Party-Glamour

Glamouröser Auftritt im Glitzerkleid

Susanne Falleram 20.05.2016 um 14:03 Uhr

Das Wochenende naht und eine rauschende Nacht im angesagtesten Club der Stadt steht bevor? Dann sollten Sie auch das richtige Outfit dafür bereithalten. Ein glamouröser Klassiker ist dabei das Glitzerkleid. Es garantiert definitiv dafür, dass wir zum schimmernden Highlight auf der Tanzfläche werden – jedoch nur, wenn der Gesamt-Look geschmackvoll und elegant ist. Wie man Glitzerkleider richtig kombiniert, erklären wir hier.

Disco-Queen-Glamour versprühen? Nichts leichter als das: Im Glitzerkleid gelingt der Auftritt mit Wow-Effekt. Doch ein solch auffälliges Kleidungsstück kann natürlich nicht willkürlich gestylt werden, sondern sollte ganz bewusst inszeniert werden.

Dos und Don’ts: So trägt frau Glitzerkleid

  • Do: Keep it simple! Wenn das Kleid schon nach Aufmerksamkeit schreit, muss es der Rest des Outfits nicht auch noch. Hier sollten also vor allem Basics in schlichten Farben zum Einsatz kommen. Ein paar nudefarbene Pumps zur gleichfarbigen Clutch verschmelzen beinahe mit der Haut und stellen sich dadurch perfekt in den Hintergrund, um dem Glitzerkleid die ganze Aufmerksamkeit zu gönnen.
  • Don’t: Zu viele auffällige Texturen mixen. Wenn Ihr Kleid aus feinen Pailetten oder Spiegel-Plättchen besteht, sollte ein dazu getragener Blazer oder ein dünnes Jäckchen ein möglichst schlichtes Material haben. Das heißt: Keine auffälligen Verzierungen, Applikationen, Stickereien oder ähnliches. Das lenkt nicht nur vom eigentlichen Star Ihres Looks ab, sondern könnte auch dazu führen, dass sich die beiden Kleidungsstücke ineinander verhaken.
  • Do: Einen natürlichen Beauty-Look dazu zaubern. Auch in Sachen Make-up gilt Zurückhaltung, um den Look schick zu halten. Offene Haare im messy Undone-Look, dazu ein Hauch von Rosé auf den Wangen, etwas Mascara und einen Nude-Lippenstift – fertig ist der dezente Beauty-Look, der das Gesamtbild unterstreicht.
  • Don’t: Mit Schmuck übertreiben. Im Prinzip ist Schmuck nicht mal nötig – das Glitzerkleid heißt ja nicht umsonst so. Gerade bei großen Statement-Pieces besteht schnell die Gefahr, dass das Outfit zu überladen aussieht. Wenn Sie unbedingt Schmuck tragen wollen, dann höchstens eine filigrane Kette oder ein paar Ohrstecker, natürlich im selben Metallic-Ton wie der des Kleides.

Die schönsten Designer-Glitzerkleider

Suchen Sie noch nach dem perfekten Glitzerkleid nach Ihrem Geschmack? Dann haben wir hier einige Vorschläge für Sie – passend zu unterschiedlichen Figurentypen:

Für Sanduhrfiguren mit schlanker Taille: Das enganliegende, taillierte Paillettenkleid von Alice + Olivia, das Sie über Net-A-Porter bekommen, aus schimmerndem, fließendem Gold.

Für birnenförmige Figuren mit runder Hüfte und schlankem Oberkörper: Das ausgestellte Glitzerkleid von R.E.D. Valentino, das Sie über LuisaViaRoma bekommen.

Für apfelförmige Figuren mit breiten Oberkörper und schlanken Beinen: Das locker sitzende, kurze Glitzerkleid von Sonia Rykiel, das es auf Stylebop gibt.

Für athletische Figuren mit durchgängig schlankem Körperbau: Das gerüschte und geraffte Glamour-Kleid von Dolce & Gabbana, dass Sie über LuisaViaRoma bekommen.

Mit einem passenden Glitzerkleid und dem richtigen Styling werden Sie zum Star der nächsten Party.

Kommentare