Beauty-Trend

So einfach kann Schönheit sein: Mineralwasser als Peeling

am 25.08.2015 um 10:22 Uhr

Bisher kannten wir Mineralwasser als Durstlöscher, der vorzugsweise gekühlt im Glas mit einer Limettenscheibe oder ein paar Beeren serviert wird. Wenn es schnell gehen muss, reicht allerdings auch der Mund an der Flaschenöffnung aus und beim Sport können wir sowieso nicht auf Wasser verzichten. Manchmal kommt Blubber-Wasser sogar als Zutat beim Backen und Kochen zum Einsatz, bei einem Selterskuchen zum Beispiel. So, wie die Asiaten Mineralwasser benutzen, kannten wir es allerdings noch nicht. Bei ihnen wird Wasser mit Kohlensäure als neues Peeling gefeiert. Ob dieser Trend wirklich etwas taugt, erfahren Sie hier und in unserer Fotoshow .

Falls Sie zu der Fraktion gehören, die lieber stilles Wasser als Wasser mit Kohlensäure trinkt, sollten Sie beim nächsten Wocheneinkauf dennoch nicht auf ein paar Flaschen Mineralwasser verzichten.

Mineralwasser als Peeling?

Nach einer viel zu kurzen Nacht ist es meist das erste Ritual am Morgen: Man quält sich mit aller Morgenschwäche ins Badezimmer, dreht das kalte Wasser am Hahn auf und erfrischt sein Gesicht erst einmal, um richtig wach zu werden. Er ist aber auch herrlich vitalisierend, dieser kühle Kick am Morgen. Zukünftig sollten Sie allerdings zur Flasche greifen und Ihre Haut mit Mineralwasser pflegen.

Japan und Korea sind zwei Länder, in denen die Schönheit eine besonders wichtige Rolle spielt, die uns deswegen immer wieder neue Beauty-Trends überliefern. Nun haben Sie Mineralwasser ganz neu entdeckt und sagen dem Durstlöscher eine peelende Wirkung nach.

Wie wirken die Blubber-Bläschen?

Die kleinen Bläschen sollen wie Mikrobürsten wirken, abgestorbene Hautschüppchen entfernen und die Poren grünlich reinigen. Außerdem regt Mineralwasser die Blutzirkulation an, spendet Feuchtigkeit ebenso wie Sauerstoff und hilft nach einer langen Partynacht auch gegen geschwollene Augen. Wahnsinn, oder?

Trotz all dieser positiven Effekte ist Mineralwasser das wohl einfachste Peeling unserer Zeit und dabei weitaus schonender als all seine Konkurrenten der Industrie, da das Rubbeln auf der Haut ausbleibt. Die sanfte Alternative zu körnigen Seifen und Cremes ist also auch für besonders empfindliche Haut geeignet.

Wie funktioniert das Mineralwasser-Peeling?

Die Anwendung ist denkbar einfach. Sie benötigen lediglich eine breite Schüssel und eine Flasche Mineralwasser. Wasser in die Schale, mit dem Gesicht eintauchen und 10 bis 20 Sekunden die Blubber-Bläschen auf der Haut arbeiten lassen. Danach tupfen Sie Ihr Gesicht sanft trocken und fertig ist die Beauty-Kur.

Je nach Hauttyp können Sie das Peeling ein- bis dreimal pro Woche anwenden. Wer besonders sensible Haut hat, kann das Mineralwasser auch mit stillem Wasser mixen.

Dann gehen wir mal alle auf Tauchstation, oder? Weitere Infos zum denkbar simplen Beauty-Trend , Mineralwasser als Peeling zu verwenden, erfahren Sie in unserer Fotoshow.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel