Auf dem Radar

It-Girls 2015: Kennen Sie schon Gigi Hadid, Anna Ewers, Dylan Penn und Co.?

am 04.02.2015 um 17:41 Uhr

Sie sind jung, bildschön, extrem erfolgreich, werden von Mode-Designern geliebt, sitzen entweder in der Front-Row oder schreiten selbst über den Laufsteg, schmücken die Kampagnen jedes gefragten Labels, werden auf dem Red Carpet von den Paparazzi sehnlichst erwartet, verleihen jeder Party mit ihrer Anwesenheit einen VIP-Boost und könnten mit ihrer Aura ganze Säle füllen – Die Rede ist von It-Girls! Wir verraten Ihnen hier und in der Bildergalerie , welche Schönheiten Sie im Jahr 2015 besser auf dem Radar haben sollten und warum diese als nächste Generation It-Girls international gefeiert werden.

Zugegeben, den Ruf der It-Girls haben Stars wie Paris Hilton oder Lindsay Lohan in der Vergangenheit nicht gerade positiv bestärkt. Lange Zeit wollten böse Zungen den plötzlichen Erfolg dieser Mädchen mit Fragen wie „Was hat sie denn bitte, was andere nicht haben?“ beantworten oder Behauptungen wie „die ist doch nur berühmt, weil sie die ‚Tochter von’ ist“ erklären. Dass diese Mädchen allerdings weitaus mehr können, als nur hübsch auszusehen, das haben Namen wie Cara Delevingne, Kendall Jenner und Alexa Chung bereits bewiesen, denn sie haben das gewisse Etwas und die Macht, eine ganze Branche beeinflussen zu können. Doch jener begehrte Status währt oft nicht länger als zwei Saisons und so müssen auch diese VIPs in diesen Tagen Platz für neue Ladies machen, die 2015 so richtig durchstarten werden. Dürfen wir vorstellen?

Gigi Hadid: Die schöne Kalifornierin auf der Überholspur

Allein der Name macht neugierig: Eigentlich heißt Gigi Hadid, Jelena Noura Hadid und ist die Tochter des Immobilien-Moguls Mohamed Hadid und des niederländischen Ex-Models und Reality-TV-Stars Yolana Foster. Geboren in der Stadt der Engel, Los Angeles, ist sie mit ihren 19 Jahren eines der begehrtesten Models weltweit und sahnte im Januar dieses Jahres den Titel des „Model of the Year“ der „The Daily Front Row Fashion Awards“ ab. Kein Wunder, schließlich ist sie aktuell das Gesicht der Beauty-Marke Maybelline, modelt für Labels wie Jean Paul Gaultier, Chanel, Tom Ford oder den Dessous-Giganten Victoria’s Secret.

Der It-Girl-Look: Die schöne Blondine mit den mandelförmigen, grünen Augen setzt privat auf einen lässigen „Mädchen-von-nebenan“-Look der aus viel Denim, Karo-Hemden und Tanktops besteht und auf Boho-Elemente wie Hüte, Federn und Fransen trifft. Auf dem roten Teppich hingegen sieht man sie regelmäßig in atemberaubenden, knappen und sexy Kleidern, die ihren Traumkörper perfekt zur Geltung bringen.

Warum It-Girl? Sie gilt als die Muse der französischen Modeikone Carine Roitfeld, die sie das Cover ihres Buches „CR Fashion Book“ zieren ließ. Daneben zeigt sich Hadid ihren Fans hautnah und weiß es, sich perfekt zu inszenieren. Auf ihrem Instagram-Kanal (@gigihadid) lässt sie uns an ihrem aufregenden Privatleben und einem Freundeskreis aus Stars wie Justin Bieber, Kendall Jenner, Patrick Schwarzenegger und Co. Teil haben.

Anna Ewers: Von Freiburg zu den internationalen Fashion Weeks

Sie wird als Shootingstar gefeiert, im Ausland gern als die neue Claudia Schiffer bezeichnet und ihr Aussehen mit dem einer jungen Brigitte Bardot verglichen. Doch diese Vergleiche lassen die 21-Jährige längst nicht abheben. Das könnte sie allerdings, schaut man auf 2014 zurück, denn dieses gilt als ihr großes Durchbruch-Jahr: Sie ist der Star der Fashion Weeks und läuft für Labels wie Stella McCartney, Balenciaga, Versace, Isabel Marant und Co. und der berühmt berüchtigte Pirelli-Kalender widmet der schönen Blondine einen der 12 Monate. Eine große Ehre, wenn man bedenkt, dass bereits Größen wie Adriana Lima, Naomi Campbell, Kate Moss, Eva Herzigova und Co. in der Vergangenheit den Kalender des Reifenherstellers schmückten.

Der It-Girl-Look: Mit ihrer Körpergröße von 1,75m ist Anna Ewers eigentlich kein klassisches Laufstegmodel und auch ihre Maße von 85-60-89 sind wohl eher die Traummaße der Supermodels aus den 90er Jahren. Aber genau das scheint bei vielen Designern wieder gefragt zu sein: Denn sie ist sexy und besitzt einen kurvigen, weiblichen Körper im Gegensatz zu ihren dürren Kolleginnen. Abseits des Laufstegs kann Ewers außerdem mit ihrem persönlichen Look ebenfalls punkten und wird nach den Schauen von den Streetstyle-Fotografen erwartet, die ihre „Off-Duty“-Looks aus Sneakers, derben Boots, langen Mänteln und minimalistischen Designs lieben und als Stil-Vorbild in Magazinen und Blog präsentieren.

Warum It-Girl? Anna Ewers traut sich was, gibt sich unkonventionell und ist gerade deshalb der Liebling vieler Designer. Besonders Designer Alexander Wang hat sich in die Blondine verguckt und widmet ihr die aktuelle Kampagne „Denim X Alexander Wang“, die in Amerika für Aufsehen sorgte und dort die Gemüter erhitzt. Denn Ewers zieht in dieser blank, räkelt sich in verrucht-schlüpfriger Pose und provoziert damit.

Dylan Penn: Erfolg auch ohne die berühmten Eltern

Als Kind berühmter Eltern, Dylans Vater ist kein Geringerer als Hollywood-Schauspieler Sean Penn und ihre Mutter „House of Cards“-Star Robin Wright, hat man es nicht immer leicht, sich einen eigenen Namen zu machen. Doch Dylan Penn scheint dies mit ihren 23 Jahren bereits geschafft zu haben und ruht sich auf dem Image „Tochter von“ nicht aus. In diesen Tagen macht sie vor allem als Newcomer-Model in Editorials für Magazine wie die Elle, GQ oder das W Magazine Karriere, auch wenn es langfristig für sie doch in die Schauspielerei gehen soll. Noch in diesem Jahr soll ihr Debüt-Film „Condemned“ in die Kinos kommen.

Der It-Girl-Look: Sie hat das Hollywood-Gen scheinbar in die Wiege gelegt bekommen und in ihrem zarten Alter bereits eine Ausstrahlung, die einer mondänen Diva gleicht. Sie vereint Eleganz mit Weiblichkeit und so war es wohl nur eine Frage der Zeit, bis der Playboy anklopfte. Doch der Penn-Sprössling ließ die Hüllen lieber für das Konkurrenz-Magazin Treats! fallen. Warum? Weil sie sehr von den Arbeiten des Fotografens Tony Duran angetan war und ihn schon lange als Künstler bewunderte. Dass sie damit bei Papa Sean aneckte, schien der Schönheit ziemlich egal zu sein – denn sie geht schließlich ihren eigenen Weg.

Warum It-Girl? Von ihrem Erfolg wollen viele etwas ab haben und so brodelt seit ihrem Durchbruch stets die Gerüchteküche in Hollywood. In der Vergangenheit soll sie eine heiße Affäre mit Frauenschwarm und „Twilight“-Star Robert Pattinson gehabt haben.

Entdecken Sie in unserer Fotoshow diese und weitere It-Girls wie Mia Goth, Hailey Baldwin und Immy Waterhouse , denen 2015 ebenfalls eine steile Karriere prophezeit wird.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel