“An apple a day…”: Der Alleskönner Granatapfel

am 30.04.2013 um 17:01 Uhr

Wenn Sie das lesen, dann wollen Sie nie wieder etwas anderes essen. Versprochen! Denn es scheint keine gesündere und regenerierendere Frucht zu geben als Granatapfel. So wird sie in der Krebsforschung eingesetzt, hat eine granatenstarke (!) Anti-Aging-Wirkung und steigert die Libido. Ja, richtig gelesen! Wir zeigen Ihnen Shampoos, Handcremes, Gesichtscremes und viele andere Produkte, die Ihnen bei der täglichen Beauty-Routine Gutes tun können.

Schon seit Jahrtausenden hat der Granatapfel eine symbolische und teils sogar religiöse Bedeutung: Im alten Griechenland und in den arabischen Ländern stand er für Jugend und Fruchtbarkeit, im Orient für Unsterblichkeit, im Koran heißt er sogar „Frucht des Paradieses“. Eine Frucht, die nicht ganz leicht zu verzehren ist, deren Kerne auf den Körper aber eine ungeheuer gesunde Wirkung haben. So sagt man den Granatapfel-Samen zum Beispiel nach, den Bluthochdruck zu senken, die Metastasenbildung zu stoppen, Alzheimer und Demenz vorzubeugen, den Alterungsprozess zu verlangsamen und die Libido zu steigern durch eine ausgeprägte aphrodisierende Wirkung. Und das ist erst der Anfang!

Einsatz in der Krebsforschung

Hochwirksame Flavonoide töten wissenschaftlich bewiesen aggressive Stoffe im Körper und schützen so die Zellen vor Zerstörung und Erkrankung. Auch die Metastasenbildung soll gestoppt werden können und so wird das Wundermittel auch in der Krebsforschung angewendet. Besonders Prostata-, Lungen-, Haut-, Darm- und Brustkrebs sind Mittelpunkt der Granatapfel-Forschung, bei der die kleine Frucht bisher erstaunlich gute Ergebnisse erzielte.

Gesundmacher für zu Hause

Aber auch zu Hause können Sie sich präventiv vor Krankheiten schützen, indem Sie mindestens einmal pro Woche einen Granatapfel essen. Frisch ist die Frucht natürlich am effektivsten, aber auch Granatapfelsaft aus dem Reformhaus ist eine gesundmachende Wunderwaffe. Die hohe Konzentration an Antioxidantien wirkt entzündungshemmend und stärkt das Immunsystem. Beim Kauf sollten Sie dabei darauf achten, dass die Frucht besonders schwer ist, was bedeutet, dass mehr Saft vorhanden ist. Und da natürlich auch die Hollywood-Prominenz solch aufregende Gesundmacher nicht ignorieren kann, hat der Granatapfel auch dort Einzug gehalten. Auf diversen Partys gibt es Granatapfelsaft mit Martini als Longdrinks. Ein Versuch ist es allemal wert! Und kalorienarm ist es auch noch. Auf 100 Gramm kommen nur 74 Kalorien. Also greifen Sie ohne Bedenken zu!

Beauty-Business

Aber auch bei den täglichen Beauty-Ritualen hilft Granatapfel. Das Verzehren von frischen Früchten lässt durch das Wirken gegen freie Radikale die Haut und die Haare glänzen. Pflanzliche Östrogene helfen vor allem während der Wechseljahre und bei PMS, die Beschwerden einzudämmen; außerdem hilft die Frucht, dem Alterungsprozess Einhalt zu gebieten. Der Stoff Polyphenol, der auch Entzündungen mindert und vor Herz-/Kreislauf-Erkrankungen schützt, bindet freie Radikale an sich und ermöglicht damit, die oxidative Schädigung der Zellen beim Altern gar nicht erst vorkommen zu lassen.

Deswegen ist das Beauty-Business ebenfalls auf das Pferd aufgesprungen und hat Handcremes, Shampoos, Anti-Aging-Cremes und Körperöle auf den Markt gebracht, um diese einzigartige Frucht und deren Inhaltsstoffe auch für die Außeneinwirkung zu nutzen – falls Ihnen die bitteren Samen doch einen Strich durch die gesunde Ernährungs-Rechnung machen. Sehen Sie in unserer Fotoshow die tollen Produkte und lassen Sie sich verführen von dem blutroten Alleskönner.

Kommentare