Label to watch: Ida Sjöstedt – „Geschmackvoller Kitsch“ aus Schweden

am 16.06.2015 um 18:31 Uhr

„Geschmackvoller Kitsch“ – so beschriebt die schwedische Designerin Ida Sjöstedt die Kreationen ihres gleichnamigen Labels. Sie ist die Mode-Designerin, die in den oftmals cleanen schwedischen Purismus jede Menge Farbe, elfengleiche Leichtigkeit und eben angesprochene Prise Kitsch bringt. Sie ist aber auch die Designerin, die das Brautkleid für Prinzessin Sofia von Schweden designt und somit den modischen Ritterschlag erhalten hat. Wir nehmen die Designerin und ihr Label für Sie hier und in der Fotoshow einmal genau unter die Lupe.

Dass die kleine Fashion-Metropole Schweden mehr zu bieten hat, als die bekannten Modeketten H&M oder Gina Tricot, beweisen Labels wie Acne Studios, Felippa K. oder House of Dagmar, die sich in der weltweiten Modeszene inzwischen einen festen Trend-Platz gesichert haben. Dazu gehört auch Ida Sjöstedt, die in Schweden zu den beliebtesten Designerinnen zählt.

Wer ist Ida Sjöstedt?

Geboren in Stockholm, studierte die heute 39-jährige Ida Sjöstedt an der Londoner University of Westminster. „Ich habe Mode schon immer geliebt und studierte dann auch Modedesign. Schon damals hatte ich eine Vorliebe für verspielte, dekorative und feminine Kreationen, die ich seither weiterentwickelt und verfeinert habe.“, so die Designerin im Interview mit femina.se. Im Jahr 2001 gründete sie dann ihr eigenes, gleichnamiges Label und zeigt ihre Kollektionen seit vielen Jahren jede Saison auf der Fashion Week Stockholm. Somit hat sie sich zu einer festen Größe in der schwedischen Modelandschaft etabliert.

Den ersten großen Durchbruch erlebte sie jedoch, als die bekannte schwedische Mode-Bloggerin Sofi Fahrman im Jahr 2011 eine ihrer Kreationen – ein goldenes Spitzen-Minikleid – zu einer großen Gala trug. Im gleichen Jahr erhielt Ida Sjöstedt dann auch den „Guldknappen“-Leserpreis des bekannten schwedischen Frauenmagazins Damernas Värld, der auch im Jahr 2014 an die Designerin ging.

„Je mehr desto besser“

Ida Sjöstedts Kollektionen bewegen sich auf dem schmalen Grat zwischen märchenhafter Verspieltheit und überladenem Prunk. Trotzdem schafft sie es mit jedem einzelnen Stück, diese schmale Grenze nicht zu überschreiten. Der Fokus liegt auf glamourösen Spitzen-Kreationen ebenso wie auf mädchenhaft urbanem Chic, manchmal versehen mit einer kleinen Prise Trash. Jede Trend-Strömung vermag Ida Sjöstedt durch eigene Interpretationen aufzunehmen und versieht sie durch ausgefallene Schnitte, edle Materialien und aufregende Muster mit ihrer Signatur. Feminin, geschmackvoll und sehr besonders. Die Romantikerin mit Prinzessinnenträumen wird bei Ida Sjöstedt ebenso fündig wie die coole Powerfrau mit Großstadtambitionen und Hang zur Dramatik.

Ida Sjöstedts Kollektionen tragen dabei jede Saison so aussagekräftige Namen wie „Queen of Fucking Everything“, „No More Drama“ , „Dreamgirls“ oder „Women on the verge“ – so zum Beispiel der Titel der aktuellen Kollektion für Herbst/ Winter 2015/16.
Neben einer ebenfalls sehr romantischen Couture-Linie, arbeitet Ida Sjöstedt aber auch immer wieder an spannenden Kollaborationen. So zum Beispiel mit der beliebten Modekette Monki, oder aber auch mit Ikea, Absolut Vodka oder JC Jeans Company.

Ida Sjöstedt für Prinzessin Sofia

Waren die Kreationen der Ida Sjöstedt ohnehin schon heiß begehrt, so wird sich diese Begierde mit der Hochzeit zwischen Prinz Carl Philip und seiner Sofia noch einmal gesteigert haben. Denn die Designerin war nicht nur verantwortlich für das traumhafte Spitzen-Brautkleid der Prinzessin, sondern auch für weitere Kleider im Rahmen der Hochzeit. Nicht nur Sofias One-Shoulder-Robe, in die sie zur rauschenden Hochzeits-Partynacht schlüpfte, war von Ida Sjöstedt, sondern auch die Kleidchen der vier kleinen Hochzeitsgäste Prinzessin Estelle, Tiara Larsson, Anaïs Sommerlath und Chloé Sommerlath.

Aber auch schon vor ihrer Hochzeit war Prinzessin Sofia bereits in Ida Sjöstedt zu sehen: Zur Verleihung des Nobel-Preises im Dezember 2014 trug sie nämlich bereits ein fuchsiafarbenes Ballkleid mit opulentem Paillettenbesatz.

Entdecken Sie nun in unserer Fotoshow die schönsten Kreationen der Designerin Ida Sjöstedt .

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel