Grillen

Grillen ist Männersache? Mit diesen Tipps werden Sie zur Barbecue-Meisterin

am 19.08.2015 um 12:42 Uhr

Wir wollen ja nicht anprangern, aber manchmal ist es doch einfach so: Männer beanspruchen gewisse Tätigkeiten für sich und betrachten sie als ihre alleinige Domäne, zu der frau keinen Zutritt hat. Neben den geliebten Autos und dem Fußballspielen gehört auch das Grillen im Sommer zu den liebsten Freizeitbeschäftigungen der Herren, die Grillgabel immer fest in der Hand, das Zepter wird schließlich nicht abgegeben! Doch meine Damen, jetzt sind wir an der Reihe: Mit welchen praktischen Tipps und schönen Utensilien wir selbst zur Barbecue-Königin werden, zeigen wir Ihnen hier und in der Bildergalerie .

Kosten Sie die heißen Sommertage doch noch einmal wortwörtlich aus und schmeißen Sie eine Grillparty für sich und Ihre Freunde. Mit dem richtigen Fachwissen und schönem Grillwerkzeug macht diese dann auch gleich doppelt Spaß.

Mit Fachwissen punkten: So wird richtig gegrillt!

Wollen Sie Ihrem Liebsten und seinen Freunden beweisen, dass Sie am Grill mehr können als nur das Grillgut zu wenden? Dann sollten Sie einige Kniffe und Tricks kennen, um Eindruck zu schinden. Das fängt schon beim Anzünden der Kohle an: Mit den obligatorischen Grillanzündern aus dem Supermarkt kann das ja jeder! Doch versuchen Sie es mal mit der sogenannten „chilenischen Methode“: Umwickeln Sie eine leere Weinflasche locker mit gefalteten Streifen aus Zeitungspapier, bis sie einmal ummantelt ist. Dann stellen Sie das Ganze in die Mitte des Grills und schütten die Kohle außen herum großzügig auf. Nun die Flasche vorsichtig herausziehen und den Zeitungskamin von unten anzünden. Durch das schnell brennbare Papier im Kohlehaufen verteilt sich die Hitze in kurzer Zeit gleichmäßig im Inneren, sodass ohne viel Gewedel nach 15 bis 20 Minuten die Glut zum Grillen entstanden ist!

Nun geht es zum Grillgut: Selbst mariniertes Fleisch ist eine viel bessere Alternative zu fertig gekauften Produkten, da es keine zusätzlichen Konservierungs-, Farb- und Geschmacksstoffe enthält, die Frische des Produkts garantiert ist und sich der Geschmack individuell verfeinern lässt. Vor dem Marinieren sollte das Fleisch abgetupft werden, damit die Marinade besser hält. Diese können Sie übrigens ganz einfach aus 8 EL Senf, 4 EL Honig, 1 EL Currypulver sowie etwas Salz, Pfeffer und Chili zum Abschmecken zubereiten. Mindestens eine Stunde vor dem Grillen sollte die Marinade auf das Fleisch aufgetragen werden, am besten ist es jedoch, wenn sie über Nacht durchziehen kann, damit sich der Geschmack voll entfaltet.

Das Fleisch sollte mindestens zwei Zentimeter dick sein, um auf dem Grill nicht zu trocken zu werden. Die Faustregel für die Grillzeit lautet: Pro Zentimeter Dicke sollte das Fleisch von jeder Seite eine bis zwei Minuten gegrillt werden. Dasselbe gilt für Würstchen. Wenn Sie Fisch grillen möchten, dann eignen sich dafür am besten fettreiche Sorten wie Forelle oder Lachs, die nicht so schnell austrocknen. Das feste Fleisch von Forellen und Doraden eignet sich ebenfalls fürs Barbecue. Legen Sie den Fisch am besten für etwa drei bis fünf Minuten pro Seite gegen Ende Ihrer Barbecue-Session auf den Grill, wenn dieser nicht mehr ganz so heiß ist, damit er nur sanft gegart wird. Falls doch die Gefahr besteht, dass er auf dem Grill zerfällt, legen Sie den Fisch am besten in eine Aluschale.

Kartoffeln können Sie in Alufolie verpackt auch direkt in die Glut legen und dort für ca. 30 Minuten garen. Wer die Knollen vorkocht, kann Sie nach 10 bis 15 Minuten schon aus der Hitze holen. Andere Gemüsesorten sowie Grillkäse bereiten Sie am besten ebenfalls in Alufolie zu, aber natürlich auf dem Grillrost selbst. Je nachdem, wie fest Sie es mögen, bleiben diese Lebensmittel zwischen fünf und zehn Minuten auf dem Grill. Ihre verzehrfertigen Speisen packen Sie dann am besten in Alufolie, damit es heiß und saftig bleibt. Ihre männlichen Freunde werden sicher nicht schlecht staunen, wenn Sie mit diesen Tipps als Grillmeisterin überzeugen!

Gut gewappnet am Grill: Vom richtigen Gerät bis zur Schürze

Haben Sie Ihre Fähigkeiten als Grillmeisterin unter Beweis gestellt, können Sie nun auch bei Barbecue-Utensilien durch Ihr Gespür für moderne Designs, schöne Farben und Liebe zum Detail überzeugen. Das fängt schon beim Grillgerät an sich an: Entweder greifen Sie auf einen klassischen Kugelgrill zurück oder Sie probieren es mit einem Modell, das sich auf den Tisch stellen lässt. Das sorgt für viel Geselligkeit, schließlich müssen Sie nicht immer aufspringen, um nach dem Grillgut zu schauen. Für einen Hingucker sorgen Sie mit einem bunten Modell, zum Beispiel in leuchtendem Fuchsia, oder Sie wählen eine edle, schwarze Variante. Ist das wichtigste Utensil besorgt, geht es an die großen und kleinen Helferlein, mit denen Ihre Grillparty gelingt.

Dazu zählt beispielsweise das obligatorische Grillbesteck, aber auch ein schönes Schneidebrett oder ein edles Tablett zum Servieren von Fleisch, Kartoffeln und Co. Natürlich soll auch der modische Aspekt nicht zu kurz kommen: Eine praktische Schürze wird dank coolem Design ein schicker Eyecatcher, der eben nicht nur einen praktischen, sondern auch einen stylischen Zweck erfüllt. Eine modische Optik darf ja schließlich auch am Grill gewahrt bleiben!

Stilvoll zu Tisch bitten: Besteck, Teller und Co.

So richtig beginnt ein Barbecue erst am Tisch und auch hier können Sie als Grillmeisterin auftrumpfen: Ein wahrer Augenschmaus soll nämlich nicht nur das Essen an sich sein, sondern auch das Geschirr, auf dem es angerichtet wird. Zeigen Sie also auch hier Liebe zum Detail: Bunte Weingläser sorgen für ein sommerliches Flair, ebenso verzierte Teller mit Ethno-Ornamenten und frischen Farben. Salat- und Brotschalen aus edlem Holz und kleine Schälchen für Dips, Soßen und Co. runden Ihr Barbecue-Gedeck ebenso stilvoll ab wie Pfeffer- und Salzmühlen und bunte Geschirrtücher für den Klecker-Notfall. Jetzt sind Sie für die nächste Grillparty bestens gerüstet!

Entdecken Sie in unserer Bildergalerie schöne und praktische Grill-Utensilien , mit denen Sie zur Barbecue-Königin auf der Sommerparty werden!

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel