Handtaschen-Food: Diese modischen Leckerbissen sind besonders kalorienarm!

am 24.09.2013 um 16:34 Uhr

Eine echte Fashionista ist viel unterwegs: Eine Fashion-Show hier, ein weiteres Mode-Meeting dort. Damit die Ladies bei all dem Stress nicht aus den sündhaftteuren Schuhen kippen, haben diese immer ein Lunch-Paket dabei. Was daran so besonders sein soll? Nun ja, eine Milch für 715 Euro, ein Apfel für 235 Euro oder eine Tüte Popcorn für 265 Euro ist wohl alles andere als gewöhnlich, oder was meinen Sie? Was es damit auf sich hat, erfahren Sie hier!

Wir hätten uns es doch fast denken können, dass da etwas faul ist. Wird in der Mode-Branche seit Jahren doch fleißig jene Size Zero verteidigt und Essen eher als unnütze Nebensache verkauft. Nun sah man allerdings immer häufiger spindeldürre Fashion-Girls mit Donuts, Sandwiches, Popcorn und Co. in der Hand und das nicht etwa klammheimlich Nachts vor dem heimischen Kühlschrank, sondern ganz offiziell und voller Stolz bei glamourösen Events. Das passt doch nicht zusammen! Doch, das tut es! Aber nur, weil die vermeidlichen Kalorienbomben eben keine echten sind, sondern die neuesten Fashion-Must-Haves!

Für alle Naschkatzen

So edel sah ein Cupcake wohl noch nie aus: Designerin Judith Leiber benötigt für ihre süßen Törtchen nicht etwa Zutaten wie Mehl, Sahne, Butter oder Zucker, sondern tausende von Kristallsteinchen. Denn ihre köstlichen Kunstwerke sind nicht essbar, nur tragbar. Jener Cupcake ist nicht nur ein Cupcake aus glitzernden und funkelnden Elementen, nein, in seinem Inneren kann frau problemlos Lippenstift, Haustürschlüssel oder Smartphone verstecken – das ist doch besser als jede Vanillefüllung, oder? Bei dem stolzen Preis von rund 4000 Euro muss man allerdings aufpassen, sich daran nicht zu verschlucken. Auch Designerin Kate Spade ist bekannt für ihre Handtaschen im Süßigkeitenformat. Die Amerikanerin entwarf eine bezaubernde Tasche, die wie eine Popcorn-Tüte aussieht. Perfekt für das nächste Kino-Date, um sich schon mal optisch auf den Film vorzubereiten.

Große Pause!

Endlich ist die Lunch-Box wieder in! In der Schule waren Muttis geschmierten Brote doch eher uncool. 2012 widmete das Label Jil Sander der ökofarbenen Brottüte eine Clutch, die eben genau so aussah und damit einen riesen Hype auslöste. Preislich unterscheidet sich die Luxus-Lunch-Tüte zur herkömmlichen Papiervariante jedoch in etwa 519 Talern. Nein, keine Schokotaler, sondern echte!

Was darf in einer echten Lunch-Box natürlich nicht fehlen? Obst! Wir haben schließlich von Mama gelernt: Vitamine sind wichtig. Dass dieses Obst, von dem wir hier sprechen, wieder nur eine Handtasche mehr im Kleiderschrank ist, müssen wir ihr ja nicht sagen. Der Wille zählt schließlich und so finden sich ein leuchtend pinker Clutch-Apfel von Kate Spade und eine glamouröse Ananas-Tasche von Judith Leiber im Lunch-Paket ein. Der Luxus-Lunch kann beginnen!

Entdecken Sie in unserer Fotoshow weitere ungewöhnliche Taschen-Kreationen , die eher in die Mittagspause gehören!

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel