Styling-Hilfe

Styling-Vorbereitung: Primer für die Haare und was sie bewirken

am 15.04.2015 um 16:26 Uhr

Den Begriff „Primer“ kennen Sie bisher sicher nur im Zusammenhang mit Make-up. Hier dient das Beauty-Produkt als Basis, die vor dem eigentlichen Schminken auf das Gesicht aufgetragen wird und einen ebenmäßigen, frischen Teint schafft. Auf dieser grundierten Fläche können Foundation, Rouge und Co. präziser aufgetragen werden und halten zudem auch noch eine ganze Weile länger als ohne Primer-Grundierung. Doch wussten Sie, dass es nicht nur für den Teint, sondern auch für die Haare Primer gibt? Wie diese zu verwenden sind und was sie bewirken, erfahren Sie hier und in der Fotoshow .

Nicht nur das Gesicht, auch die Haare sollten auf ein bevorstehendes Beauty-Programm vorbereitet werden. Denn intensives Kämmen, Föhnen, Glätten und Besprühen kann auch die gesundeste Haarpracht auf Dauer in Mitleidenschaft ziehen. Als Vorbereitung auf das Styling versprechen Primer in Form von Ölen, Sprays oder Cremes einige wirkungsvolle, positive Effekte für das Haar.

Warum einen Haar-Primer verwenden?

Wer schön sein will, muss leiden“: Diese alte Weisheit trifft nur allzu oft auf unsere Haare zu, die täglich viele Styling-Strapazen über sich ergehen lassen müssen. Starke Hitze durch Fön und Glätteisen, mechanische Belastung durch übermäßiges Kämmen oder strenges Zusammenbinden und die Verwendung von Styling-Produkten wie Haarspray, Gel und Co. können die Haare auf Dauer auslaugen und spröde machen.

Damit das Styling einfacher abläuft, die Haare dabei nicht zu sehr beansprucht werden und dauerhaft ein schönes Frisuren-Ergebnis erzielt werden kann, können Haar-Primer als grundlegendes Beauty-Produkt verwendet werden.

Wirkungsweisen vor und nach dem Styling

Die Effekte, die Primer-Produkte auf die Haare haben, dienen sowohl der Vor- als auch der Nachbereitung des eigentlichen Stylings. So eignen Primer präventiv zum Beispiel als Hitzeschutz, indem sie sich als dünner Film um die Haare legen und diese vor dem Austrocknen bewahren.

Außerdem enthalten viele Primer-Produkte reichhaltige Inhaltsstoffe, die beanspruchtes, kaputtes Haar, ähnlich einer Repair-Kur, wieder aufbauen und intensiv pflegen, sodass dieses anschließende Styling-Strapazen auch besser verkraftet.

Durch die Pflegewirkung sehen die Haare auf Dauer glänzender und gesünder aus, wodurch die Frisur folglich eine geschmeidigere, schönere Optik ohne störenden Frizz oder sichtbar widerspenstige, abstehende Haare erhält.

Manche Primer sorgen außerdem dafür, dass die Standhaftigkeit der Frisur auch ohne die Verwendung von Haarspray in rauen Mengen langanhaltend ist. Zusätzlich sollen aufbauende Inhaltsstoffe wie bei einem Schaumfestiger für mehr Volumen in den Haaren sorgen.

So werden die Primer angewendet

Die meisten Primer werden nach dem Waschen ins handtuchtrockene Haar gegeben und vom Ansatz bis in die Spitzen mit den Fingern eingearbeitet. In manchen Fällen wird das Produkt nach kurzer Einwirkzeit ausgewaschen, in anderen bleibt es als Leave-in-Pflege einfach in den Haaren. Danach können die Haare ganz normal trocken geföhnt und gestylt werden.

Passende Produkte und nochmal die wichtigsten Fakten zum Styling-Helfer Haar-Primer finden Sie in unserer Fotoshow.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel