Das Underground-Talent Jennifer Lawrence verzaubert alle

am 09.12.2012 um 16:07 Uhr

Durch “Die Tribute von Panem” erlangte sie weltweite Bekanntheit, doch wer ist eigentlich der Mensch hinter der schönen Fassade von Jennifer Lawrence? Im Januar kommt sie mit zwei neuen Filmen in die Kinos – “House at the End of the Street” und “Silver Linings Playbook” – und zeigt zwei völlig neue Seiten.

Sie ist groß, hat blonde, lange Haare und eine hinreißende Figur – doch Shooting-Star Jennifer Lawrence lässt sich nicht in die stereotypen Schubladen einordnen. Die 22-Jährige, die vor allem durch das Drama “Winter’s Bone” bekannt wurde, für das sie als zweitjüngste Schauspielerin aller Zeiten für einen Oscar nominiert wurde, passt nicht in das klassische Hollywood-Püppchen-Image, sondern überzeugt durch Qualität und Bescheidenheit. Seit diesem Jahr ist sie durch ihre Rolle als Katniss Everdeen im ersten Teil der “Hunger Games”-Trilogie in aller Munde und verzauberte Filmkritiker und Fans scharenweise. In der Öffentlichkeit hält sich die schöne Amerikanerin aber dezent im Hintergrund und Privates ist bei ihr heilig. Da stellt sich doch die Frage, wer ist eigentlich diese junge Frau mit dem unfassbaren Talent, die im Januar gleich in zwei Kinofilmen zu sehen sein wird?

Vom Model zur Schauspielerei

Jennifer Lawrence wurde als jüngste von drei Geschwistern in Louisville, Kentucky geboren. Schon früh überkam sie der unstillbare Wunsch danach, Schauspielerin zu werden, weswegen sie die Schule schon zwei Jahre früher abschloss. Ihre Anfänge als Model konnten sich wirklich sehen lassen, aber die Leidenschaft zur Schauspielerei drängte die ganze Familie nach Los Angeles, wo sie ihre Karriere langsam aber stetig nach vorn brachte. Inzwischen bekommt sie Millionen-Gagen und sogar die Beauty-Industrie hat die hübsche Jennifer für sich entdeckt. Im Oktober dieses Jahres wurde bekanntgegeben, dass sie das neue Gesicht der aktuellen Handtaschenkampagne von Miss Dior wird. Deren Creative Director Raf Simons sagte damals gegenüber der Vogue: “Ihre Jugend und klassische Schönheit, aber auch die Kraft ihres Wesens und die Komplexität, die sie in so einem jungen Alter schon verkörpern kann, sind für mich sowohl einzigartig als auch sehr bewegend.”

Bescheiden und bodenständig

Ihre gutbürgerliche Erziehung hat die 22-Jährge zu einer bescheidenen und sympathischen, jungen Dame werden lassen. In Interviews wirkt sie entspannt und lustig, manchmal regelrecht schüchtern, was auch daran ersichtlich ist, dass sie nach dem “Die Tribute von Panem”-Angebot mit der Entscheidung zögerte. Sie ahnte zu dem Zeitpunkt schon, dass das Projekt einen großen Erfolg haben würde und ließ die Castingdirektoren ganze drei Tage warten, ehe sie zusagte, weil sie Befürchtungen hatte, zu sehr in einen Strudel aus Faszination, Popularität und Hype gezogen zu werden. Am Ende entschied sie sich für die Rolle und nach anfänglicher Skepsis vonseiten der Buchfans konnte die Blondine, die ihre Haare für die Trilogie brünett färben musste, sämtliche Kinogänger und Filmkritiker überzeugen. Mit ihrer unwahrscheinlich starken Präsenz auf der Leinwand zieht sie den Betrachter magisch in ihren Bann, was sie besonders in ihrer Rolle als “Ree Dolly” in Debra Graniks “Winter’s Bone” aus dem Jahre 2010 unter Beweis stellen konnte. Atmosphärisch packend und schauspielerisch brillant umgesetzt versetzte die damals erst 19-Jährige sowohl das Publikum als auch die Jury der Oscars und der Golden Globes in wahres Erstaunen und wurde für beide Preise nominiert. Heute sitzt sie selbst in der Jury der “Academy of Motion Picture Arts and Sciences” und hat sich innerhalb kürzester Zeit einen Aufstieg erarbeitet, der seinesgleichen sucht.

Im Januar wieder im Kino

Im Januar kehrt das junge Talent wieder auf die Leinwand zurück. Im Horror-Thriller “House at the End of the Street” und in dem RomCom-Drama “Silver Linings Playbook” an der Seite von Hollywood-Beau Bradley Cooper wird sie wieder gänzlich andere Seiten von sich zeigen können und beweisen, dass noch vieles in ihr steckt. Zurzeit dreht sie am zweiten Teil der Buchverfilmung “Die Tribute von Panem”, welcher im Herbst 2013 Premiere feiern wird. Auch privat hat Jennifer ihr großes Glück schon gefunden. Seit dem Dreh zu “X-men: First Class” ist sie mit dem englischen Schauspieler Nicholas Hoult liiert. Besser könnte es für sie wirklich nicht laufen. Gespannt kann man darauf warten, welche Seiten Jennifer Lawrence noch von sich zeigen wird und sich auf einen abwechslungsreichen Januar freuen.

Kommentare