Styling

Prunk statt Punk! Üppiges Gold-Styling à la Dolce&Gabbana

am 21.11.2013 um 17:58 Uhr

“Go for Gold” lautete im September dieses Jahres die Devise als die Modeschöpfer Dolce&Gabbana ihre Models über den Laufsteg schickten. Zwar wurde in Mailand die kommende Spring/Summer Kollektion gezeigt, jedoch ist das noch lange kein Grund, mit den Trends bis 2014 zu warten. Wir haben uns für Sie die zahlreich und üppig verzierten Looks wortwörtlich zur Brust genommen und prunkvolle Styles mit Strass, Pailletten und Co. unterschiedlich interpretiert.

Fell, Blüten, jede Menge Gold und sattes Rot. Mit Farb- und Material-Reizen wurde bei Dolce&Gabbana definitiv nicht gegeizt und tragen lässt sich dieser Trend durchaus jetzt schon.

Die Macht der Farbe

Nicht ohne Grund assoziieren wir mit der Farbe Gold edlen Schmuck, Schätze, prunkvolle Königshäuser, Kronen und Co. Kein Edelmetall glänzt und schimmert anmutiger als der Glanz von hochkarätigem Gold und das verfehlt so nur selten seine Wirkung. Daher ist es durchaus nicht verwunderlich, dass die Models von Dolce&Gabbana in diesem Jahr wie Königinnen aus einem vergangenen Jahrhundert über den Catwalk schritten. Kleider aus goldfarbener Spitze, durchzogen von schimmernden Lurexfäden, glitzernde Pailletten, Ziersteine und die Wahl der richtigen Accessoires rundeten hier eine auffällige Kollektion ab, die keineswegs unvergessen bleibt.

Der richtige Einsatz

In Kombination mit herrschaftlichem Rot, elegantem Dunkelgrün und reichlich Goldschmuck lag der Fokus unter anderem auf dem gekonnten Einsatz der Accessoires. Große Gürtelschnallen in Gold, riesige Ketten in Medaillion-Form und kleine Haar-Krönchen zogen sich durch das gesamte Sortiment und lassen sich durchaus auch für den Alltag oder den Abend interpretieren, auch wenn Sie für den einen oder anderen Look ein wenig Mut aufbringen müssen.

Versuchen Sie es für den Anfang zum Beispiel mit dem Einsatz von edlen Stoffen wie Jacquard oder Brokat und setzen Sie auf edlen Goldschimmer zu dunklem Grün, eine Farb-Kombination, die besonders an den kommenden Festtagen sehr gut zur Geltung kommt. Doch auch kräftiges Rot in Form eines bestickten Pullovers zu einer eleganten Hose kann sehr edel aussehen. Verzichten Sie in beiden Fällen jedoch bloß nicht auf Goldschmuck und genießen Sie auch im Alltag einen prunkvollen Look.

Ein glänzender Auftritt

Keine Farbe schimmert so schön im Licht wie Gold. Sollten Sie die Macht dieser Farbe auch noch in Form von Pailletten einsetzen, dann bedarf es eigentlich keiner weiteren Gegenspieler. Dennoch dürfen Sie beim Einsatz eines soften Champagner-Goldtons zu Accessoires aus derselben Farbfamilie setzen und mit kontrastierenden Farben wie Violett oder Smaragdgrün spielen. Auch Brauntöne eignen sich hervorragend für einen warmen und satten Gold-Look.

Äußerste Vorsicht beim Gold-Styling ist jedoch bei der Wahl der Schuhe geboten. Achten Sie daher stets auf ein stimmiges Gesamtbild, falls Sie sich für Gold und üppige Verzierungen entscheiden sollten. Hartes Schwarz hat hier definitiv nichts zu suchen und wurde erst in den 80er Jahren unter der Herrschaft von Madonna miteinander kombiniert.

Entdecken Sie das üppig verzierte Gold-Styling und tolle Einzelteile in unserer Bildergalerie.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel