Haare trocknen in neuem Gewand: Die Kaschmir-Föhn-Technik aus Chicago

am 12.10.2013 um 12:10 Uhr

Ein Gefühl wie Kaschmir auf der Haut – äh, wir meinen auf dem Kopf. Denn eine ganz neue Föhn-Methode aus einem Salon in Chicago gibt dünnem, kraftlosem Haar nun viel mehr Volumen und seidigen Glanz: Das Kaschmir-Föhnen hat seit der Erfindung im Sommer 2013 nun schon zahlreiche Anhängerinnen gewonnen. Ein guter Grund, dies mal genauer zu beleuchten.

Wie Kaschmir auf dem Kopf fühlt sich das Haar nach dem Föhnen an und besonders glänzend ist es noch dazu. Wie das geht? Durch die perfekte Kombination von Pflege-Produkten. Und natürlich den magischen Händen der Meister-Friseure, denn seien wir mal ehrlich, zu Hause bekommen wir das mit dem Föhnen nie so gut hin wie die Damen und Herren Coiffeurs. Doch das könnte sich nun zum Teil ändern. Das Kaschmir-Föhnen ersetzt zwar nicht die ach so wichtigen Handgriffe, aber gibt dem Haar Feuchtigkeit und regeneriert es aus der Tiefe, was zu einem Ergebnis führt, das aussieht wie frisch vom Friseur.

Dieses „Mädchen von nebenan“-Gefühl, nur sexier!

Sollten Sie sich gerade in Chicago befinden, dann können Sie natürlich auch mal zu George the Salon gehen und nach der Spezial-Behandlung fragen. Dort ist die spezielle Trockenmethode nämlich entstanden und von dort aus verbreitet sich das kleine Wunder bereits auf andere Salons, andere Länder, andere Kontinente. George Gonzalez, Inhaber des Ladens, sagte dazu gegenüber der Huffington Post: „Chicago ist sehr Fashion Forward, aber wenn es um Haare geht, mögen wir es schlicht, sanft und natürlich […], dieses ‚Mädchen von nebenan‘-Gefühl, nur sexier.“ Und was hat das Ganze mit Kaschmir zu tun? „Wir benutzen eine Faser, die aus echtem Kaschmir gewonnen wird, um die Haare zu glätten, zu kräftigen und zu schützen. Diese wird heruntergebrochen in feuchtigkeitsspendende Keratin-Proteine, die das Binden von Feuchtigkeit fördern. Kaschmir hat eine feine Textur, ist soft und doch stark“, erklärte er SheKnows.

Definitiv definierte Definition der Haare

Ein Haarspray mit dem Kaschmir-Protein gibt Stärke, danach wird das Haar von der Wurzel bis zur Spitze mit einem Elixier bearbeitet, das gleich vier wichtige Öle (Mais, Argan, Chinarose und Pracaxi) in sich vereint. Dieses verhindert Frizz und gibt dem Haar ein schönes, glänzendes Finish. 45 Minuten Behandlungszeit gibt es bereits für 50 Dollar, doch wer weder ein paar Mal die Woche dafür Geld ausgeben möchte, noch in Chicago lebt, der kann den Effekt natürlich auch zu Hause nachahmen.

Am schönsten ist es doch zu Hause

Stylistin Julianne Bryce, Mitarbeiterin im Salon George, hatte folgende gute Tipps parat: Um das Haar etwas „gefügiger“ zu machen, nutzen Sie das Elixir Ultime Oleó Complexe von Kérastase und tragen danach das Styling-Cream-, Mousse- und Gel-Wunder Davines Defining Texturizer auf. Dabei geht es besonders um die Kombination der beiden Produkte, sagt die Expertin, die man sonst nie zusammen nutzen würde. Und doch, in diesem ungewöhnlichen Mix ist das Endergebnis fast genauso gut wie das vom Friseur und hält vor allem erstaunlich lang.

Die Produkte und die verblüffenden Infos zum Kaschmir-Föhnen haben wir in unserer Fotoshow für Sie zusammengefasst.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel