Welcher Karrieretyp sind Sie? So klappt es mit dem beruflichen Aufstieg

am 22.01.2016 um 14:05 Uhr

Wo liegen Ihre Stärken und was sind Ihre Schwächen? Diese zwei ausschlaggebenden Faktoren haben großen Einfluss auf Ihre Karriere. Und je früher Sie sich Ihren Stärken und Schwächen bewusst werden, desto einfacher lässt sich die Karriere planen und Sie erreichen schneller Ihre Ziele. Erfahren Sie hier und in der Fotoshow alles über die unterschiedlichen Karrieretypen und wie Sie den Weg nach oben schaffen.

Die verschiedenen Karrieretypen ergeben sich aus drei Faktoren: Der Wille beruflich aufzusteigen, das eigene Karrierepotenzial und die Bereitschaft die entsprechenden Spielregeln zu akzeptieren. Eine individuelle Kombination dieser drei Faktoren beeinflusst dann den persönlichen Karriereweg der entweder bis nach ganz oben führt oder aber auf einer Position, auf der Sie sich wohlfühlen, endet.

Die richtige Zielsetzung

Ein entscheidender Punkt, der bei der eigenen Karriereplanung unbedingt beachtet werden sollte, ist die individuelle Zielsetzung. Denn wer ein Ziel verfolgt, das nicht seinen Fähigkeiten entspricht, macht sich unglücklich. Stecken Sie sich also lieber realistische Ziele und holen Sie im Rahmen des Möglichen das Beste für sich heraus.

Das brauchen Sie für den Weg nach oben

Die wichtigsten Kriterien für den beruflichen Aufstieg sind der Wille, Verantwortung zu übernehmen und die Entschlossenheit, Macht auszuüben. Denn, um an die Spitze eines Unternehmens zu gelangen, reicht es nicht nur eine gute Leistung zu erbringen. Sie sollten zum einen keine Angst davor haben, Entscheidungen alleine zu treffen und zum anderen in der Lage sein, Mitarbeiter zu führen. Natürlich müssen Sie auch eine gewisse Portion Ehrgeiz mitbringen, um den Weg nach ganz oben zu bewältigen.

So treiben Sie Ihre Karriere voran

Wer im Berufsleben hoch hinaus will, sollte früh genug anfangen, darauf hinzuarbeiten. Versuchen Sie so schnell wie möglich, Führungsaufgaben zu übernehmen, auch wenn es zunächst nur eine kleine Abteilung ist. Oder aber Sie orientieren sich gleich an der oberste Ebene, zum Beispiel als Assistenz des Geschäftsführers. Dort bekommen Sie direkte Einblicke in die Arbeit und können gleich noch ein paar Kontakte in der Führungsetage des Unternehmens knüpfen. Denn ein hoher Bekanntheitsgrad und ein positives Image gelten als besondere Karriere-Booster.

So punkten Sie beim Chef

Besonders gute Aufstiegschancen können Sie sich ausrechnen, wenn Sie sich für Ihren Arbeitgeber attraktiv machen und sich von anderen abgrenzen. Das funktioniert sehr gut, wenn Sie Ihre Fähigkeiten immer weiter ausbauen und zum Beispiel Zusatzqualifikationen im Programmieren oder in einer bestimmten Sprache erwerben. Dann muss Ihr Chef nur noch davon Wind bekommen und Ihre zusätzlichen Anstrengungen honorieren.

Entscheiden Sie sich für die richtige Karriere

Klar, jeder möchte gerne schnell aufsteigen und einen gut bezahlten Job haben. Doch dafür muss man auch Opfer bringen – wozu nicht jeder bereit ist. Schnell steht man vor der Entscheidung Karriere oder Privatleben. Sei es der Umzug in eine andere Stadt, viele Überstunden oder sogar die Arbeit am Wochenende. Setzen Sie sich am besten vorher persönliche Prioritäten und lassen Sie sich genug Zeit für wichtige Entscheidungen. So finden Sie ganz bestimmt den richtigen Karriereweg für sich.

Erfahren Sie nun in der Bildergalerie alles über die große Karriere und wie Sie sich selbst den Weg nach oben ebnen .

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel