Handtasche auf! Was Ihre Lieblingstasche samt Inhalt über Sie verrät

am 01.05.2013 um 10:42 Uhr

Männer werden es wohl nie verstehen, aber die Handtasche ist unser Ein und Alles! Nicht nur, dass wir uns das Designerteil vom Munde abgespart haben, auch das, was sie beherbergt und was sie beherbergen kann, ist von nahezu lebenswichtiger Bedeutung. Eine Bedeutung, die auch Rosanna Pierantognetti erkannt hat, die wohl einzige Handtaschen-Therapeutin Deutschlands.

„Zeige mir, was du in deiner Handtasche hast, und ich sage dir, wer du bist!“ – Bei der Aufforderung bleibt wohl einigen Damen die Luft weg. Einen Blick in das Innerste der Handtasche werfen, kommt schließlich dem Lesen des Tagebuchs nahe. Und genau darum geht es bei der Handaschen-Therapie: um das Erkennen von Mustern, guten oder schlechten Angewohnheiten und einer eventuellen Verbesserungsmöglichkeit – für die Ordnung in der Handtasche und im Leben.

Always be prepared!

Was das Motto der Pfadfinder mit Ihrer Handtasche zu tun hat, fragen Sie sich? Eine ganze Menge! Auch wenn eine gut ausgestattete Handtasche unter Umständen schon mal pfundige fünf Kilo wiegen kann, so bietet sie doch gewissenhaft präpariert umfassende Möglichkeiten. So wären Sie zum Beispiel jeder Zeit bereit, das Land sofort zu verlassen. Gut, das wäre jetzt das Worst-Case-Szenario, aber was kann im Laufe des Tages nicht alles passieren? Die Strumpfhose geht kaputt, das Make-up braucht eine Auffrischung, der Wasserhaushalt muss aufrecht erhalten werden, Schlüssel, Portemonnaie und Smartphone brauchen eine sichere Behausung, Kaugummis, Snacks – und so weiter und so fort! Sie sehen: Allzeit bereit, immer bereit!

Und wozu dann eine Therapie!?

Ganz einfach: weil es Spaß macht! Viele Frauen würden sich wahrscheinlich kaputt lachen, wie sehr der Inhalt ihrer Tasche dem von tausend anderen Damen gleicht. Dabei geht es hier nicht um tiefenpsychologische Analysen und die Frage nach dem Sinn des Lebens, sondern ein bisschen auch um das Austesten von Stereotypen und die Anwendung von Erfahrungswerten, die Frau Pierantognetti in den letzten Jahren gesammelt hat. Die Typen, die ihr dort immer wieder begegneten, wollen wir Ihnen nun kurz vorstellen.

1. Die Spaßhaberin

Ein quirliger Handaschen-Typ, der sich unterteilt in „Star Shine“ und „Communiteen“. Der Titel „Star Shine“ verrät es schon, aber diese Damen folgen bei der Wahl ihrer Handtaschen ganz dem Motto: Es glitzert, es ist sinnlos, muss ich haben. Wobei das sinnlos sich hier eher auf die Anhäufung der unterschiedlichsten Modelle bezieht. Jede It-Bag muss sich nicht nur im immer in der Tasche verstauten Fashion-Magazin befinden, sondern auch in Ihrer Sammlung. Beim Inhalt gibt es dann zumindest farbtechnisch ein Motto: rosa iPod, rosa Handyhülle, vielleicht auch noch mit ein paar Strasssteinen versehen, und die Make-up-Palette ist auch sicher im rosa Täschchen verstaut. Sie sind jung, lebenslustig und wollen und dürfen gerne Mädchen sein – so lange es sich auf Ihre Handtasche beschränkt! Der Tipp der Expertin: ein wenig Nostalgie mit sich führen, wie zum Beispiel ein altes Familienfoto.

Bei der „Communiteen“ dreht sich alles um den Puls der Zeit. Das Smartphone alleine reicht nicht aus, also befindet sich in ihrer funktionalen, aber nicht weniger stylischen Tasche auch noch der Laptop und das Tablet – schließlich darf nichts und niemand verpasst werden. Doch die Expertin rät, gerade deshalb auch etwas in der Tasche zu haben, was Sie zu sich selbst führt, was Sie kurz innehalten lässt, wie etwa ein Duft, der Sie an vergangene Zeiten erinnert.

2. Die Glücksstrategin

Ob unbeschwert oder zielbewusst – Sie haben das Glück vor Augen und nichts kann Sie erschüttern, das zeigt auch Ihre Tasche. Die zielbewusste „Lady Macchiato“ trägt am Arm stilvolle Qualität, die Weiblichkeit und Erwachsensein ausstrahlt. Ganz wie es Ihrem Naturell entspricht: Sie wissen, was Sie wollen, lieben und leben das Stadtleben und pflegen gewissenhaft Ihre Kontakte. Die Tasche passt immer perfekt zum Outfit und der Inhalt zeugt von Extravaganz: Kreditkarten und Bargeld in edler Geldbörse und zur Erfrischung auch der neueste Designer-Duft.

Den quirligen Gegenpart liefert hier die „Pippilotta de Luxe“, die modern und trendig und immer auf der Jagd nach der neusten It-Bag ist. Die Sammlung, die sich in Ihren vier Wänden befindet, dürfte locker die Anzahlung eines kleinen Einfamilienhauses ausmachen. Aber da das sowieso nicht Ihr Wunsch ist, haben Sie Zeit, sich in immer wieder neue Abenteuer zu stürzen, die dank des unzerstörbaren Optimismus mit einer Leichtigkeit angegangen werden. Ein Umstand, der öfter auch mal zur Vergesslichkeit neigt, weshalb die Expertin rät, die Taschen öfter einmal nach unbezahlten Rechnungen zu durchforsten und lieber einmal mehr den Kalender nach anstehenden Geburtstagen zu befragen.

3. Die Alleskönnerin

Dazu zählt die Handtaschen-Therapeutin die „Tigerwoman“ und die „VIB Mommy“. Und der Tiger hält, was er verspricht, denn diese Dame hat wirklich alles unter Kontrolle. Strategisch schreiten Sie durchs Leben und wissen ganz genau, was Sie erreichen können und wollen; für Spielereien haben Sie keine Zeit und das gilt auch für Ihre Tasche. Doch trotzdem ist Eleganz und Hochwertigkeit ein Muss für Sie. Um alles im Blick zu haben, befinden sich in Ihrer Tasche ein sorgfältig geführter Organizer und ein Visitenkarten-Case, schließlich kann ein gutes Geschäft schon hinter der nächsten Ecke lauern. Doch gerade deshalb rät die Expertin, den Fokus auch einmal ein wenig auszuweiten – verlieren Sie in Ihrer ganzen Zielstrebigkeit nicht außer Augen, dass es auch Menschen gibt, die kein Termin in Ihrem Timer sind.

Die „VIB Mommy“ ist ebenfalls auf alle Eventualitäten vorbereitet, allerdings bezieht sich das eher auf den Nachwuchs. Deshalb ist die stylishe Messenger-Bag auch groß genug, um alles dabei zu haben, was Kinderherzen höher schlagen lässt bzw. kleine, knurrende Mägen zum Schweigen bringt. Auch die Kamera darf nicht fehlen, schließlich muss jeder Moment des Sonnenscheins für die Nachwelt festgehalten werden. Und auch Sie selbst brauchen dabei das Kameralicht nicht zu scheuen, denn trotz Kinderalarm sind Sie stets und ständig top gestylt und sehen umwerfend aus. – Ganz ohne Nanny! Die Expertin rät, auch etwas dabei zu haben, das nicht nach Mama schreit. Ein Buch zum Beispiel oder im Notfall eben auch eine Liste mit Telefonnummern der Babysitter – für die kleine Auszeit zwischendurch.

4. Die Friedensstifterin

Hier schnuppert die Handtaschen-Expertin ein wenig Hippie-Luft und weiß ganz genau, was „Lohas Lifestyle“ und „Pontia Pilates“ in Bezug auf Ihre Taschen zu bieten haben.
„Lohas Lifestyle“ hat sich ganz der Liebe zu unserem Planeten verschrieben. Genauso wie Sie an der Erde hängen, hängen Sie auch an Ihrer Tasche – natürlich aus rein natürlichen Materialien – die Sie schon gefühlt Ihr ganzes Leben mit sich rumschleppen. Dazu gehört auch ein möglichst strahlungsarmes Handy, auf das Sie eigentlich auch verzichten könnten, aber man kommt ja nicht drum herum. Natürlich darf auch das gewisse Maß an Naturkosmetik nicht fehlen.

Bei „Pontia Pilates“ geht es eher um den inneren Frieden als um den Weltfrieden. Ihre Tasche ist aus leichtem Material – gerne auch in Form eines stylishen Jutebeutels. Im Inneren befindet sich alles, um Körper und Geist im Einklang zu halten: ayurvedische Kosmetik, empfohlen von der persönlichen Lebensberaterin, Kraft schenkende Edelsteine und der Chai-Tee, falls Sie einmal bei fanatischen Kaffeetrinkern zu Besuch sind. Ihre innere Ruhe ist einfach faszinierend und Ihre Weltoffenheit tragen Sie anhand bunter Kleidung in Form von weichen Materialien nach außen.

Falls auch Sie jetzt gerne einmal wissen wollen, was die Handtaschen-Therapeutin Rosanna Pierantognetti über Ihren Tascheninhalt denkt, können Sie Ihr eine Mail schreiben und eine Online-Beratung vereinbaren.

Kommentare