Verleihung mit Stil: Das sind die GQ Männer des Jahres 2015

am 06.11.2015 um 13:36 Uhr

Am Abend des 5. November 2015 drehte sich in Berlin alles um Stil, Engagement und Inspiration. Denn in der Komischen Oper wurden vom Männer-Magazin GQ zum 17. Mal die Männer des Jahres mit einem Award ausgezeichnet. Wer sich über einen Preis freuen durfte und welche Rolle die Damen an diesem Abend spielten, das erfahren Sie hier und in der Fotoshow .

Wenn Tom Jones auf Til Schweiger und Tommy Hilfiger auf die Fantastischen Vier trifft, dann heißt das nicht nur, dass hier eindeutig Männer im Vordergrund stehen, sondern dass hier Legenden zusammen kommen.

Die GQ-Männer des Jahres sind…

Es waren die Musiker, Filmschaffenden und Sportler, die an diesem Abend bei den Männern die Nase vorn hatten. Allen voran Sir Tom Jones, der „Tiger“, der in der Kategorie „Legende“ einen Award für sein musikalisches Lebenswerk überreicht bekam. Aber auch Weltstar Bryan Adams zeigte an diesem Abend, dass er den Preis in der Kategorie „Musik International“ mehr als verdient hat. Er performte auf der Bühne seinen neuen Song „Brand new Day“. Und noch ein musikalisches Highlight gab es an diesem Abend, denn auch die Fantastischen Vier konnten sich über einen GQ-Award in der Kategorie „Musik National“ freuen und gaben erstmals ihren neusten Song „Name drauf“ feat. Seven zum Besten.

Für das emotionale Highlight des Abends sorgte sicher Til Schweiger, der in der Kategorie „Engagement“ einen Award für seinen Einsatz bei der Flüchtlingshilfe überreicht bekam. Die Laudatio wurde von Gregor Gysi gehalten: „Das ist viel mehr als Politik, das ist sozusagen Gesellschaftsgestaltung“, sagte der Politiker über Til Schweigers Einsatz. Der wiederum bedankte sich in Schweiger’scher Manier: „Ich hätte nie gedacht, dass Gregor Fucking Gysi meine Laudatio hält.

Alle Gewinner haben wir hier für Sie noch einmal aufgelistet:

Kategorie Fashion: Tommy Hilfiger
Kategorie Legende: Sir Tom Jones
Kategorie Film International: Mads Mikkelsen
Kategorie Musik International: Bryan Adams
Gentlewoman of the Year: Isabelle Huppert
Kategorie Film National: Daniel Brühl
Kategorie Sport: Boris Becker
Kategorie Social Media: Lang Lang
Kategorie Musik National: Die Fantastischen Vier
Kategorie Engagement: Til Schweiger

Die Frauen des GQ-Abends

Natürlich dürfen an einem Abend, der sich ganz um die Männer dreht, auch die Frauen nicht fehlen. Schließlich brachten sie durch ihre Roben zwischen all den schwarzen Smokings und Anzügen ordentlich Farbe ins Spiel. Eine Dame durfte sich aber auch an diesem ganz besonderen Männerabend über einen Award freuen. Keine Geringere nämlich als die französische Schauspielerin Isabelle Huppert wurde mit dem Titel „Gentlewoman of the year“ ausgezeichnet: „Sowohl vor der Kamera als auch im wahren Leben ist Isabelle Huppert eine Gentlewoman par excellence, denn sie strahlt unnachahmliche Klasse, Stil und Schönheit aus. Sie ist eine Inspiration für jeden, der das Kino und die Kunst liebt“, so GQ-Chefredakteur José Redondo-Vega zur Wahl der diesjährigen Gentlewoman.

Aber auch in puncto Kleiderwahl hätten einige Ladies einen Award verdient. So trug Model Toni Garrn zum Beispiel ein sexy rotes, langärmeliges Kleid mit einem verführerischen V-Ausschnitt. Sie hielt die Laudatio auf Designer Tommy Hilfiger, der in der Kategorie „Fashion“ ausgezeichnet wurde. Aber auch Model Franziska Knuppe setzte auf Rot und hüllte sich in ein orientalisch angehauchtes Robe-Dress von Elisabetta Franchi.
Modisch punkten konnte aber auch Sängerin Lena Meyer-Landrut, die sich für ein schwarzes hochgeschlossenes Kleid mit hohem Beinschlitz von GLAW entschied.

Alle Preisträger und modischen Highlights der „GQ Männer des Jahres 2015″-Awards können Sie noch einmal ausführlich in unserer Fotoshow betrachten.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel