Vor der Karriere

Verkaufen, Strippen, Bestatten: Das waren die Jobs der Stars vor ihrer Karriere

am 04.03.2016 um 13:47 Uhr

Kaum ein Star war von Anfang an erfolgreich und auf den roten Teppichen dieser Welt unterwegs. Bevor ihre Hollywood- und Gesangskarrieren ins Rollen kamen, mussten Promis wie George Clooney, Madonna und Co. ihr Geld hart verdienen. Und dafür mussten sie von üblichen Nebenjobs bis hin zu skurrilen Beschäftigungen so einiges machen. Wie sich einige Stars ihre Brötchen vor dem großen Durchbruch verdient haben, erfahren Sie hier und in der Bildergalerie .

Promis sind eben auch nur Menschen. Deshalb sind auch die beruflichen Anfänge von vielen nicht gerade glamourös, sondern erstaunlich bodenständig. Ein paar Beispiele gefällig?

George Clooney, der Schuhverkäufer

Würden Sie sich von Hollywood-Beau George Clooney ein paar Schuhe verkaufen lassen? Wir auch. Leider kommen wir dafür etwas zu spät, doch möglich wäre es gewesen: Vor seiner Karriere arbeitete der 54-Jährige nämlich als Verkäufer für Damenschuhe. Ob er seiner Amal bei der Schuhwahl wohl heute noch mit Rat und Tat zur Seite steht?

Lady Gaga, das Go-go-Girl

Exzentrisch und selbstbewusst war sie wohl schon immer. Deshalb hat sich Stefani Germanotta alias Lady Gaga als Nebenjob auch keinesfalls einfach hinter eine Bar gestellt oder ähnliches, sondern gleich die Bühne und das Publikum gesucht. Allerdings in etwas anderer Weise: Die heute extrem erfolgreiche Sängerin arbeitete als Go-go-Girl auf der Lower East Side in New York. Doch nicht irgendwo, sondern in einer Bar für Homosexuelle. Gaga!

Patrick Dempsey, der Zirkus-Jongleur

Patrick „McDreamy“ Dempsey war nicht immer der Frauenschwarm, der er heute ist. Eine Zeit lang war er nämlich eher als Ulknudel unterwegs, nämlich bei seinem Job im Zirkus. Dort trat er als Zauberer, Puppenspieler und Jongleur auf. In Letzterem war er sogar so gut, dass er sogar an internationalen Meisterschaften teilnahm.

Diane Kruger, die Bestatterin

Wer hätte gedacht, dass sich unser Hollywood-Export, Diane Kruger, für einen ziemlich düsteren Nebenjob vor ihrer Schauspielkarriere entschieden hat? Man traut es der zarten Blondine kaum zu, aber sie verdiente ihr Geld tatsächlich als Aushilfe bei Beerdigungen, indem sie zum Beispiel andächtig Kerzen hielt. Außerdem pflegte sie auch gleich den Friedhof mit.

Gwen Stefani, die Reinigungskraft

Auch Gwen Stefanis Berufsweg fing eher bescheiden an. Obwohl sie schon seit Jahren mit ihrer Band No Doubt an der großen Karriere feilte, konnte sie ihren Durchbruch erst 1996 mit dem Album „Tragic Kingdom“ schaffen. Zu diesem Zeitpunkt gab es No Doubt allerdings schon ganze 12 Jahre! Bevor sie sich also ganz der Musik widmen konnte, musste sich Gwen Stefani mit einem Nebenjob über Wasser halten und arbeitete deshalb als Putzfrau.

Erfahren Sie in unserer Bildergalerie, welche Jobs andere Promis neben George Clooney, Lady Gaga und Co. vor ihrer Karriere hatten .

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel