MBFW: So werden Sie zur Style-Queen von Guido Maria Kretschmer

am 19.01.2013 um 17:17 Uhr

„Shine bright like a diamond!“ hieß es am Donnerstag bei der Mercedes Benz Fashion Week, als Designer Guido Maria Kretschmer seine neue Kollektion präsentierte, die mit Spannung herbeigesehnt wurde und zu den Highlights der Fashion Week zählt. Erwartungen, die nicht enttäuscht werden sollten – mal wieder waren es besonders seine Abendkleider, die sämtlichen Zuschauern den Atem raubten und tosenden Applaus ernteten.

Der Titel seiner bis auf den letzten Rang besetzten Show war bereits verheißungsvoll: Okapi. Ein Wüstentier also und schon eröffnen sich einem die ersten Assoziationen – Sand, erdige Töne, Afrika und viel Sonne. Doch wie genau würden sich diese Elemente wohl in den Designs wiederfinden? Wir hatten vorab die Möglichkeit backstage mit Guido Mario Kretschmer zu sprechen und haben zudem erfahren, womit Sie beim „Shopping Queen“-Moderator modisch punkten können.

Inspirationen aus der Wüste Afrikas

Im Backstage-Bereich hinter dem Runway wurde der Trubel von Minute zu Minute größer. Der Einzige, der dabei zumindest äußerlich vollkommen ruhig erschien, war Designer Guido Maria Kretschmer. An einer Leinwand klebten schon die Polaroids, die von den Models vorab gemacht wurden, und auf der Eintrittskarte stand „Okapi“. Zeit, den Designer selbst zu fragen, was es damit auf sich hat:
„Okapi ist eines meiner Lieblingstiere. Das ist eine Antilope – ein bisschen Zebra, ein bisschen Giraffe, ein bisschen verbaut, hinten passt nicht zu vorne – wie viele Frauen manchmal aussehen, aber wunderschön. Ganz tolle Augen. Ich liebe dieses Tier so und habe die ganze Kollektion um das Tier gebaut; habe Streifen eingebaut, die Fellfarben.“
Und so finden sich eben diese Farben auch auf dem Laufsteg: Brauntöne, Bronze, Schwarz und Weinrot waren die dominierenden Töne, die sich in Wollmänteln, Fellapplikationen und seidigen Blusen wiederfanden. Zu afrikanisch anmutenden Klängen schritten die Models ebenso elegant über den Laufsteg wie zu Rihannas „Diamond“. So schnell die Sonne Afrikas über dem Laufsteg aufgegangen war, so zügig ging sie auch wieder unter und mit Spannung erwarten wir schon jetzt die nächste Runway-Show des Designers.

So werden Sie Guido Maria Kretschmers Style-Queen

Als „Shopping Queen“-Moderator ist Guido Maria Kretschmer dem breiten Publikum inzwischen bekannt geworden und seine Kommentare zu den Einkaufstouren der Kandidatinnen haben fast schon Kultcharakter. Niemand kann so wunderbar ehrlich und humorvoll den „Textilterrorismus“ kritisieren wie er. Damit Sie nicht Gefahr laufen, bei der nächsten Shopping-Tour danebenzugreifen, haben wir einmal nachgefragt, was denn hinsichtlich der neuen Kollektion des Designers in keinem Kleiderschrank fehlen dürfte: „Mein neuer Rock. Ich habe einen wunderschönen, leicht schwingenden, leicht ausgestellten Kaschmirrock gemacht – der muss nicht Kaschmir sein. Aber der macht so eine schöne Figur, den kann man tragen, wenn man ganz schlank ist und auch, wenn man ein bisschen dicker ist. Das finde ich toll. Der ist schwarz, aber der könnte auch ganz dunkelblau sein und braun finde ich schön. Braun ist so ein warmer Ton und Kupfer – Kupfer ist das neue Gold.“

Aber verschaffen Sie sich doch in unserer Bildergalerie selbst einen Eindruck und lassen Sie sich von den Entwürfen des Designers inspirieren.

Kommentare