Gesichts-Pflege: „Nicht nur sauber, sondern rein!“

am 23.05.2013 um 16:33 Uhr

Im Jahre 2013 ist im weiblichen Beauty-Schränkchen so einiges elektronisch betrieben: Zahn-, Wimpern-, Haarbürsten und Rasierer und seit Neuestem eben auch eine automatische Gesichtsreinigungsbürste! Was sie wirklich kann, erfahren Sie hier!

Eine professionelle Gesichtsreinigung war das, was früher nur eine ausgebildete Kosmetikerin machen konnte. Doch heute können Sie dies auch im heimischen Badezimmer machen. Denn elektronische Reinigungsbürsten läuten eine neue Ära der Gesichts-Pflege ein.

Was können die Bürsten?

Die Gesichtsbürsten entfernen überschüssige Hautschüppchen und geben der Haut neue Kraft und Vitalität durch eine angenehme Massage. Die Haut wird durch die feinen Borsten gut durchblutet und der Teint erscheint rosig, frisch und lebendig. Zudem werden Schmutz und andere Verunreinigungen abgetragen und die Haut kann wieder atmen!

Elektrische Gesichtsbürsten gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen: Von der Optik her ähneln alle einer rotierenden Zahnbürste und auch das Reinigungssystem ist vergleichbar, sie sind lediglich größer und können das Gesicht flächiger behandeln. Die Handhabung ist dabei sehr einfach und bequem, da die Bürste elektronisch betrieben wird und nur leicht auf die Haut gehalten werden soll. Da die meisten Geräte wasserfest sind, können sie unter der Dusche oder in der Badewanne angewandt werden.

Preislich fangen die Bürsten bei ca. 30€ an, zum Beispiel von Cosmence. Etwas hochwertigere Modelle gibt es von Philips für ca.140€ oder von Clarisonic für ca. 190€.

Reinigungs-Kraft!

Um ein perfektes Ergebnis zu erzielen und einen strahlenden Teint zu erhalten, sollte das Gesicht im Vorfeld schon einmal mit einem Wattepad vorgereinigt worden sein. Danach wird auf die angefeuchtete Haut eine Peelingcreme, zum Beispiel Doux Nettoyant Gommant Express von Clarins, oder ein Waschgel, zum Beispiel The Skincare Rinse Off Cleansing von Shiseido, auf die Bürste gegeben und in die Haut einmassiert. Man kann das Reinigungsprodukt auch direkt auf die Bürste geben oder in der Handfläche aufschäumen und mit dem Peelingaufsatz auf die Haut auftragen. Für die elektrische Bürste gibt es verschiedene Aufsätze: Und so kommen die Gesichtsbürsten oft mit dazugehörigen Pads, die mit einer Lotion getränkt sind und ihre Wirkung erst entfalten, wenn sie mit Wasser in Berührung kommen. Das Gerät vibriert und massiert dadurch die Haut sanft, schonend und angenehm.

Kommentare