Schuhtrend 2015

Schuhtrend 2015: „Hugly“-Sandalen erobern jetzt Laufstege statt Wanderwege

am 24.07.2015 um 15:19 Uhr

Eine ergonomische, robuste Sohle und ein guter Halt dank breiter Riemen zeichnen praktische Trekking-Sandalen aus. Dass sich diese deswegen natürlich perfekt für einen Wanderausflug auf unebenem Gelände eignen, ist klar. Genauso klar ist aber in den meisten Fällen leider auch, dass die Schuhe modisch nicht viel hermachen, denn bei Klettverschlüssen, Gummisohlen und Co. denken wir eher an Fashion-Schock und nicht an Fashion-Chic. Doch jetzt werden genau diese Schuhe als „Hugly“-Sandalen zum Modetrend auserkoren. Was es mit dem Namen auf sich hat und welche Designer das Schuhmodell präsentierten, erfahren Sie hier. In der Bildergalerie zeigen wir Ihnen außerdem die zehn schönsten Sandalen, mit denen Sie den Trend gleich mitmachen können.

Manche Modetrends spalten selbst die Meinungen der hartgesottenen Modefans und mutigen Fashionistas. Dazu gehören sicherlich auch die Hugly-Sandalen, die jetzt ihren Siegeszug auf internationalen Laufstegen gefeiert haben, durch ihr Äußeres jedoch erstmal nur an praktische Wanderschuhe erinnern.

Woher kommt der Name „Hugly“?

Der mehr oder weniger liebevolle Kosename für die Trekking-Sandale setzt sich aus zwei englischen Begriffen zusammen. Den einen erkennt man sofort: „Ugly“, also „hässlich“, ist die erste Bezeichnung. Das „H“ kommt dagegen von „hike“, zu Deutsch „wandern“. Die charmante Übersetzung für die „Ugly hike sandals“ lautet also „hässliche Wander-Sandalen“. Dass der Name aber gar nicht so ernst gemeint ist, sondern mit einem Augenzwinkern gesehen werden muss, beweist seine große Beliebtheit bei Designern, die die Trekking-Sandalen kurzum zum Must-have für den Sommer deklarieren.

Hugly goes High Fashion: Modelle von Marni, Balenciaga und Co.

Das italienische Modehaus Marni ist einer der Vorreiter bei der modischen Verbreitung der Hugly-Sandalen. Für Sommer 2015 zeigte das Label in Mailand besonders exemplarische Schuhmodelle mit breiten, abgerundeten Gummisohlen, Klettverschlüssen und Neopren-Details, wodurch die Sandalen erstaunlich praktisch für ein It-Piece daherkommen. Auch der britische Designer Christopher Raeburn setzt für diese Saison auf funktionale Hugly-Sandalen und zeigte seine etwas flacheren Varianten, die aber ebenso mit einer festen Sohle und breiten Riemen ausgestattet sind, auf der London Fashion Week. In New York war es dagegen Designerin Charlotte Ronson, die mit ihrer Kollektion den Hugly-Trend vertrat und schlichte Modelle mit flacher Sohle in Schwarz und Weiß präsentierte.

Weitere Modelle gibt es beispielsweise von Balenciaga, See by Chloé, Emporio Armani und Alexander Wang. Allen gemein ist die breite Sohle mit oft grobem Profil, sodass die Sandalen theoretisch auch bei steinigem oder unebenem Untergrund ein idealer Begleiter sind. Doch natürlich kommt es jetzt vor allem auf trendige Komponenten an und so sind die Hugly-Sandalen zum Beispiel in angesagten Farben, aus hochwertigem Leder oder mit kleinen Hinguckern wie Nieten-Applikationen ausgestattet.

Das Styling fernab von Outdoor-Bekleidung

Wie kleidet man sich nun also zu den Sandalen, ohne nach einer bevorstehenden Wandertour auszusehen? Fakt ist: Für gewisse Tageszeiten wie den Joballtag oder ein elegantes Abendessen eignen sich die Schuhe nur sehr begrenzt und sollten ein schlichtes Design in einer auffälligen Farbe haben und nicht aus Funktionsmaterialien wie Neopren oder Mesh gemacht sein.

Dieser sportive Look eignet sich dagegen perfekt für die Freizeit, wo Sie die Sandalen zum Beispiel mit Cropped Pants und einem lockeren Basic-Shirt zum Highlight Ihres Looks machen können. Bleiben Sie bei Ihren Outfits am besten sportiv, um den Charakter der Sandalen zu unterstützen. Alternativ können Sie sich an einem Stilbruch versuchen und beispielsweise ein gerade geschnittenes, einfarbiges Etuikleid oder ein lockeres Herrenhemd zu den Hugly-Sandalen kombinieren. Bleiben Sie bei Ihrem Look in jedem Fall clean und modern! Zu verspielte und romantische Kleidungsstücke mit Volants, zarten Blumenmustern und Co. wären dann doch zu viel des Stilbruchs.

Entdecken Sie nun in unserer Bildergalerie die Laufsteg-Looks zu Hugly-Sandalen und die zehn schönsten Modelle , unter denen Sie vielleicht einen neuen Lieblingsschuh finden.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel