News

Unterstützung für Teenager: Sexualkunde mit Jessica Biel

am 17.09.2015 um 16:40 Uhr

Im April 2015 brachte Jessica Biel ihren ersten Sohn zur Welt. Die US-Schauspielerin und ihr Mann Justin Timberlake schweben seither im siebten Baby-Himmel. Doch bevor es im Hause Timberlake/ Biel an die Familienplanung ging, sah sich die 33-Jährige auf einmal vielen offenen Fragen ausgesetzt. Wie müssen sich da erst junge Frauen oder Teenager fühlen, die oft überhaupt nicht aufgeklärt werden? Warum Jessica Biel sich deshalb nun für eine gründliche Aufklärung einsetzt, das erfahren Sie hier und in der Fotoshow .

Auch in den USA sind ungeplante Schwangerschaften oftmals viel zu junger Mütter ein großes Thema. Und es werden immer mehr. Mit ein Grund dafür: Bisher ist nur in 22 US-Staaten die sexuelle Aufklärung der Kinder an Schulen Pflicht.

„Es war schockierend!“

Seit 2007 ist die Schauspielerin Jessica Biel mit Musiker, Schauspieler und Frauenschwarm Justin Timberlake liiert, am 19. Oktober 2012 folgte die romantische Hochzeit in einem Traum in Rosa. Gekrönt wurde die Ehe dann im April 2015, als ihr Sohn Silas Randall auf die Welt kam. Doch als die Familienplanung Fahrt aufnehmen sollte, stand Jessica Biel auf einmal in einem Wald voller ungeklärter Fragen, wie sie im Interview mit glamour.com verrät: „Was passiert jetzt? Ich habe die Pille über so viele Jahre genommen – wie schwer wird es sein, jetzt schwanger zu werden?“ Selbst die scheinbar einfachsten Fragen, wie zum Beispiel nach dem besten Zeitpunkt für die Empfängnis, konnte sich die 33-Jährige nicht beantworten: „Plötzlich habe ich gemerkt, dass ich überhaupt keine Ahnung davon habe, was in meinem Körper eigentlich passiert.

„Wenn du es ihnen nicht sagst, wer dann?“

So lautet der Aufruf der Kampagne, die Jessica Biel nun mit unterstützt. Denn wenn schon sie selbst mit Anfang 30 noch so viele Fragen zu ihrem Körper hat, dann kann man sich ausmalen, wie es Teenagern ergeht. Deshalb hat sich Jessica Biel mit Saundra Pelletier zusammen getan, die die Non-Profit-Organisation WomanCare Global gründete und sich bisher auf die Aufklärung junger Mädchen und Frauen in Afrika konzentrierte. Doch nun will man zusammen auch die Defizite der sexuellen Aufklärung in den USA angehen.

Da sich Jessica Biel noch sehr gut daran erinnern kann, wie sie sich als junges Mädchen gefühlt hat, ist es für die Frauen vor allem wichtig, den Kindern und Teenagern auf Augenhöhe zu begegnen: „Ich machte gerade bei einer Schulaufführung mit, trug einen grauen Bart und diese Binde so groß wie ein Skateboard und dachte ‘Was passiert bloß gerade mit mir?’ Wir wollen einfach, dass die Mädchen wissen, was ihr Körper gerade durchmacht, so dass sie sich nicht schämen müssen oder sogar Angst haben. Deshalb wollen wir Geschichten von Mädchen, Ängsten und Unsicherheiten teilen. Informativ, aber dabei gleichzeitig auch ein bisschen albern sein, klug und witzig.

Auf der Website womancareglobal.com wird es deshalb fortan eine Serie von Videos und Informationen geben, die sich allen Fragen der sexuellen Aufklärung auf eben diese Art und Weise widmen.

Erfahren Sie mehr zu Jessica Biel und ihrer Sexualkunde-Kampagne in der Fotoshow.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel