Schnallen Sie sich an! Die Gürteltasche kommt zurück

am 29.06.2013 um 14:00 Uhr

„Fasten your seat belt“ – Entschuldigung! Wir meinen natürlich den Gurt Ihrer Gürteltasche. Haben Sie noch nicht in Ihrer Sammlung, sagen Sie? Dann wird es aber höchste Zeit. Denn dieses praktische Accessoire ist gerade wieder dabei, sich ganz langsam unsere und hoffentlich auch Ihre Fashion-Herzen zu erobern.

Zugegeben, im ersten Moment mussten wir beim Thema Gürteltasche auch an die modetechnisch fragwürdigen 90er Jahre denken und hatten sofort das Bild von Latzhose, Ringelshirt, Basecap und eben erwähnter Gürteltasche vor Augen. Aber wir können Sie beruhigen: Die Gürteltaschen des neuen Jahrtausends sind mindestens genauso stylish wie die neueste It-Bag.

Fanny, not funny

Fanny Pack, Belt Bag oder eben zu Deutsch Gürteltasche – in den letzten Jahren sah man die kleinen Täschchen immer wieder bei Moschino, Michael Kors oder Diane von Furstenberg. Aber seit Stil-Diktatorin Rachel Zoe im vergangenen Jahr ihre Models mit ihren kleinen, eleganten Gürteltaschen über den Laufsteg schickte und auch selbst immer wieder zu ihrem Lieblings-Accessoire griff, denken Fashionistas rund um den Globus jeden Tag ein wenig mehr darüber nach, sich auch diesem Trend zu unterwerfen. Und wir raten: unbedingt!

How to wear

Die Gürteltaschen, die es aus robustem bis feinem Leder oder aber aus weicheren Stoffen gibt, sind vor allem eines: ungemein praktisch. Vor allem, wenn Ihnen mal wieder eine Nacht mit den Mädels bevorsteht oder natürlich auch beim Shopping-Trip. Mehr als Handy, Geld und Schlüssel braucht man zu diesen Gelegenheiten doch eh nicht. Je nach Ausführung können die Fanny Packs gerne zu Maxikleidern getragen werden, sehen aber zu Jumpsuits oder sexy Jeans-Shorts mindestens genauso gut aus.

Kommentare