Ja, wir wollen!

Verlobungsringe-Kollektion von Karl Lagerfeld

Susanne Falleram 09.06.2016 um 14:54 Uhr

Verlobungsringe von Karl Lagerfeld? Ja, wir wollen! Wer schon immer davon geträumt hat, seine Hochzeit mit einem Karl-Lagerfeld-Piece am Körper zu feiern, der bekommt jetzt eine ganz besondere Gelegenheit dazu. Denn König Karl designt nicht nur Kleider, sondern nun auch Verlobungsringe.

Karl Lagerfeld beweist auch jenseits der 80 Jahre (wobei er sein richtiges Alter ja nie richtig preisgibt), dass es ihm an kreativen Ideen auf keinen Fall mangelt. Nicht nur, dass er bei Chanel und bei der Fendi-Damenlinie kreativ das Sagen hat, nein, er hat ja auch noch sein eigenes Label mit seinem Namen. Doch das scheint ihm noch nicht zu genügen. Jetzt hat er auch eine Reihe von Verlobungsringen designt.

„Es war herausfordernd“

Für sein Projekt kollaborierte Karl Lagerfeld mit dem Juwelier Frederick Goldman. Für Karl Lagerfeld war das Designen der Ringe eine neue Herausforderung, zitiert ihn die amerikanische „Vogue“. Er habe noch nie Ringe für eine solche Gelegenheit entworfen. „Ein Ring muss ein Symbol und ein Zeichen für den echten Wunsch nach einer Verlobung sein. Er muss elegant und nicht Bling Bling sein“, erklärt er weiterhin. Gefühle spielen also bei der Auswahl des richtigen Verlobungsrings eine große Rolle. Und so ließ es sich Karl Lagerfeld nicht nehmen, seine Kollektion gleich in drei unterschiedliche Linien zu teilen.

Das macht die Verlobungsringe von Karl Lagerfeld aus

Die erste Linie soll typische Nieten-Elemente von Karl Lagerfeld enthalten. Die Zweite wiederum ist durch klare, geometrische Formen geprägt, während die Dritte von der romantischen, geschwungenen Architektur von Paris inspiriert worden ist. Alle drei Linien werden natürlich die Eleganz und den modernen Hauch von Luxus durch Karl Lagerfeld verliehen bekommen. Einen ersten Blick auf die Verlobungsringe kann man zum Beispiel hier werfen.

Kostentechnisch liegen die Verlobungsringe, die allesamt aus 18-karätigem Weiß- und Gelbgold oder Platin gemacht sind, bei rund 990 bis 9.900 Euro.

Ab Herbst 2016 werden die Ringe in den USA, in Kanada sowie Australien und Großbritannien in den Stores von Frederick Goldman erhältlich sein. Wer also einen Verlobungsring von Karl Lagerfeld haben will, der muss dafür erst mal einen kleinen Kurztrip planen. Vielleicht schon mit anschließendem Heiratsantrag…?

Kommentare