Home-Accessoires

Einfach mal Zuhause bleiben: Kuschelige Home-Accessoires für den verregneten Sonntag

am 31.10.2014 um 16:57 Uhr

Kennen Sie das Gefühl, an einem Freitagabend nach der Arbeit nach Hause zu kommen und einfach die Ruhe zu genießen, weil Sie ganz genau wissen, dass am nächsten Tag, dem Samstag, ein Putz-Marathon auf Sie wartet? Zum Glück gibt es dann allerdings noch den Sonntag, der allerheiligste Tag der Woche, an dem man sich vor allem im Herbst und Winter zu gern den ganzen Tag in der Wohnung verkriecht. Die dunklen Jahreszeiten machen es einem aber auch nicht sonderlich schwer, die Couch eben einmal nicht zu verlassen. Es ist kalt und düster, also wollen wir es uns mit einem Buch und einem guten Tee auf der Couch gemütlich machen, abends einen schnulzigen Film samt Snacks genießen. Wir zeigen Ihnen hier und in unserer Fotoshow, mit welchen kuscheligen Home-Accessoires Sie Ihr Zuhause in eine gemütliche Bärenhöhle verwandeln, in der man es gut und gerne den kompletten Sonntag aushalten möchte und das ganz ohne schlechtes Gewissen!

Zugegeben, komplett sollten Sie sich im Winter nicht verkriechen, schließlich braucht der Körper auch im Winter genügend Sauerstoff und zumindest etwas Tageslicht – ab und zu sollten Sie sich eine Auszeit im geliebten Zuhause allerdings schon gönnen.

Exzessives Relaxen

Nein, liebe Damen, Sie müssen kein schlechtes Gewissen haben, nicht mal eine Spur dessen, wenn Sie Ihren Freunden für den am Nachmittag geplanten Kaffee absagen, das aufwendige Mittagessen durch den Lieferservice ersetzen und einfach einmal entspannen wollen. Gerade arbeitende Eltern sollten das Problem kennen, dass erbrachte Leistung und Ruhebedürfnis im Alltag ganz schön weit auseinander driften und man auf einmal gar keine Zeit mehr hat, sich der heißgeliebten sonntäglichen Entspannung Zuhause zu widmen. Und das, obwohl dieses Phänomen mit dem Begriff „Cocooning“ sogar einen Namen hat. Cocooning bezeichnet nämlich den Gesellschaftstrend, dass sich Menschen in der heutigen, hastigen Zeit lieber schützend in ihre eigenen vier Wände einpuppen, als etwa öffentliche Lokalitäten aufzusuchen. Sie sich wie eine Larve im Kokon einspinnen, um diesem dann als schöner Schmetterling zu entspringen. Entspannen Sie sich also einfach einmal, bevor Sie sich dann gestärkt und motiviert wieder dem sozialen Leben zuwenden.

Meine Couch lob ich mir

Die Couch, das Herzstück einer Wohnung, ist für uns alle wohl der liebste Ort Zuhause, ein sicherer Rückzugsort vor der hektischen Welt da draußen. An einem verregneten Sonntag sollten Sie Ihre Couch mit einer ordentlichen Portion weicher Kuschelkissen ausstatten – ein Allround-Polster wird Sie nämlich nicht mal auf die Idee bringen, „nur mal eben“ Ihre Mails zu checken. Dazu noch eine kuschelige Decke und man findet sich in einem Teufelskreis aus Dösen, Schlafen und Filmschauen wieder – wunderbar. Wer seine Couch teilen muss, sollte sich schnellstens noch einen Lümmel-Pouf zu legen. Flauschige Poufs eignen sich nämlich bestens dazu, die müden Beine auf ihnen abzulegen, wenn auf der Couch eben kein Platz mehr für sie ist.

Achten Sie bei Ihren kuschligen Accessoires darauf, dass diese nicht zu dunkel gehalten sind. Beige, Rosé, Hellgrau oder –blau sind beispielsweise tolle Farben, die Ihre Winterhöhle zwar gemütlich aber nicht dunkel machen, die Tageslicht und Kraft suggerieren.

Das Drumherum

Auch, wenn die Couch nun durch und durch zur absoluten Wohlfühl-Lunger-Ecke avanciert ist, gilt es, das Flair des gesamten Raumes anzupassen, schließlich sehen Sie ja nicht nur die Couch, wenn Sie sich in Ihren schützenden vier Wänden einpuppen. Stoffe, Farben und Accessoires verschönern die Wohnung ungemein und machen sie vor allem im Herbst und Winter noch gemütlicher. Flauschige Teppiche mit Statements, opulente Kerzenständer und effektive Lampen, die den Raum im Winter hell erleuchten lassen, machen Ihr Wohnzimmer zur kraftspendenden Oase.

An die eigene Nase greifen

Und nun zu Ihnen: Nicht nur Ihre Wohnung sollte sich der gemütlichen Stimmung hingeben und zu einem sicheren Rückzugsort an verregneten Sonntagen werden, sondern auch Sie sollten sich einmal von Normen trennen. Lassen Sie die enge Skinny-Jeans im Schrank und vertrauen Sie lieber auf den lässigen Schlabberlook. Der kann nämlich durchaus sehr schick sein. Seidenhosen, Morgenmäntel, Fellwesten, Strickpullover und die sonst so verpönten Ugg-Boots sind im trauten Heim mehr als willkommen, gemütlich und trotzdem schön.

Unsere liebsten Wohn-Accessoires für einen verregneten Sonntag zeigen wir Ihnen in unserer Fotoshow.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel