Grammys 2016

Grammy-Awards 2016: Das sind die Nominierten

am 08.12.2015 um 14:28 Uhr

Am 16. Februar 2016 ist es wieder soweit. Dann wird in Los Angeles zum 58. Mal der wichtigste Musikpreis der Branche verliehen. Und auch in diesem Jahr sind wieder einige Künstler dabei, die dank mehrfacher Nominierungen schon jetzt als Favoriten gehandelt werden. Erfahren Sie hier und in der Bildergalerie , welche Stars die besten Chancen auf einen Preis haben und wer die diesjährigen Newcomer sind.

Im letzten Jahr war der Brite Sam Smith der größte Abräumer der Grammy-Verleihung. Er ging mit insgesamt vier Preisen nach Hause und ließ damit Megastars wie Beyoncé und Pharrell Williams hinter sich. Und auch 2016 könnte wieder ein einziger Künstler die wichtigsten Kategorien für sich entscheiden.

Überflieger: Kendrick Lamar und The Weeknd

Der 28-jährige Kalifornier Kendrick Lamar ist insgesamt 11-mal nominiert. Damit ist er bei diesen Grammys der Künstler mit den meisten Nominierungen. Unter anderem ist er in der Kategorie Bestes Album mit „How to pimp a Butterfly“ und Bester Song mit „Alright“ nominiert. Der junge Kanadier The Weeknd ist ebenfalls in zwei Schlüsselkategorien nominiert. Sein Album „Beauty Behind The Madness“ ist als Album des Jahres nominiert, seine Single „Can’t feel my face“ als Song des Jahres. Insgesamt kommt er damit auf sieben Nominierungen.

Altbekannte: Taylor Swift und Ed Sheeran

Natürlich mischt auch Taylor Swift wieder bei den Favoriten der Grammy-Verleihung mit. Ihr Album „1989“ ist ebenfalls als Album des Jahres und ihre Single „Blank Space“ als Song des Jahres im Rennen um den begehrten Musikpreis. Die siebenfache Grammy-Gewinnerin könnte zudem zusammen mit Kendrick Lamar die Preise in der Kategorie Beste Pop Duo- oder Gruppen-Performance und Bestes Musikvideo entgegen nehmen, Lamar hat in Taylor Swifts „Bad Blood“-Video nämlich einen Gastauftritt. Der Brite Ed Sheeran räumte zuletzt bei den BRIT-Awards vierfach ab. Nun ist er auch für einen Grammy, unter anderem in der Kategorie Bester Song mit seinem Hit „Thinking out Loud“, nominiert und kann auf insgesamt vier Auszeichnungen hoffen.

Newcomer: Meghan Trainor und Sam Hunt

In der Kategorie Newcomer des Jahres sind die Nominierten tatsächlich eher Unbekannte. Neben Countrysänger Sam Hunt und Singer-Songwriter James Bay ist auch Meghan Trainor für den wichtigsten Musikpreis des Jahres in der Newcomer-Kategorie nominiert. Mit ihrem Song „All about that Bass“ gelang ihr auch in Europa der Durchbruch. Die anderen Nominierten, Tory Kelly und Courtney Barnett, sind hingegen bis jetzt wohl nur in ihrer Heimat Amerika und Australien richtige Stars.

Große Überraschung: Adele ist nicht dabei!

Als die Nominierungen der Grammys 2016 bekannt gegeben wurden, waren viele etwas verwundert. Adele, die zur Zeit mit ihrem überaus erfolgreichen Comeback in aller Munde ist, wurde kein einziges Mal nominiert. Das liegt jedoch einzig und allein daran, dass sie ihr Album “25“ zu spät veröffentlicht hat, um in die Entscheidung der Jury miteinbezogen zu werden. Wer die Verleihung in Los Angeles moderieren wird, ist noch nicht bekannt. Es wird jedoch mit Sicherheit wieder ein aufregender Abend mit vielen Überraschungen.

Erfahren Sie nun in der Bildergalerie, wer für die Grammys 2016 nominiert ist und welcher Künstler schon jetzt als Favorit gehandelt wird.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel