Die perfekte Jeans

Shopping-Tipps: Die perfekte Jeans für jede Figur

am 23.02.2016 um 14:14 Uhr

Die Suche nach der perfekten Jeans ist jedes Mal eine Herausforderung. Die Jeans, die an der Schaufensterpuppe gerade noch super aussah, sitzt am eigenen Körper schlecht, trägt auf oder ist zu eng. Wir verraten Ihnen, hier und in der Fotoshow wie Sie mit ein paar einfachen Regeln das nächste Mal ganz einfach die perfekte Jeans für Ihre Figur finden.

Eine perfekte Jeans kaschiert die Problemzonen und betont unsere besten Stellen. Doch bis die blaue Traumhose gefunden ist, vergehen Stunden in unzähligen Umkleidekabinen. Das anstrengende An- und Ausziehen, Quetschen und Stopfen treibt uns immer wieder Schweißperlen auf die Stirn.

Jeans für Frauen mit breiter Hüfte und kleinem Bauch

Frauen mit breiter Hüfte möchten diese am liebsten durch weite Hosen kaschieren. Stattdessen sollten Sie aber Ihre weiblichen Rundungen mit einer High Waist Jeans betonen. Der zusätzliche Vorteil dabei ist, dass ein kleiner Bauch gleich viel flacher wirkt und der Blick eher auf Po und Taille gelenkt wird. Beachten Sie dabei jedoch die Platzierung der Hosentaschen: Die aufgenähten Taschen dürfen nicht so hoch angesetzt sein, sonst strecken sie den Po und er wirkt viel größer und länglicher.

Jeans für Frauen mit kräftigen Oberschenkeln

Frauen mit kräftigen Oberschenkeln haben oft besonders große Probleme eine schöne Jeans zu finden, die an dieser Problemzone nicht zusätzlich aufträgt. Lassen Sie deshalb von engen Jeans mit hellen Waschungen unbedingt die Hände. Greifen Sie stattdessen lieber zu weit geschnittenen Boyfriend Jeans. Durch den weiten Schnitt werden die Oberschenkel lässig eingehüllt, ohne sie zu quetschen. In dunklen Farben schmälert die Boyfriend Jeans das Bein zusätzlich.

Jeans für Frauen mit kräftigen Waden

Frauen mit kräftigen Waden haben oft das Problem, dass die Unterschenkel in engen Hosen überdimensional breit wirken. Verabschieden Sie sich deshalb am besten von der Skinny Jeans und investieren Sie lieber in eine angesagte Flared Jeans. Sie ist bis zum Knie eng geschnitten und hat ein weit ausgestelltes Bein. Hier haben ihre kräftigen Waden genügend Platz und bleiben unscheinbar. Tragen Sie zur Schlaghose jedoch unbedingt hohe Schuhe, so wird das Bein optisch gestreckt und der Look wirkt nicht zu gedrungen.

Jeans für kleine Frauen

Kleine Frauen haben eigentlich immer das Problem, dass die falsche Jeans die Beine noch kürzer wirken lässt und sie dadurch noch kleiner aussehen. Skinny Jeans, Flared Jeans und Boyfriend Jeans sind deshalb leider nicht optimal. Stattdessen sollten Sie sich dringend eine angesagte Culotte zulegen. Die berühmten Hosenröcke schmeicheln der kleinen Figur und strecken Sie optisch. Dazu sollten Sie nur Schuhe tragen, die höchstens bis zum Knöchel gehen – so bleibt ein kleines Stück Bein frei und die Beine wirken gleich viel länger.

Jeans für große Frauen

Große Frauen haben oft das Problem keine Jeans in der richtigen Länge zu finden. Haben Sie schon mal an eine Marlene-Hose gedacht? Die weite Passform steht großen Frauen mit langen Beinen hervorragend und Sie können sogar einfach bequeme Sneaker oder Halbschuhe dazu tragen. Doch auch enge Cropped Jeans sollten für Ihre Figur kein Problem sein, sie strecken das Bein zwar zusätzlich, doch welche Frau träumt nicht von unendlich langen Beinen?

Erfahren Sie jetzt in der Fotoshow, wie Sie die perfekte Jeans für Ihre individuelle Problemzone finden .

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel