Ecken und Kanten

Back to Nature oder Bonbon-Look: Die Haarfarbentrends für Frühjahr und Sommer

am 09.05.2014 um 10:12 Uhr

Eigentlich wissen wir bei all den Haarfarben gar nicht so recht, wo wir anfangen sollen. Es gibt Blond in allen denkbaren Variationen, matte Farben anstatt strahlender Nuancen, Bonbon-Töne, die uns an sommerliche Regenbogen erinnern und natürliche Schattierungen, die die Schönheit ihrer Trägerin betonen. Fakt ist, dass die Zeit der feinsäuberlich gefärbten Strähnen und akkurat akzentuierter Nuancen der Vergangenheit angehören. Denn in diesem Sommer zeigen wir Ecken und Kanten, sind entweder ganz stolz der natürlichen Haarfarbe treu geblieben oder verfallen ins wilde Extrem. Wir verraten Ihnen, welche hairlichen Trends angesagt sind und zeigen in unserer Fotoshow, welche Farben die Stars auf ihren Köpfen tragen.

Wer schon immer einmal etwas Verrücktes mit seinen Haaren ausprobieren wollte oder das ständige Färben seiner grauen Haare leid ist, der kommt in diesem Sommer auf seine Kosten!

Platin, Stroh und Asche – die Damen sehen Blond

Wenn Sie zu den Frauen gehören, die schon immer einmal Blond sein wollten, den idealen Stroh-Ton aber einfach nicht treffen konnten, dann sollten Sie sich über die Trends für diesen Sommer besonders freuen. Denn bei blonden Nuancen geht in diesem Sommer alles! Die Laufstege waren bei den letzten Fashion Weeks von Blond in allen Variationen bestimmt. Während Chanel und Saint Laurent ihre Models lieber im extrem hellen Platin-Blond über den Laufsteg stolzieren ließen, bevorzugte Ralph Lauren natürlichere Stroh-Töne. Auch Karolina Kurkova und Reese Witherspoon strahlten jüngst mit ihren gold- und honigblonden Haaren auf dem roten Teppich des Met Balls. Ganz egal, welche Blond-Nuance Ihnen zusagt, probieren Sie es aus, in diesem Sommer können Sie sich definitiv an die verschiedensten Abstufungen herantrauen. Es muss nicht immer das perfekt kolorierte Schwedenblond sein.

Genug gefärbt, Zeit für Natürlichkeit

Und wenn die Färberei dann doch misslingt und Ihre Haare in einem, vor einigen Jahren noch katastrophalen, Grau schimmern, ist selbst das kein Problem. Immer mehr Damen stehen zu ihren natürlich grauen Haaren, so wie die britische Vogue-Redakteurin Sarah Harris. Manch einer färbt sich seine Haare sogar vorzeitig in der Farbe der reiferen Damen. Warum? Ganz einfach, weil sie so aus der Masse herausstechen und etwas Starkes, Selbstbewusstes und Erfahrenes vermitteln. So zeigen beispielsweise Dior und Jean Paul Gaultier Damen mit grauen Haaren auf ihrem Laufsteg. Auch die Models von Michael Kors waren teilweise so blond, dass sie fast ergraut schienen.

Doch nicht nur das mehr oder weniger natürliche Grau etabliert sich in diesem Sommer, sondern auch alle anderen natürlichen Haarfarben. Wenn Sie also kein Fan von Kolorationen sind, ist das auch gut so. Zwar wird sich wohl kaum ein weiblicher Star ohne einen vorangegangenen Friseurbesuch und frische Farbe auf den roten Teppich trauen, doch auch die Celebrities sind da weitaus entspannter geworden. So haben beispielsweise das Model Karolina Kurkova sowie die Schauspielerinnen Kristen Stewart und Rosamund Pike kein Problem damit, auch mal einen Mini-Ansatz zu tragen. Gisele Bündchen zeigt ebenso wie Versace bei seiner Show einen ganz sanften Ombré-Übergang (Sombré) in ihrem natürlichen Haar. Hier werden die Haare so gefärbt, dass verschiedene Abstufungen derselben Farbfamilie miteinander gemixt werden, sodass ein möglichst natürlicher Look entsteht.

Willkommen in der Bonbonfabrik

Auch Haartrends entwickeln sich weiter, liebe Damen. Während der Ombré sanfter wird, weichen bunte Dip-Dye-Farbexperimente dem kompletten Lollipop-Look. Richtig gehört, in diesem Sommer werden die beliebten Bonbon-Farben auch auf dem Kopf getragen. Vor allem Rosa und Lila sind ganz hoch im Kurs. Nicole Richie und Kelly Osbourne sind beispielsweise zwei Damen, die sich trauten und ihr Haupt mit einem matten, fast schon stumpfen Violett schmückten. Auch hier ist es gar nicht schlimm, wenn die Farbe schattiert, mal blasser und mal intensiver scheint – wie gesagt, Ecken und Kanten sind in diesem Sommer gewünscht. Auch Betsey Johnson und Zac Posen schlossen sich bei ihren Shows mit bunt gefärbten Models der matten Lollipop-Riege an.

Blond, Grau, Lila, matt und natürlich – nun wissen Sie gar nicht mehr, was Sie wollen? Wir zeigen Ihnen die Trendhaarfarben noch einmal in unserer Fotoshow.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel