Do und Don't

High Waist Röcke: Unsere Dos und Don’ts!

am 14.08.2013 um 16:50 Uhr

Mittlerweile ist der High-Waist-Look zum festen Bestandteil des Every-Day-Stylings geworden und gehört längst nicht mehr nur in die Retro-Nostalgie-Ecke! Kein Wunder, denn der Look hat so einige Pluspunkte: High Waist ist figurenfreundlich und sexy zugleich, mit der richtigen Kombination kann man ein kleines Bäuchlein kaschieren, die Beine optisch strecken und die Taille betonen! Umso schlimmer, dass man immer noch so einige Fehlgriffe und bestimmt ungewollt unvorteilhafte Kombinationen auf den Straßen sieht. Damit ist jetzt jedoch Schluss, wir verraten das High-Waist-Einmaleins mit den absoluten Go-Gos und No-Gos!

So und nun aufgepasst, Ladys, denn tatsächlich kann man sowohl mit einem high-waisted Rock als auch mit einer high-waisted Hose seine Figur optimieren, den Fokus auf Oberweite, Taille oder Beine legen und das Bäuchlein wegkaschieren. Auch das Vorurteil, High-Waist-Hosen machen einen unschönen Po, ist definitiv unbegründet. Sind die Hosentaschen an der richtigen Stelle – nämlich auf der oberen Hälfte des Pos – angebracht, dann wird das geliebte Hinterteil sogar optisch runder und praller. Bei sehr engen Röcken darf es auch gerne einmal eine weite Bluse sein, die in den Saum gesteckt wird – das sorgt besonders bei einer etwas größeren Kleidergröße für eine schöne, kurvige Silhouette. Bei weiten Röcken sind figurbetonte Shirts und Blusen am besten, ansonsten droht der Michelin-Männchen-Look!

High Waist Kurvenstar: Pencil Skirt

Er ist figurbetont, mit geschichtsträchtigem Charme versehen und einfach heiß: Der Bleistiftrock begeistert diesen Sommer nicht nur in Kombination zur klassischen Bluse und Heels, sondern auch zu exotischen und sportlichen Elementen. Eine tolle Inspiration haben wir auf dem Mode- und Streetstyle-Blog Sophie Mhabille entdeckt: Die Kombination aus rotem Leder-Bleistiftrock, lässigem Mickey-Mouse-Shirt und Cappy ist einfach cool und ungewöhnlich!

Do: Den Pencil Skirt individuell und zu sportlichen Accessoires kombinieren!

Don‘t: Den engen High-Waist-Rock niemals eine Nummer zu klein kaufen, sodass sich über dem Saum beim Sitzen eine hässliche Speckrolle bildet!

Smokin‘ Pair: High Waist + Crop

Eine der momentan beliebtesten und modernsten Kombinationen ist das Zusammenspiel von High-Waist und Crop-Top. Besonders auf der Fashion Week in Kopenhagen hat es sich erst wieder bestätigt, dass dieser Trend uns noch eine Weile erhalten bleiben wird. Der Trick hierbei ist nicht zu viel Haut zu zeigen, sonst sieht das Outfit schnell zu freizügig aus. Kombinieren Sie also nicht die High-Waisted-Shorts zum Crop-Top in Bustier-Optik, es sei denn Sie sind auf dem Weg zum Strand. Gehen Sie es lieber elegant an, ganz nach dem Beispiel der bezaubernden Rooney Mara.

Do: Crop-Top zur edlen High-Waisted-Hose im Anzugstil.

Don‘t: Zur Fleischschau von Crop-Top und Jeans-Shorts auch noch High Heels kombinieren!

Denim, Denim, Denim

High-waisted Hosen an sich sind eine Liebe auf den ersten Blick, sie sitzen sehr gut, besonders bei einem kleinen Stretchanteil, wie eine zweite Haut, und zaubern eine tolle Figur. Besonders Jeans, ob Shorts oder nicht, sehen gut aus und lassen sich sehr einfach stylen: Ob mit einem legeren Karohemd oder einer femininen Bluse, die man auch endlich wieder in den Hosenbund stecken kann, oder auch ganz lässig nur mit einem gestreiften T-Shirt. Wer eine schlanke Figur hat, kann auch hier zum bauchfreien Crop-Top greifen und die 90er ein wenig aufleben lassen – einen Boyfriend-Blazer dazu und der Look ist perfekt. Leider gilt das nur für sehr schmale und schlanke Frauen, kleine Röllchen über dem Hosenbund sind leider ein absolutes No-Go.

Do: Die klassische Kombination von Hemd und Jeans-Shorts ist einfach unschlagbar!

Don‘t: High-Waisted Jeans im Leggins-Look (auch noch ohne Taschen) – es gibt keine gesunde Figur, die in diesen Leggins passabel aussehen könnte!

Die schönsten, inspirierenden Streetstyles zum Thema High Waist gibt es in unserer Bildershow.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel