Abnehmen

Infused Water: Mit diesem Wasser können Sie sich schlank trinken

am 04.06.2014 um 12:10 Uhr

Dass viel Wasser trinken schön macht, dürfte Ihnen bereits bekannt sein. In den USA hat sich jetzt allerdings ein neuer Trend verbreitet: Dort ist seit einiger Zeit sogenanntes „Infused Water“ der letzte Schrei. Hier wird stilles oder sprudelndes Wasser mit natürlichen Schlankmachern versehen, die dann über den Tag verteilt ihre Wirkung entfalten sollen. Mit welchen Lebensmitteln Sie Ihr Wasser aufpimpen können, um Ihrer Bikini-Figur näher zu kommen, verraten wir Ihnen hier und in unserer Bildergalerie.

Sich einfach schlank trinken: Diese Vorstellung ist viel zu schön, um wahr zu sein? Zugegeben, eine gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung sind natürlich auch notwendig, allerdings können Sie den Abnehm-Effekt durch speziell angereichertes Wasser erhöhen. Die tägliche Dosis Wasser von mindestens zwei Litern schmeckt mit unseren Tipps und Tricks also nicht nur gleich besser, sondern lohnt sich figurtechnisch auch noch. Was will frau mehr?

Trick 1: Gurken-Wasser

Sie denken sich gerade nur: Gurken-Wasser nein, danke!? Doch keine Sorge, wir meinen selbstverständlich stilles Wasser, was mit feinen Gurken-Scheibchen versehen ist und nicht jenes aus dem Gewürzgurkenglas. Die Gurken-Scheiben sorgen im Wasser für reichlich Magnesium und Kalium, sind sehr kalorienarm und entwässern den Körper, was wiederum bei der Gewichtsabnahme hilft.

Trick 2: Eiswürfel-Wasser

Fakt ist, um einen halben Liter Wasser zu verarbeiten, braucht der Körper in etwa 50 Kalorien. Diesen Effekt kann man mit extra kaltem Wasser sogar noch steigern indem wir unseren Körper ein wenig in die Irre führen: Denn das Eiswasser muss wieder auf Körpertemperatur erwärmt werden. Bei diesem Prozess verbrennt der Körper noch einmal ordentlich an Kalorien und das alles natürlich ganz nebenbei.

Trick 3: Minz-Wasser

Wussten Sie, dass das feine Minzkraut die Gallenproduktion und damit den Fettstoffwechsel anregt? Noch ein Vorteil: Der frische Geschmack unterdrückt Heißhungerattacken insbesondere auf Süßes. Ein wahres Allroundtalent, das uns durch den Sommer begleitet. Übrigens in Kombination mit Zitrone oder Gurke einfach ein unschlagbarer Wasser-Mix.

Trick 4: Ingwer-Wasser

Ingwer enthält nicht nur viele ätherische Öle und ist durch seinen herben Geschmack besonders erfrischend im Sommer, nein, der Scharfmacher Gingerol regt die Verdauung und den Stoffwechsel an. Lästigen Fettpölsterchen an Bauch und Oberschenkeln ist damit wohl endgültig der Kampf angesagt.

Trick 5: Zitronen-Wasser

Zugegeben, pur sind die sauren Früchtchen nicht unbedingt für Jeden etwas. Doch zusammen mit einer großen Menge an Wasser bleibt nur noch ein wenig des sauren Geschmacks übrig. Außerdem kann der Körper durch den erhöhten Vitamin-C-Gehalt Fett aus den Zellen schleusen und spätestens dann können wir wohl über ein bisschen Säure hinwegsehen, oder etwa nicht? Sauer macht also nicht nur lustig, sondern auch schlank!

Entdecken Sie in unserer Fotoshow, wie Sie Ihr Wasser mit Hilfe von einfachen Lebensmitteln zu einer echten Fettkiller-Waffe machen.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel