Fit starten

Guten Morgen: So starten Sie entspannt und gut gelaunt in den neuen Tag

Wenn wir schlecht in den Tag starten, beeinflusst das unseren gesamten Tagesablauf. Sind Sie am Morgen unausgeschlafen, schlecht gelaunt und chaotisch, kann der Tag nicht viel besser werden. Doch wir verraten Ihnen hier und in der Bildergalarie ein paar geheime Tricks, wie Sie diesem Teufelskreis entkommen und den inneren Morgenmuffel austricksen können.

Der Plan für einen guten Morgen beginnt beim ersten Weckerklingeln und geht bis zur Ankunft im Büro. In dieser Zeit gilt es Stressfaktoren zu vermeiden, den Körper in Schwung bringen und den Tag zu strukturieren.

Nicht lange snoozen: Morgensport und duschen

Schon das erste Klingeln des Weckers entscheidet über den weiteren Tagesverlauf. Strapazieren Sie die Snoozefunktion nicht, sondern versuchen Sie sofort aufzustehen. Um Ihren Kreislauf in Schwung zu bringen, können Sie sich schon im Bett strecken und nach dem Aufstehen ein paar Dehnübungen oder Kniebeugen absolvieren. Danach hilft Ihnen eine erfrischende Dusche den letzten Schlaf aus den müden Gliedern zu schütteln.

Entschleunigung: Nehmen Sie sich Zeit

Gehören Sie auch zu den Menschen, die morgens viel zu spät aufstehen, sodass Sie nur noch Zeit haben, unter die Dusche zu springen und das Haus fluchtartige verlassen müssen? Kein Wunder, dass sie gestresst und immer noch müde auf der Arbeit ankommen. Nehmen Sie sich morgens mehr Zeit und atmen Sie auch mal in Ruhe durch. Ein stressfreier Morgen wirkt entspannend auf den gesamten Tag.

Genießen Sie die erste Mahlzeit am Tag

Ein gesundes und ausgewogenes Frühstück ist Pflicht, wenn Sie den ganzen Tag über fit und ausgeglichen sein wollen. Nehmen Sie sich genügend Zeit Ihre Lieblingsmahlzeit zu genießen und nutzen Sie die ruhigen Minuten, die Sie noch ganz für sich selbst haben. Aber auch ein frühes Treffen zum Frühstück mit Freunden ist ein wunderbarer Start in den Tag. Tun sie sich und Ihrem Körper am Morgen einfach etwas Gutes und Sie überstehen den Tag mit Leichtigkeit und guter Laune.

So kommen Sie organisiert durch den Tag

Wenn Sie schon morgens mit einem Kopf voller Termine und Meetings aufstehen, sind Sie garantiert schon unter der Dusche gestresst und schaffen es nicht sich zu entspannen. Deshalb sollten Sie am besten am Abend vorher oder gleich morgens eine To-Do-Liste für den Tag erstellen und den Ablauf strukturieren. So können Sie sich mit Ihren Gedanken auf andere Dinge konzentrieren, haben alles unter Kontrolle und kommen organisiert durch den Tag.

Vermeiden Sie Stress und Seien sie dennoch pünktlich

Am besten können Sie Stress am Morgen vermeiden, wenn Sie früh genug aufstehen. Doch auch nach dem Aufstehen warten einige Stressfaktoren auf Sie, die es gilt zu vermeiden. Achten Sie zum Beispiel darauf eher ruhige Musik zu hören oder schalten Sie Ihren Lieblings-Radiosender ein. Wählen Sie außerdem den Arbeitsweg, der für Sie am wenigsten Stress bedeutet und der Sie pünktlich ans Ziel bringt. Denn wer sich schon früh morgens den Kopf über eine gute Entschuldigung zerbrechen muss, hat nicht gerade einen entspannten Tag vor sich.

Wir verraten Ihnen in der Bildergalerie die besten Tricks, um entspannt und gut gelaunt in den Tag zu starten .

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel