Traumroben

Golden Globes 2013: Kleider, die einen Fashion-Award verdient hätten

am 14.01.2013 um 14:31 Uhr

Die Verleihung der Golden Globes 2013 – das bedeutet nicht nur viele interessante Preisträger, die für ihr filmisches Schaffen des vergangenen Jahres geehrt werden, sondern auch unendliche Spannung auf das, was die Schauspiel-Schönheiten auserwählt haben, um sich diesem wichtigen Anlass entsprechend gebührend zu kleiden.

Die edelsten Roben, die aufwendigsten Schnitte und Designs, die einem den Atem rauben – auch dieses Jahr wurden die so schon umwerfenden Damen wieder einmal zu Kunstwerken. Weiß und Creme, Schwarz mit goldenen Highlights oder aber Rot in allen Nuancen – das waren die Farben des Abends. Die Designer: Dior, Versace, Alexander McQueen, Oscar de la Renta und Louis Vuitton.

Abendkleider mit viel Spitze, lange Ärmel und Meerjungfrauen-Träume

Stars wie Amy Adams und Megan Fox erfüllten sich dieses Jahr scheinbar den Traum vom Meerjungfrauen-Dasein und hüllten ihren Körper in so genannte Mermaid-Gowns. Kleider, die bis zum Knie eng geschnitten und dann, wie eine Flosse, weit ausgestellt sind. Auch verführerische Spitzenkleider, wie zum Beispiel das von Jennifer Lopez oder Kaley Cuoco, gehörten zu den absoluten Favoriten des Abends und gehäuft erblickten wir auch Abendkleider mit langen Ärmeln.

So viele und unterschiedliche Traumroben dieses Jahr – das macht es schier unmöglich, einen Fashion-Award an eine bestimmte Dame zu verleihen. Vielmehr hat der ganze Abend in Fashion-Hinsicht einen Award verdient. Davon können Sie sich in unserer Bildergalerie nun einen Eindruck machen.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel