It-Piece

Kates royaler Kleidertraum: Herzogin Catherine strahlt im floralen Shift Dress

am 04.05.2015 um 16:49 Uhr

Da wird das royale Baby ja glatt zur Nebensache: Nur zehn Stunden nach der Geburt von Charlotte Elizabeth Diana, der neuen Prinzessin von Cambridge, präsentierte die strahlende, frischgebackene Mama und Herzogin Catherine mitsamt selig lächelndem Papa William ihren neuen Familienzuwachs erstmals der Öffentlichkeit. Während das Baby friedlich schlummerte, strahlte Kate in einem floralen, gelben Shift-Kleid und bewies einmal mehr ihr feinstes Fashion-Gespür. Wieso das gerade geschnittene Shift Dress das perfekte Post-Baby-Kleid ist sowie zehn weitere, mindestens ebenso schöne Kleid-Alternativen, finden Sie hier und in unserer Bildergalerie.

Und wieder fiel die Fashion-Wahl der Herzogin auf ein britisches Designerlabel: Immer, wenn ein besonders offizieller oder wichtiger öffentlicher Auftritt bevorsteht, greift die Herzogin bewusst zu heimischen Kreationen. Wann sie sich wohl erstmals für ein Kleid von unserem britischen Favoriten-Label Erdem entscheiden wird? Vielleicht beim dritten Kind? Mal sehen!

Zweifache Ehrung: Jenny Packham zum Zweiten!

Wir erinnern uns an den Sommer 2013: Auch damals strahlte die Herzogin und sah einfach frisch und fabelhaft aus, als sie ihren erstgeborenen Sohn, Prinz George Alexander, erstmals der Welt präsentierte. Damals trug Kate, in Erinnerung an Prinzessin Diana, ein blaues, luftiges Polka-Dot-Kleid von Jenny Packham, das sie eigens für diesen Anlass anfertigen ließ. Die Original-Robe von Lady Di stammte aus dem Jahre 1982: Damals präsentierte die Königin der Herzen ihren erstgeborenen Sohn Prinz William der Welt erstmals in einem blauen Polka-Dot-Kleid.

Auch jetzt, beim ersten Auftritt mit dem zweiten Kind, entschied sich Herzogin Catherine für das britische Label Jenny Packham: Das „Buttercup Frock“-Kleid, aus leicht fallender Seide und im klassischen Shift-Cut gehalten, war natürlich maßgeschneidert und der absolute Fashion-Star des Tages. Die Farben, ein frisches Weiß mit floralen Elementen in Gelb und Anthrazit, wirkten feminin elegant und doch frisch und frühlingshaft. Well done, Kate!

Elegante Post-Baby-Kleiderwahl: Das Shift Dress

Wieder einmal landete die Herzogin von Cambrigde einen Fashion-Volltreffer. Kate entschied sich nämlich für ein Kleid mit der perfekten Silhouette: Das Shift Dress! Der Figurenschmeichler überzeugt mit einem nahezu perfekten Cut für frischgebackene Mamas, die dennoch elegant und feminin wirken wollen. Der gerade Schnitt mit ausgestellter Linie, geschlossenem Dekolleté und dezenten Dreiviertelärmeln kaschiert dort, wo es nötig ist, nämlich an Bauch und Hüfte, und lenkt alle Aufmerksamkeit auf das strahlende Lächeln. Altbackenen Maternity-Kleidern kann man so getrost Lebewohl sagen: Wieso sich nach der Geburt noch in unförmige Mama-Kleider werfen, wenn man auch genauso gut zu einem stylischen Shift Dress greifen kann?

Ein weiterer Pluspunkt ist, dass das Shift-Kleid so herrlich wandelbar ist: Falls das Mamaglück in den heißen Spätsommer fällt, kann man hier nämlich einfach zur luftigen, ärmellosen Variante greifen. Bei Muster, Farbe und Material hat man diese Saison allerdings die Qual der Wahl. Neben jede Menge Blumen- und Paisley-Prints in kräftigen Nuancen mit weißer Basisfarbe, sieht man auch großflächige Retro-Inspirationen im 70er-Flair oder cooles Color Blocking. Die Materialen variieren zwischen luxuriöser Seide, zartem Satin und luftiger Baumwolle.

Entdecken Sie hier in unserer Bildergalerie nun die zehn schönsten Alternativen zu Kates gelbem Shift Dress.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel