Trend 2014

Geknotet und gebunden: Halstücher sind das Must-have des Jahres

am 29.01.2014 um 17:33 Uhr

Stehen Sie auch jeden Morgen vor Ihrer Schmuckschatulle und können sich einfach nicht entscheiden, welche Kette dieses Mal Ihr Tagesoutfit krönen soll? Außerdem sind Sie sowieso der Meinung, dass es endlich an der Zeit ist, etwas Neues auszuprobieren? Dann haben wir heute eine schmückende Alternative zu Choker-, Statement-Ketten und Co. Der Hals wird nämlich fortan wieder von zarten Tüchern geschmückt. Was lange Zeit als altbacken und spießig galt, krönt nun die angesagtesten Looks. Wie der neuste Trend aussieht und wie Sie diesen am besten zur Schau tragen, erfahren Sie hier und in der Bildergalerie.

Kleine, dünne Halstücher, die sich mit einem Knoten verbunden eng um den Hals schmiegen, galten lange als Alleinstellungsmerkmal von Stewardessen oder Töchtern aus gutem Hause. Doch die Laufstege der großen Designer machen vor, dass das Halstuch eine innovative Alternative zu massiven Ketten oder großen Schals darstellen könnte.

Von Berlin bis New York: Schöne, neue Halstuch-Welt

Ob zum Dreieck genommen und locker um den Hals gelegt oder mit einem links- oder rechtsseitigen Knoten fixiert – die kleinen Halstücher werden auf den Laufstegen von Malaikaraiss bis Emporio Armani auf diverse Styling-Reisen geschickt. Beim Berliner Label Achtland blitzen sich farblich abhebende Halstücher lediglich aus hochgeschlossenen Mänteln und Pullovern hervor, während Designer Kilian Kerner zu seidig glänzenden und ebenfalls hochgeschlossenen Blusen schwere dunkle Ledertücher kombiniert, die sich in Dreiecksform wie eine Statement-Kette auf den Brustkorb legten.
Filigraner, aber dafür ebenso dunkel geht es bei Marc Jacobs zu. Bei ihm werden tiefschwarze Seidentücher eng um den Hals gewickelt und vorne geknotet. Extravaganter Clou: Das Tuch wird über die offenen Haare gelegt, sodass die Spitzen sich eng auf die Schulterblätter legen und die Haare am Oberkopf leicht gestaucht werden – eine aufwendige Föhn-Frisur ist somit schon einmal überflüssig.
Die glamouröse Lady wird in puncto Halstuch-Styling bei Armani, Badgley Mischka oder Malaikaraiss fündig. Während bei Badgley Mischka zum tiefdekolletierten schwarzen Blazer ein blutrotes, an der Seite eng gebundenes Tuch für einen dramatischen Auftritt sorgt, werden bei Malaikaraiss vereinzelt smaragdgrüne Tücher zu nude- oder cremefarbenen Pullovern und Kleidern kombiniert.

Kette ade, Halstuch juche: So wird’s gemacht

Wir sagen „Ja“ zum Halstuch und das sollten Sie auch. Farblich ist die Palette an exklusiven Tüchern kaum zu überschauen und somit ist für jeden Geschmack und jedes Teil im Kleiderschrank etwas dabei. Für diesen neuen Trend müssen Sie also nicht einmal Ihre Garderobe umkrempeln. Der Klassiker der Seidentücher kommt natürlich aus dem Hause Hermès, das sein Carré nicht nur in unterschiedlichen Größen anbietet, sondern dazu jedes Jahr 12 neue Kreationen auf den Markt bringt, die schon kleinen Kunstwerken gleichen. Der Vorteil: Das Luxushaus bietet inzwischen eine „Silk Knot“-App an, die Ihnen unzählige Varianten zeigt, wie Sie Ihr Halstuch stilvoll tragen und knoten können. Falls Sie hier nicht fündig werden, greifen Sie ganz einfach auf die Laufsteg-Favoriten zurück:

1. Der elegante Cowboy
Falten Sie das Tuch zum Dreieck und lassen Sie es wie ein Cowboy spitz zulaufend auf dem Brustkorb aufliegen. Eine Variante, die besonders zu Pullovern oder hochgeschnittenen Blusen eine einzigartige Wirkung erzielt. Ganz Mutige sollten hier außerdem auf einen Farb- oder Muster-Kontrast setzen – das macht den Look noch aufregender und stellt das Tuch in den Mittelpunkt. Kilian Kerner zeigt auf der Mercedes-Benz Fashion Week 2014 allerdings, dass ein schweres Ledertuch auch wunderbar zum eleganten Abendkleid passt. Sie können die Spitze des Tuches aber auch unter Rundhalspullovern oder Mänteln verschwinden lassen, so dass das Tuch quasi zum künstlichen Rollkragen wird.

2. Die Stewardess 2.0
Zugegeben, wir wollten dem Vergleich mit der Stewardess ja eigentlich abschwören, aber irgendwie erinnern die seitlich geknoteten Tücher besonders in Kombination zu Zweiteilern aus Rock und Blazer immer ein wenig an die charmanten Flugbegleiterinnen. Unterbrechen Sie diese Assoziation, indem Sie das seitlich geknotete Halstuch zu einer taillierten und leicht aufgeknöpften Bluse und einer Jeans im Boyfriend-, Skinny- oder Marlene-Look tragen. Wichtig ist, dass Sie die Strenge dieses Tuch-Looks durch sexy oder verspielte Outfit-Kombinationen entschärfen. Sie können die Jeans zum Beispiel auch durch eine angesagte Lederhose ersetzen. Greifen Sie zu auffälligen Tüchern, die den Betrachter entweder durch einen bunten Print oder eine hypnotisierende Farbe fesseln und schon ist der Halstuch-Look im Kasten.

3. Die strenge Eleganz
Machen Sie es wie Marc Jacobs oder Badgley Mischka und sorgen Sie mit einfarbigen, möglichst farblich intensiven und kontrastierenden Tüchern für einen Styling-Bruch. Marc Jacobs kombiniert seine schwarzen, eng am Hals anliegenden Tücher zu puristischen, cleanen Looks in hellen und pastelligen Nuancen. Eine Lässigkeit, die durch das Halstuch einen strengen Touch erhält. Die strenge Eleganz erzielen Sie auch, indem Sie beim angesagten Suit-Trend die Bluse oder das Shirt unter dem Blazer weglassen und ein samtiges oder seidenes Tuch eng um den Hals binden und seitlich knoten.

Auch Sie möchten nun zum Halstuch greifen und drauf los knoten? Dann werfen Sie vorher einen Blick in unsere Bildergalerie und entdecken Sie die Halstuch-Looks der Designer sowie ausgewählte Tücher zum Sofortkaufen .

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel