus der Öffentlichkeit verschwunden sind. Wir verraten Ihnen hier und in der Bildergalerie , welchen ungewöhnlichen Tätigkeiten die ehemaligen Models heute nachgehen.

Viele der ehemaligen GNTM-Kandidatinnen versuchen immer noch in der Modewelt Fuß zu fassen und warten auf den großen Durchbruch. Einige andere jedoch haben dem Modeln abgeschworen und gehen jetzt ganz anderen Beschäftigungen nach. Ob Bäckereibesitzerin, Modelscout oder Priesterin – die Jobs einiger ehemaliger GNTM-Kandidatinnen sind wirklich ungewöhnlich.

Die Selbstständigen

Jana Beller war 2011 die Siegerin der Castingshow und kehrte schon kurze Zeit später dem Modelbusiness den Rücken. Inzwischen besitzt sie ihren eigenen Backshop im Münchener Hauptbahnhof und ist sehr zufrieden mit ihrem Leben Abseits der Modewelt.

Sie kam als frommes Mädchen zu „Germany’s Next Topmodel“ und erreichte dank ihres Ehrgeizes sogar den zehnten Platz. Jaqueline Thießen aus Hamburg wurde auch nach ihrer Teilnahme für Fotoshootings und Jobs gebucht, doch ihre Leidenschaft ist immer noch der christliche Glaube. Deshalb will sie unbedingt Theologie studieren und Pastorin werden.

Und auch Laura Weyel, die 2010 den dritten Platz bei der Castingshow belegte, hat sich selbstständig gemacht und ist gerade dabei ihre eigene Modelagentur in Hongkong aufzubauen. Nebenbei modelt sie immer noch erfolgreich und wird bald zum ersten Mal Mutter.

Die Mütter

Bei ihrer Teilnahme bei GNTM sind die meisten Kandidatinnen noch nicht einmal volljährig. Deshalb kommt man richtig ins Staunen, wenn man heute sieht, wie  viele von ihnen inzwischen eigene Kinder haben. Yvonne Schröder-Kister, die Zweitplatzierte der ersten Staffel ist Mutter von zwei Kindern, Sara Kulka hat eine kleine Tochter und auch Jennifer Hof, Siegerin der dritten Staffel, ist schon seit zwei Jahren Mutter. Auch Tessa Bergmeier, Kasia Lenhard und Giselle Oppermann haben inzwischen Kinder bekommen und sich mehr und mehr aus der Öffentlichkeit zurückgezogen.

Die Reality-Queens

Während andere Kandidatinnen inzwischen einem seriösen Job nachgehen oder eine kleine Familie gegründet haben, gibt es natürlich auch Kandidatinnen, die immer wieder in der Unterhaltungsbranche auftauchen. Kandidatinnen wie Gina-Lisa Lohfink, Sarah Knappik, Fiona Erdmann und Larissa Marolt nahmen schon an Realityformaten wie „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“ oder „Wild Girls – Auf High Heels durch Afrika“ teil. Und Micaela Schäfer, die 2006 bei GNTM den achten Platz belegte, ist inzwischen deutschlandweit als Erotikmodel und Nackt-DJane bekannt.

Erfahren Sie in der Bildergalerie alles über die ungewöhnlichen Jobs der ehemaligen „Germany’s Next Topmodel“-Kandidatinnen .

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel