Digital

Emojis waren gestern: Kim Kardashian beglückt Fans mit Kimojis

am 22.12.2015 um 12:53 Uhr

Das Internet schläft nie! Zumindest nicht, wenn man Kim Kardashian heißt. Gerade hat Reality-Star Kim Kardashian ihren heiligen Sohnemann Saint auf die Welt gebracht, da ist sie auch schon wieder ganz die gewohnte Businessfrau. Während Sie erst vor Kurzem ihre Fans via eigener App darüber informierte, wie es ihr nach der Geburt ergangen ist, erfreut sie diese nun mit einer weiteren Neuigkeit. Wie diese aussieht und was daran so besonders ist, das erfahren Sie hier und in der Fotoshow .

Kim Kardashian hat ein großes Talent, wirklich alles was mit ihrer Persönlichkeit zu tun hat, erfolgreich zu vermarkten.

Kimoji: Kim Kardashian in allen Lebenslagen

Die bunten und vielfältigen Emojis gehören inzwischen zur digitalen Kommunikation wie sonst Punkt und Komma. Manchmal reicht sogar nur ein einzelnes Zeichen, um sich mit Freunden oder Bekannten erfolgreich zu verständigen. Was liegt da also näher, als auf seine eigene individuelle Persönlichkeit zugeschnittene Emojis zu entwickeln? Das dachte sich auch Kim Kardashian und kündigte nun via Instagram an, dass es ab sofort ganz spezielle Kim-Kardashian-Emojis geben wird. Und natürlich bekommen diese auch einen eigenen Namen: Aus Emojis werden nun die Kimojis und so erobert die Selfmade-Frau nach zwei eigenen Apps und ihrem „Break the Internet“-Cover weiter die digitale Welt im Sturm. Übrigens pünktlich zur neuen Traum-Follower-Zahl von 55 Millionen Instagram-Usern!

Die Kimojis sind nicht nur optimal auf Kim Kardashian zugeschnitten, sondern beweisen auch, dass die zweifache Mutter jede Menge Humor hat. Neben einem Popo- und Busen-Kimoji oder diversen Beauty-Produkten gibt es nämlich auch ein Kimoji, welches Kim Kardashians berühmtes Heul-Gesicht zeigt. Für das wird sie nämlich von ihren Schwestern immer wieder aufgezogen, die sie wegen ihres ganz speziellen Gesichtsausdrucks beim Weinen in solch Situationen nur selten ernst nehmen können. So viel Selbstironie muss man erst einmal haben, oder?

Die digitale Welt der Kim Kardashian

Kim Kardashian gehört zu den wohl unangefochtenen Internet-Phänomenen, die es nicht nur via Instagram, Twitter und Co. schafft, ihre Fans bei Laune zu halten, sondern auch mit eigenen Apps für regen Fan-Austausch sorgt. Nahezu alle Details aus ihrem Leben werden mit passenden Bildern belegt und erreichen nicht selten mehr als 1 Million Likes. Wie sehr Kim Kardashian in dieser digitalen Welt verwurzelt ist, zeigte auch ihr Post zur Geburt ihres Sohnes. Während andere Stars gerne kleine Füßchen oder Händchen ihres Sprosses posten, bastelte Kim Kardashian ein Familienfoto aus vier passenden Emojis und schrieb dazu lediglich „Saint West“ in Großbuchstaben. Innerhalb kürzester Zeit wurde auch hier die 1 Million Likes-Marke durchbrochen.

Wie die Emojis von Kim Kardashian aussehen und weitere Impressionen zum digitalen Leben der Powerfrau, sehen Sie in unserer Fotoshow.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel