Hollywood-Paare

Verboten: Diese Hollywood-Stars dürfen nicht zusammenarbeiten

am 26.11.2015 um 08:58 Uhr

Obwohl es uns manchmal so vorkommt, in Hollywood ist längst nicht alles so schön und perfekt, wie es von außen scheint. Skandale und Rosenkriege liegen hier fast schon an der Tagesordnung. Und wie wir jetzt herausgefunden haben, werden auch Hollywood-Stars von Eifersucht und Neid geplagt. Bei manchen Stars geht die partnerschaftliche Kontrolle sogar so weit, dass sie ihren Partnern nicht mehr erlauben, mit bestimmten Kollegen zusammenzuarbeiten. Erfahren Sie hier und in der Bildergalerie , welche Hollywood-Größen so schnell wohl nicht mehr zusammen auf der Leinwand zu sehen sein werden.

Schon so manch ein Hollywood-Traumpaar lernte sich bei einer gemeinsamen Filmproduktion kennen und oft auch lieben. Bestes Beispiel dafür: Angelina Jolie und Brad Pitt am Set von „Mr. and Mrs. Smith“. Und auch heiße Affären sollen an den Filmsets in Hollywood keine Seltenheit sein. So ist es eigentlich kein Wunder, dass einige misstrauische Ehefrauen ihrem Mann die Arbeit mit bestimmten Hollywood-Damen verbieten.

1. Angelina Jolie und Hugh Jackman

Seitdem Angelina Jolie bei den Dreharbeiten zu „Mr. and Mrs. Smith“ mit ihrem jetzigen Ehemann Brad Pitt zusammenkam, der für sie Jennifer Aniston verließ, gilt sie in Hollywood als gefährliche Verführerin. Sogar die Frau von Hugh Jackman traut der ehemaligen „Sexiest Woman Alive“ nicht über den Weg. So erzählte sie in der „Today Show“, dass sie ihrem Mann verboten habe, zusammen mit Angelina Jolie am gleichen Filmprojekt zu arbeiten. Sie lachte anschließend zwar darüber und fügte noch ein „just kidding“ hinzu, doch es wäre nicht verwunderlich, wenn sie es mit diesem Verbot wirklich ernst meint.

2. Kristen Stewart und Rupert Sanders

Als Kristen Stewart im Jahr 2012 in „Snow White and the Huntsman“ die weibliche Hauptrolle ergatterte, ahnte wohl niemand, welche Folgen das haben könnte. Während der Film nur mäßige Erfolge feierte, machte eine ganz andere Geschichte weltweit Schlagzeilen. Die Schauspielerin hatte eine heiße Affäre mit Regisseur Rupert Sanders. Sie betrog damit ihren langjährigen Twilight-Freund Robert Pattinson und Rupert Sanders damalige Frau Liberty Ross verbot ihrem untreuen Ehemann von da an jegliche Zusammenarbeit mit der jungen Schauspielerin. Beide Paare sind inzwischen getrennt, dennoch ist es eher unwahrscheinlich, dass die beiden jemals wieder zusammen arbeiten werden.

3. Jennifer Garner und Scott Foley

Auch Jennifer Garner und Scott Foley dürfen nicht mehr zusammen am gleichen Filmset arbeiten. Die beiden waren von 2000 bis 2003 verheiratet und haben sich seit ihrer Scheidung kaum mehr gesehen. Denn die jetzige Ehefrau des „Scandal“-Schauspielers hat ihm verboten, Kontakt zu seiner Ex-Frau aufzunehmen. Dieses Verbot gehört angeblich zu den „Beziehungs-Regeln“, die Marika Domińczyk für die gemeinsame Ehe aufgestellt hat. Da dürfte es wohl klar sein, dass auch gemeinsame Filmproduktionen von Jennifer Garner und Scott Foley in Zukunft eher unwahrscheinlich sind.

4. Ian Somerhalder und Nina Dobrev

Die Geschichte dieser beiden ist etwas komplizierter. Von 2010 bis 2013 waren die „Vampire Diaries“- Stars ein Paar. Nach der Trennung datete Ian Somerhalder Schauspielerin Nikki Reed, heiratete sie kurze Zeit später und Nina Dobrev verkündete, dass sie bei „Vampire Diaries“ aussteigt. Dennoch wurden die beiden für einen Kuss in der Serie mit dem Teen Choice Award in der Kategorie „Best Kiss“ ausgezeichnet, den sie jedoch nicht zusammen entgegen nahmen. Es wird gemunkelt, dass die Frau des Schauspielers ihrem Mann verboten hat, auf einer Bühne mit seiner Ex-Freundin zu stehen. Gemeinsame Projekte von Nina Dobrev und Ian Somerhalder wird es deshalb wohl auch in Zukunft keine geben.

5. Kim Kardashian und Kendall Jenner

Bei diesen beiden Celebrity-Schwestern klingt es natürlich zunächst etwas seltsam, wenn wir davon hören, dass sie nicht zusammenarbeiten dürfen. Sind sie doch so oft auf den gleichen Events und zusammen auf dem roten Teppich unterwegs. Doch Kendall Jenner erklärte in einem Interview mit dem Love Magazine, dass sie ihrer großen Halbschwester verboten habe, bei ihren Modelevents anwesend zu sein. Der Grund: Kendall will ihre Karriere im High-Fashion-Business aufbauen und hat Angst, dass Kim die ganze Aufmerksamkeit auf sich zieht.

Sehen Sie nun in der Fotoshow, welche Stars nicht zusammenarbeiten dürfen und wer dafür verantwortlich ist. 

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel